FMC 1153 Pro oder FMC 1153 Neo?

Tieftonwolle

Tieftonwolle

Member
Bassix
ß251
Moin Y'All !

mein Ashdown MAG 600H EVO II Head hängt derzeit an einer FMC 410 PRO L.

Ich will jetzt aufrüsten und stehe vor den Entscheidungen

- FMC 2153 oder FMC 1153?
- Pro oder Neo?

Musikalisch bin ich im (Hard-)Rock zu Hause und spiele primär einen Fenix Fretless-Jazzbass, einen Cort GS-AXE-2-Bass und einen Ibanez AEB10E-DVS-Acoustic-Bass. Den Limiter am Verstärker habe ich - außer bei Nutzung des A-Basses - auf 3 Uhr oder voll aufgedreht. Ich liebe einen "knackigen" Sound ohne das die tiefen Frequenzen zu kurz kommen.

Wie würdet Ihr Euch denn entscheiden und warum?

Rockige Grüße
Tieftonwolle
 
Webbster

Webbster

Dingwall-User
Bassix
ß2.578
Ich hab ne Frage:
Bist du viel unterwegs?
In dem Fall: 1153 Neo, weil klein und leicht.
Wenn nicht: 2153 Pro, die hat Druck ohne Ende, aber du brauchst schon besser wen, der für dich trägt [¦)]

Edit: Die Boxen vom Hans haben einen wirklich super Druck. Ich hab ne 1126 Neo mit 500 Watt, da brauche ich nichts größeres. In sofern reicht eventuell sogar die kleinere bei dir, musst du aber letztlich selber wissen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Tieftonwolle

Tieftonwolle

Member
Bassix
ß251
Danke, Webbster.

Ich hatte die Impedanz nicht berücksichtigt. 2153 fällt also aus, wenn ich meine 410 weiter nutzen möchte.

1153 Neo anstatt Pro aufgrund des Gewichts klingt gut. [;-)] Vom Sound her auch Neo, weil die Mitten präsenter und daher für (Hard-)Rock besser passend sind?

Wie sieht's eigentlich mit der maximalen Leistung aus? Mein Amp hat 575 Watt, die 1153 kann nur 400 Watt vertragen. Wenn ich voll aufdrehen sollte (!!), bekommt's der Box nicht so gut, oder spielt die zusätzliche Bestückung durch 410 dabei auch eine Rolle? Oder ist die höhere Leistung des Amps irrelevant für die Gesundheit der Box? Fragen über Fragen... [;-)]
 
Zuletzt bearbeitet:
-OTTO-

-OTTO-

www.batsch.de
Bassix
ß802
Zitat:Original erstellt von: Tieftonwolle



Wie sieht's eigentlich mit der maximalen Leistung aus? Mein Amp hat 575 Watt, die 1153 kann nur 400 Watt vertragen. Wenn ich voll aufdrehen sollte (!!), bekommt's der Box nicht so gut, oder spielt die zusätzliche Bestückung durch 410 dabei auch eine Rolle? Oder ist die höhere Leistung des Amps irrelevant für die Gesundheit der Box? Fragen über Fragen... [;-)]
Kann nix passieren!
Dein Amp gibt die 600Watt an 4Ohm ab..
Die 1153 hat aber 8Ohm...
Zusammen mit der 4x10,die hoffentlich auch 8Ohm hat bist Du wieder
voll dabei..
 
FRNAK

FRNAK

von wegen "New Member" hrr
Bassix
ß23.846
Die 2153 ist eigentlich schon eine Standalone, wobei Hans Dir die glaube ich auch so schalten kann, dass die in Serie mit einer zweiten Box wäre und Du dann wieder 8 Ohm hast. Bin mir da aber nicht sicher, frag lieber noch mal nach.

Auch wenn es nicht ganz zur Frage passt, aber es wäre evtl auch eine Überlegung wert, dass Du eine 2128 dazu nimmst. Das wäre so die Zwischenlösung. Mehr Membranfläche als die 115, transportabler als die 215, zur Not auch alleine anstatt der 410 nutzbar und Du hast geile Tiefmitten mit ordentlich Druck. Und die geht bei nem 5 Saiter auch schön tief runter.

