Entscheidungshilfe 15" Bass-Combo


EisCat
EisCat
Active Member
Bassix
ß10.155
Moin,
ich bin auf der Suche nach einem Übungs-Combo, und ich schwanke zw. zwei Modellen.
Diese wären der Ampeg BA 115 und der Orange Crush 100.
Hat von euch jemand schon Erfahrungen mit diesen Amps gemacht und kann mir evtl. jemand sagen, welcher besser mit nem Preci und vor allem nem Jazz Bass harmoniert?
Antesten würde ich beide gerne, nur habe ich hier am Ort und in der Umgebung keine Möglichkeit dazu.
Über ne kleine Entscheidugshilfe wäre ich sehr dankbar!

Noch zu meinen Anforderungen an den Amp:
- Spiele Fingerstyle (mit geschliffenen Saiten), häufig mit Deadnotes und Muting
- Der Amp sollte durchsetzungsfähig und klar klingen und ordentlich Tiefgang haben
- Vintagecharakter ist gewünscht


Viele Grüße
 
G
Gast76317
Guest
ich bin auf der Suche nach einem Übungs-Combo, und ich schwanke zw. zwei Modellen.
Diese wären der Ampeg BA 115 und der Orange Crush 100.
Willst du dich wirklich auf die beiden Optionen beschränken ?
kann mir evtl. jemand sagen, welcher besser mit nem Preci und vor allem nem Jazz Bass harmoniert?
Dat is sekundär, weil Geschmackssache... die "passen" beide.
- Der Amp sollte durchsetzungsfähig und klar klingen und ordentlich Tiefgang haben
Der klassische "Spagat" was "Combos" betrifft...

Was "Durchsetzung" betrifft setz ich eher auf 12" bei Combos.
Was "klar klingen" betrifft, klingen 15er oft aufgeräumter als
12" (aber nicht unbedingt), wenn du das mit "klar" meinst.
Was "Tiefgang" betrifft nützen weder 12" noch 15", wenn die
Combogehäuse nicht ausreichend dimensioniert sind, da der
Formfaktor oft auf Transportfreundlichkeit ausgelegt ist und
da haben wir oft den Salat mit dem Spagat.

Wenn du nur einen Übungscombo suchst, tut es das auch eine
Nummer kleiner als 15 Zoll, oder willst den auch zum Bühnen-
monitoring, oder mit Zusatzbox als kleine Anlage betreiben ?

In der Preisklasse der von dir genannten Combamps würde ich
mich nach einem Roland Bass Cube 100 bzw.120 umsehen und
bei Bedarf ne 12-, oder 15" Einzelbox da mit anschließen.

Der Ampeg wäre schon die Hausnummer für deine Vorstellung,
wenn´s denn unbedingt einer von den beiden werden soll und
die Option den als Wedge stellen zu können is ne feine Sache.
- Vintagecharakter ist gewünscht
Kann der Ampeg, bei Bedarf, ohne Frage.
Keiner von beiden - sondern der Markbass Jeff Berlin Players School.
Und den auch nicht... sind denn schon mal drei die nix taugen.

:thumb_twiddle:
 
Rhino-
Rhino-
Purist
... und die ganz mutigen schließen sogar noch ne Box an. :bier:

war jetzt generell auf das Fabrikat der Amps bezogen :-P...egal welcher MB Amp mit Box oder gleich als Combo.
Die Combos sind ja im Prinzip die Littke Marks welche quasi mit in die Kiste der Boxen gestopft werden. Die Speaker sind auch irgendwo alle gleich.
Für meinen Geschmack harmonieren die bestens mit Jazzbässen. Sind klein, leicht und laut. Was will man mehr?
 
TomW
TomW
Moving Pictures
Ich schlage für so einen Fall wie immer den EBS Classic 60 vor ... für Daheim und Sessions super, für eine etwas lautere Band vielleicht etwas unterdimensioniert ...
 
Ray Mahogany
Ray Mahogany
Jesus just left Chicago wearing cheap sunglasses
in den Kleinanzeigen ist momentan ein SWR Super Redhead, empfehlenswert
https://www.bassic.de/kleinanzeigen/swr-super-redhead-basscombo.15322/
Der hat ja auch den gewünschten 15er drin, nä?! [¦)]
Auch'n toller 15er Combo... :confused:B)

Leute, wenn jemand einen 15er-Sound sucht, wird er definitiv NICHT mit 10ern glücklich!

@EisCat hat nach 15ern gefragt und nicht nach 'irgendeinem' Combo.
Ich bin auch leidenschaftlicher 15er-Spieler. Wenn man diesen Sound im Kopf hat, sind 10er niemals eine Alternative. Kleiner als 12" darf es da nicht werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

TomW
TomW
Moving Pictures
... Leute, wenn jemand einen 15er-Sound sucht, wird er definitiv NICHT mit 10ern glücklich ....
Richtig, aber der Kollege hatte in erster Linie nach einem Übe-Amp gefragt ... und da käme einer aus der EBS-Classic-Serie m.E. schon in Frage ...

Ich habe leider vergessen, meiner Empfehlung die Frage voran zu stellen, ob er den Combo auch für Band-Zwecke benutzen möchte ... dann macht natürlich ein 15" auf jeden Fall mehr Sinn - auch wenn die genannten Ampeg und Orange wohl nicht so viele Freunde haben ;-)
 
Ray Mahogany
Ray Mahogany
Jesus just left Chicago wearing cheap sunglasses
Was soll ihn daran hindern, mit 'nem 15er zu üben?
Ich tu's auch und kann da keinen Grund finden, warum ausgerechnet ein 10er zum Üben besser oder eine 15er-Alternative sein soll.
 
TomW
TomW
Moving Pictures
Keiner will ihn hindern - ich schon gar nicht ... aber es könnte ja sein, dass er gar nicht auf 15" festgelegt ist bzw. die wirklich guten EBS-Combos nicht auf dem Schirm hatte - oder? ...
 
 

Oben Unten