Fender MB-5

Dieses Thema im Forum "Welches Instrument? Erfahrungen?" wurde erstellt von tonedeaf, 8. September 2018.

  1. tonedeaf

    tonedeaf Primzahlenliebhaber

    Bassix:
    ß6.046
    Irgendwie hat die Suche nichts ergeben...:O!

    So hab nun einen mij mb5 zum kaufen entdeckt... dachte mir ...was ist den das für ein ....sowas hab ich noch nicht gesehen...und wenn ja hätte ich auf den ersten Blick gesagt dass jemand da ein Fender Pickerl draufgeben hat....

    Sollen eine Weiterführung von Heartfield sein (gut kenn ich auch nicht)...
    Sehr schlanke Hälse, leicht...

    Fender waren nie meins aber dieser schaut so unfendermässig aus, das schon wieder sexy is...:bier:

    So nun ihr!
    Ist sowas ein Griff ins Klo, oder kommendes Sternchen? :popcorn:
     
  2. alice d.

    alice d. Queen of the Bottom, Bitch!

    Bassix:
    ß54.415
    nach bildersuche würd ich ja sagen: jazzbass in hässlich. und die schlanken hälse sind bei japan-fendern gerne mal etwas anfällig, weich gegenüber temperaturwechseln und strafferen saiten, deadspotanfällig... so kram halt. die deadspotgeschichte könnte durch die hässlichere kopfplatte entschärft sein, würd ich aber trotzdem genau unter die lupe nehmen vor dem kauf. und bei der halssteifigkeit würd ich auch mal eruieren, ob die schraube noch luft hat oder schon am ende ist, ob man den hals zu leicht biegen kann...
    ansonsten... wenn du einen sauber verarbeiteten bass für vergleichsweise wenig geld willst, da arbeiten die japaner schon echt gut, da gibt es nichts zu meckern.