Ich spiele zB die Kombi 2128 P2 mit 410 CL und finde die Kombi voll geil [;-)]
Nur so als Tipp...[:D]
 
Webbster

Webbster

Dingwall-User
Bassix
ß2.578
Zitat:Original erstellt von: -OTTO-
Kann nix passieren!
Dein Amp gibt die 600Watt an 4Ohm ab..
Die 1153 hat aber 8Ohm...
Zusammen mit der 4x10,die hoffentlich auch 8Ohm hat bist Du wieder
voll dabei..
Da er aber die 4x10er weiter benutzen möchte sollte er da vorsichtig sein. Bis Anschlag aufreißen ist nicht gut, das hörst du vorher aber, bevor du die Boxen zerstörst (zerrt, kratzt, macht komische Geräusche)
Mit einer 4x10er würde ich eher die 1x15er (oder eben 2x12er, wenn das denn zur Disskusion steht) nehmen, 2x15+4x10 ist auf der einen Seite schon heftig, auf der anderen wird aber die 4x10er untergehen, weil die im Vergleich zur 2x15er einfach viel weniger Membranfläche hat.
Ich glaube, wenn ich du wäre würde ich das so machen:
4x10 nach oben (die hat doch ein Horn, oder?) und dadrunter eine simple 1x15, da brauchst du noch nichtmal mehr den 6er und das Horn, das müsste so schon super klappen. Hätte auch einen preislichen Vorteil... [:D]
 
-OTTO-

-OTTO-

www.batsch.de
Bassix
ß802
Zitat:Original erstellt von: Webbster

Zitat:Original erstellt von: -OTTO-
Kann nix passieren!
Dein Amp gibt die 600Watt an 4Ohm ab..
Die 1153 hat aber 8Ohm...
Zusammen mit der 4x10,die hoffentlich auch 8Ohm hat bist Du wieder
voll dabei..
Da er aber die 4x10er weiter benutzen möchte sollte er da vorsichtig sein. Bis Anschlag aufreißen ist nicht gut,

10 mal gemacht und ab zum "Hörgerät-akkustiker"
575 Watt mit dem Wirkungsgrad der FMC-Box ist ganz schön viel...[...]
 
Zuletzt bearbeitet:
Webbster

Webbster

Dingwall-User
Bassix
ß2.578
Zitat:Original erstellt von: -OTTO-

Zitat:Original erstellt von: Webbster

Zitat:Original erstellt von: -OTTO-
Kann nix passieren!
Dein Amp gibt die 600Watt an 4Ohm ab..
Die 1153 hat aber 8Ohm...
Zusammen mit der 4x10,die hoffentlich auch 8Ohm hat bist Du wieder
voll dabei..
Da er aber die 4x10er weiter benutzen möchte sollte er da vorsichtig sein. Bis Anschlag aufreißen ist nicht gut,

10 mal gemacht und ab zum "Hörgerät-akkustiker"
600watt ist viel...[...]
Wer wirklich über eine 2x15er nachdenkt, dem trau ich das zu [:-PP]
 
Tieftonwolle

Tieftonwolle

Member
Bassix
ß251
Ich spiel mit Gehörschutz, meine Bandkollegen NOCH nicht... [):]
 
Zuletzt bearbeitet:
Webbster

Webbster

Dingwall-User
Bassix
ß2.578
Zitat:Original erstellt von: Tieftonwolle

Ich spiel mit Gehörschutz, meine Bandkollegen NOCH nicht... [):]
Bei vollen 600 Watt aufgedreht hilft auch der beste Gehörschutz nichts, wenn du nicht gerade im riesigen Stadion spielst [:D]
 
