Erle Naturholzkorpus mit Edelholzdecke aufrüsten?

castello

Active Member
Bassix
ß7.222
Nur eine Idee.
Ich würde gerne den Erle Naturholzkorpus einer wertigen Bassgitarre mit einer Edelholzdecke aufrüsten lassen. Ist das grundsätzlich möglich? Hat jemand von Euch so etwas schon mal gemacht?
 

4low

Über-Bayudankse
Naja, ich bin da nicht der Experte, aber wenn der nicht nur "Wertig" ist, sondern auch so klingt, würde ich die Finger davon lassen... Ich gehe davon aus, Du willst eine richtige Decke, und nicht nur ein wenig Furnier...? Dann müsstest Du halt den Korpus um die Stärke der Decke Plan abschleifen lassen, dann die Decke aufleimen und die Ränder angleichen... Und ob das dann noch so klingt wie heute?
Denk ich mir mal so...
Was ist denn das Problem mit Erle Natur? Ich find's gut...
 

castello

Active Member
Bassix
ß7.222
Ja,. das mit dem Abschleifen und der evtl. Klangveränderung gibt mir auch zu denken.
Was mich dazu gebracht hat eine Veränderung vorzunehmen ist, dass die sehr helle Farbe vom Holz an den markanten Stellen durch den häufigen Gebrauch einfach nur unschön aussieht, obwohl ich immer versucht habe das durch gute Pflege zu verhindern.
Bitte nicht falsch verstehen, ich habe einige andere Instrumente denen das Alter sehr gut zu Gesicht steht:-)
Trotzdem würde ich gerne eine Veränderung vornehmen. Eine Alternative wäre ja auch den Korpus zu färben, so das die Maserung noch zu erkennen ist.
Vielleicht kann jemand mir einen Rat geben!
 

orgeloli

bastelbassicer
Bassix
ß99.175
"Erle-Naturholzkorpus"

Allein das wirft ja schon unzählige Fragen auf bis hin zu der Tatsache,
daß Bogart einen Schaum benutzt, der der Dichte von Erlenholz am nächsten kommt....

Wie ist denn das Naturholz behandelt?

OLI
 

beate

Bassteltante
Grundsätzlich möglich ist das, und zwar sowohl mit einer "richtigen" Decke als auch mit einem Furnier. Wenn der Hals des Basses nicht verschraubt ist, wird es ein wenig fuddelig, den Hals-Korpusübergang sauber hinzubekommen.

Ob sich durch eine derartige Aktion der Ton hörbar ändert, sei dahingestellt - soooo deutlich ist der Beitrag des steifen Bretts namens Korpus zum Ton auch wieder nicht. Vermutlich wird man das objektiv vernachlässigen können. Subjektiv wird natürlich die Attack lebendiger...

Ach so: ein komplett neues Finish ist wohl zwingend Bestandteil dieser Maßnahme.

Oli, und wie sieht es bei dem Schaum mit dem E-Modul und der inneren Dämpfung bei Schalleitung aus?
 

castello

Active Member
Bassix
ß7.222
Ich schätze das es sich um eine dünne Klarlackschicht handelt.
Bin die ganze Woche unterwegs, werde mir das am Wochenende mal genauer ansehen.
 

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Wenn man sowas machen lassen will, wird's u.U. aber schon recht teuer.
Walter Kraushaar aus Aachen macht z.b. sowas und er hat auf seiner Website auch eine Preisliste, wo man sich ungefähr vorstellen kann, was sowas kostet. Wenn ich mir allerdings schon anschaue, was es kostet, einen Instrumentenbody professionell zu entlacken etc. frage ich mich echt, ob das lohnt.
 

castello

Active Member
Bassix
ß7.222
Da hast Du allerdings recht, hab mal auf der Seite rum geschnuppert..
Strahlt Kompetenz aus, nett u. ehrlich geschrieben, ich denke der Mann weiß was er tut und die Preise sind sicherlich gerechtfertigt.
Allerdings sind das Preisklassen,.. da gefällt mir der Erle Korpus doch eigentlich gar nicht mal soooo schlecht :-)

Na ja, war ja zunächst nur mal eine Idee, auf jeden Fall vielen Dank für Euer Interesse!!
Und wenn jemandem noch was einfällt dazu,.. bitte :-)
 
Oben Unten