Epiphone EB-3 WH

Armint

Armint

De Botsch Gombel aus'm Taunus
Bassix
ß10.128
Verkaufe im Auftrag aus Nachlass schönen, gut eingestellten EB-3.
Laut Seriennummer aus China 2009 gefertigt.
VB 150,- plus Versand - oder macht mir ein Angebot.
Wie gesagt, der Bass ist aus einem Nachlass und muss weg.
Abholung und Testspielen nach Vereinbarung möglich (61381 Friedrichsdorf).


 
Armint

Armint

De Botsch Gombel aus'm Taunus
Bassix
ß10.128
Der Bass ist immer noch zu haben.
Leute macht hin, sonst werde ich selbst noch schwach. :II
 
Armint

Armint

De Botsch Gombel aus'm Taunus
Bassix
ß10.128
Hier steht noch ein wunderschöner weißer Bass rum und langweilt sich.
Preisupdate: 135.- plus Versand
 
Armint

Armint

De Botsch Gombel aus'm Taunus
Bassix
ß10.128
Was sind denn hier für Männer, die freiwillig einen Kurzen wollen?
Nee, der ist wie es sich gehört: Lang!
 
kemm47

kemm47

Well-Known Member
Bassix
ß42.741
:D:D:D
Man sieht, da spricht die (offensichtlich bzw. scheinbar) erfahrene BASSER-Frau ! ;-)
Braucht von ihr noch jemand Ratschläge...... ;-):D
 
nomad-x

nomad-x

Member
Bassix
ß3.458
es kimmt ned uff die Greeß oa, es kimmt druff oa wasmermidmachd ...

Aber tatsächlich ist die lange Mensur wohl das Haupt-Handicap. Bestimmt nicht klanglich.
Ich kann da nur zustimmen.
Ich hatte drei mal die Longscales von EPI, aber erst mein "kurzer" SG-Bass hat mich überzeugt - diese Konstruktion funktioniert nur als Shortscale vernünftig.
Wäre es anders, hätte ich den "Weißen" schon längst genommen (obwohl, reizen tut er mich schon:lechz:).
 
cellkirk74

cellkirk74

Kalif anstelle des Kalifen
Der sieht schön aus,aber nen langen SG Bass hab ich schon, nämlich nen Gibson SG-Z. Ich will aber noch nen kurzen, weil

a) der fette Hummi aus meinen midtown bald heimatlos wird, wenn ich den Curtis Novak Bisonic da rein gebaut hab
b) ich zusätzlich noch nen TV Jones Thundertron bekomme und dann versuchen werde, was wie am besten klingt.
c) shortscale für die Musik meiner einen Band einfach am besten passt
und
d) weil ich so eine varitoneschaltung haben möchte, wie die früher drinn war...
 
Armint

Armint

De Botsch Gombel aus'm Taunus
Bassix
ß10.128
Ui, der Bisonic ist aber recht propper. Leider auch preislich.
Hast du den schon mal live gehört?
 
mainzel99

mainzel99

Well-Known Member
Bassix
ß68.579
Was ist das Problem bei Epis mit langem Hals? ...ich umschleich den hier sch:-)on tagelang jetz
 
nomad-x

nomad-x

Member
Bassix
ß3.458
Was ist das Problem bei Epis mit langem Hals? ...ich umschleich den hier sch:-)on tagelang jetz
Eigentlich keiner, vom Klang her sind die sogar deutlich ausgewogener als die kurzmensurigen, aber der Kultfaktor ist bei den Shortscales einfach höher.
Wenn man bei den Longscales von Nachteil spricht, dann höchstens, daß sie deutlich kopflastiger sind.
Ich habe z.Zt. einen (kurzen) Gibson SG Reissue und finde einfach das Gesamtpaket stimmiger, wenn man sich für so einen Bass entschieden hat. Als Longscale bevorzuge ich dann mehr den T-Bird oder gleich `nen Preci oder Jazz Bass - aber letztlich ist das alles eine Frage des persönlichen Geschmacks.
Das Geld, was für den hier verlangt wird ist er allemal wert, besonders in der relativ seltenen Farbe.
 
beate

beate

Bassteltante
Ui, der Bisonic ist aber recht propper. Leider auch preislich.
Es gibt doch auch eine Variante, die unter das normale PU-Cover fällt. Den Epiphone-Sidewinder kann man übrigens recht einfach pimpen (zusätzlich Eisen zwischen die Spulen) und geschickterweise in Stellung 2 über einen Entkopplungswiderstand mit dem Steg-PU addieren. Dazu noch den Stegtonabnehmer umdrehen, damit dessen Polschrauben auf der Halsseite stehen. Dann spielt so ein Bass in einer anderen Liga.
 
 

Oben Unten