alex_de_luxe

alex_de_luxe

www.groovedruids.ch
Bassix
ß36.044
Zitat:Original erstellt von: Webbster
Da er aber die 4x10er weiter benutzen möchte sollte er da vorsichtig sein. Bis Anschlag aufreißen ist nicht gut, das hörst du vorher aber, bevor du die Boxen zerstörst (zerrt, kratzt, macht komische Geräusche)
Mit einer 4x10er würde ich eher die 1x15er (oder eben 2x12er, wenn das denn zur Disskusion steht) nehmen, 2x15+4x10 ist auf der einen Seite schon heftig, auf der anderen wird aber die 4x10er untergehen, weil die im Vergleich zur 2x15er einfach viel weniger Membranfläche hat.
Ich glaube, wenn ich du wäre würde ich das so machen:
4x10 nach oben (die hat doch ein Horn, oder?) und dadrunter eine simple 1x15, da brauchst du noch nichtmal mehr den 6er und das Horn, das müsste so schon super klappen. Hätte auch einen preislichen Vorteil... [:D]
Ich widerspreche dir in jedem einzelnen Punkt. Wenn schon 10er und 15er mischen, dann 210 und 115, oder eben das Doppelte. Ne 215er hat nicht wirklich viel mehr Membranfläche als ne 410er.

Aber meine eigentliche Empfehlung ist eine FMC 410 PRO L. Wenn du mit der Box zufrieden bist die du schon hast, warum nicht noch eine zweite? Dann hast du mit einer oder zwei Boxen grundsätzlich der selbe Sound, mit dem Vollstack hat wirklich Power. Zweimal 410er ist wirklich saugut.
 
Tieftonwolle

Tieftonwolle

Member
Bassix
ß251
Zitat:Original erstellt von: Webbster

Zitat:Original erstellt von: Tieftonwolle

Ich spiel mit Gehörschutz, meine Bandkollegen NOCH nicht... [):]
Bei vollen 600 Watt aufgedreht hilft auch der beste Gehörschutz nichts, wenn du nicht gerade im riesigen Stadion spielst [:D]
Okay, Du hast mich überzeugt, dass mein Anmerkung mit dem "voll aufdrehen" eher theoretischer Natur war. [;-)] Wobei natürlich so ein Stadiongig schon mal etwas für sich hätte... [:D]

2x12" wäre natürlich auch eine Alternative über die ich nachdenken könnte... [**/] Ich würde mit einer 1x15" aber einen größeren Frequenzbereich abdecken, oder?
 
Tieftonwolle

Tieftonwolle

Member
Bassix
ß251
Zitat:Original erstellt von: alex_de_luxe
Aber meine eigentliche Empfehlung ist eine FMC 410 PRO L. Wenn du mit der Box zufrieden bist die du schon hast, warum nicht noch eine zweite? Dann hast du mit einer oder zwei Boxen grundsätzlich der selbe Sound, mit dem Vollstack hat wirklich Power. Zweimal 410er ist wirklich saugut.
Ich würde gerne die Möglichkeit haben, den Sound durch eine andere Box variieren zu können. Ansonsten ist ein Türmchen aus 2x410 sicher eine imposante Angelegeneit. [:D]
 
alex_de_luxe

alex_de_luxe

www.groovedruids.ch
Bassix
ß36.044
Was versprichst du dir von der 115er? Viel Bottom? Tiefe und dunkle Bässe? Imposantes Fundament?
Dann kauf dir sicher keine 115er mit der Hälfte der Membranfläche und viel tieferer Effizienz einer 410.

Variieren tust du ja primär in der Grösse - das ist doch das entscheidende Kriterium für die Boxen. Du nimmst doch nicht an den Kellergig die 15er zusätzlich zur 410er mit, weil du einen etwas voluminöseren Klang möchtest. Du nimmst doch alle Boxen mit, weil der Platz da ist, sich die Möglichkeit bietet.
Wenn du variabel sein willst, dann hast du ne Chamäleonbox (Hoch- und Mitteltöner stufenlos schaltbar) und vier verschiedene Amps. Nen SVT, einen Weber, 1001-RBII und ein Bassman 100.
Aber da mit Boxen ein grobmotorisches Equalizing betreiben ist im Forum toll, im richtigen Leben aber nichts als anstrengend.

