Fender Preci: D`Addario Chromes 45-65-80-100

Dieses Thema im Forum "Saiten" wurde erstellt von deeptone, 12. Juni 2016.

  1. deeptone

    deeptone Well-Known Member

    Bassix:
    ß66.197
    Nach langer zufriedener Zeit mit meinen GHS Flats habe ich jetzt Chromes auf meinen 82er Fender JV aufgezogen.
    Wohlgemerkt ... die GHS waren noch immer gut!

    Mik75 hat mich zu diesem Saitenwechsel inspiriert. Vielen Dank dafür ;-)

    Das Greifgefühl ist ähnlich, blind könnte ich sie nicht auseinander halten. Der Saitenzug scheint etwas geringer, zmindest ist die Saitenlage ein wenig nach unten gewandert. Klanglich fällt keine Saite ab oder ist sonstwie auffällig.

    Der Klang ist etwas knurriger. Die GHS klangen holziger, die Chromes metallischer, ruppiger. Aber nicht bissig oder scharf.

    Auf meinem Stingray haben mir die Chromes übrigens überhaupt nicht gefallen. Auf dem Preci dagegen gefallen sie mir auf Anhieb recht gut. Bin gespannt wie sich die Saiten entwickeln. Dummerweise werde ich nicht so wirklich viel zum spielen kommen. Habe noch immer mit meiner Sehnenscheidenentzündung zu tun.

    Ich werde trotzdem berichten wie mir die Saiten gefallen und wie sie sich entwickeln.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. August 2017
    Tomtom, Rossie Schroeder, Chuck und 3 anderen gefällt das.
  2. deeptone

    deeptone Well-Known Member

    Bassix:
    ß66.197
    Kleines Update

    Die Chromes sind noch immer aufgezogen und bleiben auch ganz sicher.
    Der Bass klingt zusammen mit meinem Ampeg SVT-3 Pro und meiner gut eingemuggelten US SVT-810E traumhaft.

    Absolut perfekt :great:
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juni 2018
    Tomtom, f_luxus und Chuck gefällt das.
  3. TheBass

    TheBass Well-Known Member

    Bassix:
    ß44.445
    Gerade mal ein halbes Jahr drauf - also quasi neu und so gut wie unbenutzt. Den ersten ernsthaften Review kannst Du vermutlich gegen 2020 schreiben ... ;-)
     
    deeptone und schild2 gefällt das.
  4. TomW

    TomW R.I.P., Nymi

    Bassix:
    ß48.753
    Weil es bei mir Ewigkeiten her ist, dass ich Chromes aufm Preci hatte: Wie war denn der Unterschied bzgl. Klang und Griffgefühl im Vergleich zu den Thomastiks, die ich jetzt spiele (Foto)? :-/

    MIM-CAR.jpg
     
  5. Chuck

    Chuck Chorknabe em.

    Bassix:
    ß464.507
    Und wie gehts mittlerweile?
     
  6. deeptone

    deeptone Well-Known Member

    Bassix:
    ß66.197
    @Chuck
    Wesentlich besser.
    Hab mir allerdings auch zum Ziel gesetzt gehabt bis Weihnachten nicht mehr zu spielen. Das habe ich auch durchgezogen.
    Zumindest mehr oder weniger. Hab halt nicht mehr geübt, nicht mehr wirklich mit den anderen gespielt.

    Nur noch so zum Spass ein wenig umhergezupft. Und das auch nur über kurze Zeiträume.

    Jetzt möchte ich aber wieder ein bisschen mehr machen. Aber vorsichtig.

    Von daher hat TheBass wirklich recht. Wenn das so weiter gegangen wäre hätten sie locker bis 2030 gebraucht um halbwegs eingespielt zu sein :-)

    @TomW
    Die Thomastiks kenne ich überhaupt nicht. Von daher kann ich das leider nicht beurteilen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Januar 2017
  7. TomW

    TomW R.I.P., Nymi

    Bassix:
    ß48.753
    Kein Problem, ich hatte die Frage auch nur so in den Raum gestellt ...
     
  8. xroads

    xroads Well-Known Member

    Bassix:
    ß24.134
    ...linke oder rechte Hand?
    Falls linke Hand, solltest Du die Saiten wechseln. Ich hatte die Chromes fuer 2 Wochen auf meinem 5-saiter, und sie danach wieder verbannt, weil die Spannung (genauer: Steifigkeit) im Vergleich zu meinen sonstigen nickel-rounds einfach zu hoch war. Nach ein paar Stunden hat mir immer die Greifhand Probleme bereitet.
    Die TIs sind wesentlich angenehmer im Vergleich. Auf meinem 5er habe ich jetzt die Dunlop flats, die irgendwo zwischen den beiden oben genannten liegen.
     
