Erfahrungswerte Harley Benton GPA-100

Bjoern Rust

Bjoern Rust

King of the road, bitcher!
Beiträge
7.996
Bassix
ß313.861
Nachdem das Kistchen ja nun schon im Neuanschaffungsthread und im GAS Threads scheinbar Anklang gefunden hat, hier vielleicht für Interessierte Mal gebündelt.
Beispiel aus dem anderen Beitrag:
Die GPA-100 steht seit letzter Woche auch bei mir.
60€ gebraucht, da kann kein BAM oder Gnome mithalten und 200W soll die Kiste ja auch raushauen.
Für Zuhause reicht's allemal.
Ist halt was anderes als ein BAM u.Ä., die sind ja direkt voll nutzbar, beim GAP brauchst ja nen extra Preamp. Deswegen habe ich ihn mir auch besorgt, habe vorher in den Effekt-In eines kleinen Ampegs gespielt, das klang zwar gut, aber dadurch war der Master des Verstärkers außer Funktion, und das ganze viel zu laut. Der GPA kann auch laut, wenn man den ordentlich ansteuert Mit ner effizienten Box könnt ich mir den schon auf der Bühne vorstellen, vllt. nicht bei Hardcore-Punk oder Thrash Metal :D
Aber bei mir wie gesagt eher für daheim :-)
Von Member E-E-E-E.
Bei mir läuft der HB GPA-100 seit einem Monat im Heimbetrieb, moderat laut, ohne EQ hinter der Tech 21 VT- Deluxe und verrichtet gute äußerst zufrieden stellende Dienste. Auch hinter dem VHT- Valvulator gibt es nichts zu meckern. Rauscharm, ohne Aussetzer, gut dosierbar.
Befeuern tut er Selbstbauboxen und auch SAD 2*12 SUB + 4*10 Satelliten.
Ich bin sehr zufrieden 😊.
 
Moin,
meiner fängt an nach ca. 1h (leiser Betrieb bzw. selbst wenn man gar nicht spielt) über den LS ein deutliches Rauschen abzusondern. Unabhängig von der Lautstärke - auch bei komplett runtergedreht.
 
Guter Thread! Meiner läuft jetzt auch schon 3 Wochen ohne Probleme. Wahlweise hinter dem Tech21 Leeds oder dem American Tone von HB. EQ ebenfalls auf Neutralstellung. Lautstärkeregelung ist sehr geschmeidig, bisher bin ich zufrieden. Hab ihn aber auch nur zum Üben. Zum nächsten Gig nehm ich ihn aber mal als Notfall mit, wobei er wohl für eine klassische Rockband mit 2 Gitarren ein bisschen zu wenig Leistung hat.
9V Ausgang wär noch klasse, dann würde ein Netzteil reichen!
Das mit dem Rauschen muss ich auch mal schauen, übe nur nie so lange ;-)
 
Soo, dank Member @yhawks liegt hier nun ein GPA 100, der heute einer Reihe Tests unterzogen worden ist.

Kurzfassung:

-Die Peak LED greift recht früh zu, bei ca. 0.33% THD. Hier liefert der Amp ca. 150W rms an 4Ohm.
1656586511077.png


Drückt man die Kiste auf 1% THD hoch, liefert die sogar 200W. Und zwar dauerhaft. An 8Ohm entsprechend 100W. Dass die Leistungsangaben bei so einer "billo" Kiste korrekt sind, finde ich überraschend und lobenswert. Sogar das Rauschen hält sich sehr in Grenzen. Bis hier hin alles top.

Aber, Erkenntnis Nummer zwei:

-Die Kiste hat zwei ziemlich früh greifende 6dB/Oct Filter an beiden Enden des Spektrums. Diese sind an die Auslastung gekoppelt. Bei Volllast würde ich das Ding am Bass nur als Backup und/oder Bühnenmonitor nutzen, wo es auf Bassdruck nicht ankommt sondern darauf sich selbst zu hören. Ähnliches Phänomen wie beim Trace Elliot Elf. Ob das jetzt der Leistungsoptimierung dient oder die Fletcher Munson Kurve annähern soll, vermag ich nicht zu sagen. Denkbar ist beides. Für den Hausgebrauch, also bis vielleicht 20,30W (und das is schon ordentlich laut) sieht der Frequenzgang deutlich besser aus. Das Bild zeigt in absteigender Reihenfolge 200W, 100W, 60W und 25W:
1656586779065.png


Den EQ finde ich am Bass uninteressant. Bassregler sitzt bei 160Hz, Mitten bei 1,2kHz und Treble bei ca. 1,6kHz allerdings als Kuhschwanz.


Alles in allem für das Geld tolle Option für daheim und kleinere Sessions. Für den Einsatz an der Klampfe würde ich sogar ne uneingeschränkte Empfehlung aussprechen. Da stört der "korrigierte" Frequenzgang nicht, im Gegenteil.


Ich habe das Ding bestimmt 'ne Stunde auf Volldampf laufen lassen und kann am Rauschverhalten zwischen Kaltstart und warmgelaufen keinen nennenswerten Unterschied messen.

