Fett klingender Röhrenpreamp gesucht

Royalanarcho

Royalanarcho

Member
Bassix
ß346
Hallo,
bin auf der suche nach einen richtig dick klingendem Röhrenpreamp um mein Transistor Amp aufzuwerten.

Am besten soll der Preamp im Rack montierbar sein, bin aber auch Bastellösungen nicht abgeneigt. Preis bis max 200€.

Was ich bisher so gesehen habe:

SM Pro Audio TC-01
Studio Projects VTB1
ART TUBE PAC
ART Tube MP/C

Welcher macht den dicksten Röhrensound?
Kennt jemand evt eine bessere Alternative zu den 4 ?
 
cellkirk74

cellkirk74

Kalif anstelle des Kalifen
Das sind halt alles keine so "richtigen " Röhrenpreamps, sondern preamps mit ner Röhre zur Klangfärbung.

Richtig wären Fender TBP-1, Ampeg SVP oder SWR Interstellar Overdirve, für kleineres Geld noch der HK Bassmaster.
 
Basscopalypse

Basscopalypse

Passiver Groovling
Bassix
ß3.715
Der Valve Drive von EBS ist n richtiger Preamp und auch noch verdammt fett zum Ancrunchen, Zerren undundund...

Gruß
 
Spitzbub

Spitzbub

New Member
Bassix
ß0
Zitat:Original erstellt von: Basscopalypse

Der Valve Drive von EBS ist n richtiger Preamp und auch noch verdammt fett zum Ancrunchen, Zerren undundund...

Gruß
Mochte die "Zerre" überhaupt nicht. Er hat ja einen Amp mit EQ usw. und einen guten Röhrensound macht der HK. Garantiert.
 
alex_de_luxe

alex_de_luxe

www.groovedruids.ch
Bassix
ß36.029
Will dir nicht den Spass verderben, aber diese Teile "besitzen" eine Röhre, ja, aber Klingen tun die nicht wie ein richtiger Einsatz einer Röhre. Vielleicht gibts ein wenig Wärme weils die Höhen leicht dämpft oder so, aber wenn ich von Röhrensound rede, dann nicht von so nem Alibi-Teil mit 12V Anodenspannung.

EBS Valvedrive, [url="https://www.bassic.de/forum/topic.asp?TOPIC_ID=14793827&whichpage=1"]GP-Lighstone Tube Bass[/url]. Was anderes, noch nicht genanntes in diesem Preisrahmen kommt mir jetzt auch nicht in den Sinn. Dann gibts halt die teuren, wie der Fender TBP-1 und Konsorten. Dinge wie der Warwick Quardruplet und SWR Interstellar Overdrive gibts leider nicht mehr neu. Oder halt einfach der gute alte Hughes & Kettner Bassmaster. Wahrlich ein tolles Gerät, bin hell begeistert von dem.

Schau dich mal hier um: http://www.basstasters.com/preamps/
 
Spitzbub

Spitzbub

New Member
Bassix
ß0
Zitat:Original erstellt von: alex_de_luxe

Will dir nicht den Spass verderben, aber diese Teile "besitzen" eine Röhre, ja, aber Klingen tun die nicht wie ein richtiger Einsatz einer Röhre. Vielleicht gibts ein wenig Wärme weils die Höhen leicht dämpft oder so, aber wenn ich von Röhrensound rede, dann nicht von so nem Alibi-Teil mit 12V Anodenspannung.

EBS Valvedrive, [url="https://www.bassic.de/forum/topic.asp?TOPIC_ID=14793827&whichpage=1"]GP-Lighstone Tube Bass[/url]. Was anderes, noch nicht genanntes in diesem Preisrahmen kommt mir jetzt auch nicht in den Sinn. Dann gibts halt die teuren, wie der Fender TBP-1 und Konsorten. Dinge wie der Warwick Quardruplet und SWR Interstellar Overdrive gibts leider nicht mehr neu. Oder halt einfach der gute alte Hughes & Kettner Bassmaster. Wahrlich ein tolles Gerät, bin hell begeistert von dem.

Schau dich mal hier um: http://www.basstasters.com/preamps/
Und eben der HK. Und der ist im Zerr/Overdrive dem GP, dem EBS und auch dem Reu weit voraus.
 
qwertzuiopü

qwertzuiopü

Active Member
Bassix
ß4.779
Kann auch den GP lightstone empfehlen
Ich spiel aber nie verzerrt wenn ich den vor nem
Transistor Amp schalte.
Schau einfach mal in kleinanzeigen.
Bei bassmarkt gibt's glaub ich grad einen für 200
Finde ich aber ein bisschen zu teuer.
 
Spitzbub

Spitzbub

New Member
Bassix
ß0
Der Reu klingt gut, keine Frage, nur finde ich die Zerre beim HK besser (der Reu is ja eher clean, weniger Overdrive). Der Reu is auch ein vollwertiger Pre, der HK nicht. Da aber schon Amp vorhanden geht auch ein HK, da EQ usw. am Amp.
 
DeepWave

DeepWave

Active Member
Bassix
ß4.304
Zitat:Original erstellt von: Royalanarcho

Welcher macht den dicksten Röhrensound?
Kennt jemand evt eine bessere Alternative zu den 4 ?
Den DICKSTEN Roehrensound - klare Antwort:
EBS Valve Drive (ist auch der flexibelste)
Am ampmaessigsten klingt der H&K Bassmaster.
Hat aber schon nen wesentlich staerkeren Eigensound.
Der Tech VTBass ist auch ne sehr gute Alternative - ohne Roehre.

Empfehlen kann ich alle drei!
Die von Dir genannten bringen mMn nicht allzu viel, wenn Du Roehrensound willst.
Von Reussenzehn wuerde ich prinzipiell die Finger lassen, allenfalls sehr guenstig gebraucht kaufen, da es auf Neugeraete dort - je nach Laune des Meisters - keinerlei Garantie gibt.
 
bigfellow

bigfellow

Silberadler.
Bassix
ß26.367
Zitat:Original erstellt von: DeepWave
Von Reussenzehn wuerde ich prinzipiell die Finger lassen, allenfalls sehr guenstig gebraucht kaufen, da es auf Neugeraete dort - je nach Laune des Meisters - keinerlei Garantie gibt.
So ein Unsinn.... [:(!]
 
 

Oben Unten