  9. MrDeluxe

    MrDeluxe Well-Known Member

    Bassix:
    ß7.788
    Habe diese Chromes auf meinem Jazz Bass. Gefallen mir da sehr gut. Auf einem Preci hatte ich mal die 105er Chromes, gefielen mir auch sehr gut. Jetzt habe ich 105er LaBellas auf dem PJ und die 104er auf dem Preci. So wird es auch mal bleiben (genug getestet). Die TI´s waren nicht meins ( wegen des "weicheren" Spielgefühls ). Vielleicht bekommen sie irgendwann noch eine zweite Chance.
     
  10. dumbopop

    dumbopop kann´s nicht lassen..

    Bassix:
    ß19.175
    momentan hab ich 45-100er chromes auf dem esche-ahorn-jazzy und dem epoxid-fretless. dem preci hab ich wieder die labella aufgezogen. nur mein 5er hat noch rounds
     
  11. Chuck

    Chuck Chorknabe em.

    Bassix:
    ß464.507
    Alles Gute!
     
    deeptone gefällt das.
  12. deeptone

    deeptone Well-Known Member

    Bassix:
    ß66.197
    Dank dir :-)
     
  13. Chuck

    Chuck Chorknabe em.

    Bassix:
    ß464.507
    :prost:
     
    deeptone gefällt das.
  14. deeptone

    deeptone Well-Known Member

    Bassix:
    ß66.197
    So liebe Leute

    Ich spiele auf meinem Precision noch immer die Chromes.

    Am Wochenende habe ich ihn zusammen mit meiner Trace VR 400 sowie meiner Fender 215pro gespielt. Preamp war übrigens ein Ampeg SCR DI.
    Eingespielt haben wir Love and Hate von Michael Kiwanuka.

    Der Sound war schlichtweg traumhaft … irgendwie meinte jemand es klingt so geil … wie über Kopfhörer … so satt und voll :I

    Hat was u. ich kann die Saiten noch immer wärmstens empfehlen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Mai 2018
    TomW und Stampy gefällt das.
  15. Stampy

    Stampy call me the breeze

    Bassix:
    ß293.000
    was wird das erst wenn du die LaBella für dich entdeckst :-)
     
  16. TomW

    TomW R.I.P., Nymi

    Bassix:
    ß48.753
    Ich wechsel auf meinem MIM-Prezi alle paar Wochen zwischen Thomastiks und Chromes hin und her ... beide Saiten sind klasse, aber die Thomastiks sind mir manchmal etwas zu schlabbrig ...

    MIM-50s.jpg
     
  17. Andreas_SH

    Andreas_SH Gallischer Krieger

    Bassix:
    ß10.694
    Ging mir ähnlich, aber im Bandkontext klangen mir die Thomastik´s immer am besten...
    Mit der Saitenspannung komm ich gut klar.
     
    TomW gefällt das.
  18. deeptone

    deeptone Well-Known Member

    Bassix:
    ß66.197
    Wie anders klingen sie denn ?
     
  19. Chuck

    Chuck Chorknabe em.

    Bassix:
    ß464.507
    Mir sind die auch nicht negativ aufgefallen als ich sie da vor vier Wochen spielte...
     
  20. otoni70

    otoni70 Magnesium zum Frühstück

    Bassix:
    ß4.643
    Die Thomastiks klingen sehr plastisch. Es ist immer irgendwie alles da und es wird nichts überbetont. Sehr gute Saiten wenn im Bandmix genug Platz für den Bass ist. Muss man sich aber durchsetzen kann es schwierig werden. Es fehlt etwas der Druck und diesen dann auszugleichen indem man härter reinlangt gelingt irgendwie auch nicht immer.
    Aber anders herum; Ich habe die Strippen bisher auf allen meinen Bässen über einen längeren Zeitraum ausprobiert und sie hatten immer ihre Berechtigung. Sie klingen einfach toll! Man muss nur seine Spielweise etwas anpassen da sie wirklich sehr weich sind und dazu verführen aus einfachen Slides, Bendings zu machen :D
     
    TomW gefällt das.

Diese Seite empfehlen