Praxistest steht noch aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Für den Einsatz an der Klampfe würde ich sogar ne uneingeschränkte Empfehlung aussprechen. Da stört der "korrigierte" Frequenzgang nicht, im Gegenteil.
Kann ich so bestätigen. Unser Gitter hat zwei Stück davon am Stereo-Out seines Helix LTs und schiebt damit ne Marshall 412 und ne Engl 212 an. Geht super und völlig problemlos.
 
bei meinem haben sich die oben genannten Störgeräusche fest gefahren.
Ca. 5-10 Minuten nach dem einschalten. Für ca. 10 Minuten. Danach Ruhe.
Nach knapp ner Stunde wieder das gleiche.

Hab das Teil zu Thomann zurück gesendet - man konnte dort keinen Fehler finden bzw. das Problem nachvollziehen. Vielleicht ist es irgend eine doofe Kombination von Störungen im Netz. Wobei das schon sehr auffällig regelmäßig und reproduzierbar war.
Angesichts des überaus günstigen Preises lohnt wahrscheinlich auch eine tiefere Ursachenforschung nicht.

Ich bekomme ein neues Gerät.

Mal gespannt.
Insbesondere zum Üben zu Hause ist das nämlich wirklich klasse.
 

Ich muss gestehen, ich hab zweimal nen HB Tube-15 zurück gehen lassen, wegen Störgeräusche, und hatte schon den dritten Tausch angemeldet...
Dann erst kam ich mal auf die Idee, das Gerät an einer anderen Steckdosezu betreiben und alles klappte wunderbar, vermutlich lag es am Devolo-lan.
Ich hab dann ganz kleinlaut den dritten Tausch storniert und mich für die Mühe bedankt und mich entschuldigt.
 
Hallo wollte mal fragen ob man mit dem Ding mit einem aktiven Bass direkt rein eine moderate Übelautstärke hinbekommt?

Grüße Arpi
 
Hi Leute,
ich kram den Thread mal raus. Bin grad erst auf die Endstufe von Harley Benton gestoßen.
Hat jemand mal versucht, damit ein Shaker Board vo Eich zu betreiben? Meint ihr das Teil hat genug Leistung?
Ich plane nämlich die Anschaffung einer kleinen / leichen Miniendstufe, die nur das Shakerboard betreiben soll.
Kurz zu meinem Setup und meinen Anforderungen:
Ich (Wir alle in der Band) nutzen In Earing. Die Soundforum erfolgt bei mir mit dem HX Stomp. Im Moment übernimmt mein Ampeg SVT 7Pro die Befeuerung des Eich Shakerboards. Allerdings hätte ich gerne ne kleine Endstufe, die bequem in meine Equipmentbox passt, so das ich ggf. live "nur noch" das Board mit einpacken muss.

Im Moment steht der Gnome ganz oben auf der Liste. Obwohl ich mir bei dem schon nicht 100 Prozent sicher bin, ob der potent genug ist. Allerdings hätte der auch einen DI-Ausgang und könnte somit als "Not-DI-Box" dienen. Außerdem könnte ich den auch mal mit einer Orange-Box betreiben.

Nun ist mir aber auch dieser GPA-100 aufgefallen. Klar hat die keinen DI-Ausgang aber das wäre nicht so wichtig. Sie wäre schön klein und nimmt in meiner Kiste nicht viel zusätzlichen Platz weg. Zusätzlich kostet das Teilchnen nur die Hälfte vom Gnome.
Nur bin ich mir bei dem Kistchen nicht sicher, ob sich bei den 100 Watt an 8 Ohm überhaupt was bewegt am Shakerboard. Das hat ja nominell 600 Watt.

Hat da jemand Erfahrungen dazu? Geben die Messwerte Anlass zur Hoffnung dass das was wird?

Danke schon mal für euer Einschätzungen.
 
Ok danke für die Info... dachte nur, weil der nen EQ verbaut hat. Ordentlich Bässe rein. Etwas Mitten und Höhen raus... Klanglich spielts ja keine Rolle ... muss ja nur shaken ;-)

Also doch lieber mal den Gnome versuchen...
 
Ok danke für die Info... dachte nur, weil der nen EQ verbaut hat. Ordentlich Bässe rein. Etwas Mitten und Höhen raus... Klanglich spielts ja keine Rolle ... muss ja nur shaken ;-)

Also doch lieber mal den Gnome versuchen...
Ohne das jetzt nachzuprüfen, ist das ja eigentlich eine Gitarren-Endstufe.
Mit dem Gnome kommst du wohl eher ans Ziel. Ich würde wohl meinen schon vorhandenen Markbass LMII dafür nutzen, der hat einen Tiefpass der wie dafür gemacht ist.
 
Das funktioniert mMn nicht wegen des verbauten Hochpass. Leistung ist wahrscheinlich auch zu wenig.
Wegen des verbauten Hochpasses würde ich mir keine Sorgen machen. Zumindest nicht bei 4-Saitern in Standard-Tuning. Der Filter greift mit 6dB Flankensteilheit nicht so drastisch ein und liegt laut der Grafik oben bei max. 75 Hz unter Volllast. Ob dir die Leistung genügt, musst du selbst herausfinden.

Wie hoch ist denn der LPF im Rüttelboard? Ist da überhaupt einer verbaut?
 

Zurück
Oben Unten