Eine andere Geschichte ists, wenn du die 410er oder die 115er nimmst. Dann macht es Sinn, den Sound anhand der Box zu variieren. Transportaufwand wäre ja etwa derselbe.
 
FRNAK

FRNAK

von wegen "New Member" hrr
Bassix
ß23.846
Zitat:

2x12" wäre natürlich auch eine Alternative über die ich nachdenken könnte... [**/] Ich würde mit einer 1x15" aber einen größeren Frequenzbereich abdecken, oder?


Mach das, such mal im Forum, da gibt es mittlwerweile schon einige Threads dazu =) und ja, die 115 deckt mehr ab. Aber ob das wirklich den großen Unterschied macht oder nötig ist? Du hast ne 410 die ja schon recht hoch kommt.

Um beim Thema 10" zu bleiben. Ne 210 hat mehr Fläche als ne 115 und du hättest dann ne nette 610 die auch gut Alarm machen kann. ODER, doch eine 410 aber mit anderer Bestückung. Frag mal den Hans, der kann Dich da super beraten was zueinander passt. Das kann sich nämlich schön ergänzen und wenn Du einzeln spielst, dann hast Du auch einen anderen Sound. Darum hab ich ja noch ne 410 CL zu meiner 2128 P2 genommen und nicht noch mal ne P2, bzw ja jetzt P3.
 
tiefesB

tiefesB

même-bas
Bassix
ß21.924
Ach Jung, 10" und 15" , datt sin' doch die Durschmesser. Vergleischen musse awwer die Fläsche.
Nimmse halben Durschmesser, machset Quadrat un kuckse dann. Komm mir nisch mit PI, datt kannse vergessen, weil rauskürzen.
Also 10 Zoll Durchmesser =5 Zoll Radius und zum Quadrat macht 25 (Quadratzoll mal Pi). 4 davon - hasse hundert.
15 Zoll Durchmeser sind 7,5 Zoll Radius. Im Quadrat sind datt 56,25. Zwei Stück davon inner 2x15 sind hundertzwölf'nhalb. Also gibtet für ne 2x15 doch gut 10% mehr Membranfläche als "wie bei" ner 4x10. Woll?
 
Zuletzt bearbeitet:
chrisbass_1999

chrisbass_1999

Active Member
Bassix
ß9.909
Zitat:Original erstellt von: tiefesB

Ach Jung, 10" und 15" , datt sin' doch die Durschmesser. Vergleischen musse awwer die Fläsche.
Nimmse halben DUschmesser, machs Quadrat un kuckse dann. Komm mir nisch mit PI, datt kannse vergessen, weil rauskürzen.
ALso 10 Zoll Durchmesser =5Zoll Radius und zum Quadrat macht 25 (Quadratzoll mal Pi). 4 davon - hasse hundert.
15 Zoll Durchmeser sind 7,5 Zoll Radius. Im Quadrat sind datt 56,25. Zwei Stück davon inner 2x15 sind hundertelf'nhalb. Also gibtet für ne 2x15 doch so 10% mehr Membranfläche als "wie bei" ner 4x10. Woll?
Okay, klingt logisch. Danke für die Aufklärung!
 
honkymeyer

honkymeyer

Well-Known Member
Bassix
ß7.881
Zitat:Original erstellt von: chrisbass_1999

Zitat:Original erstellt von: Webbster

... auf der anderen wird aber die 4x10er untergehen, weil die im Vergleich zur 2x15er einfach viel weniger Membranfläche hat.
... [:D]
Ich weiß nicht, bei mir ist 4 * 10" = 40" und 2 * 15" = 30", demzufolge hat die 410 mehr Membranfläche als die 215, oder?
Ähäm, kleiner Denkfehler!
Bei der Flächenberechnung von Kreisflächen sollte man die Quadrate der Durchmesser vergleichen.
Also 4x 10"² = 400 zu 2x 15"² = 450!
Also bietet die 2x15" etwas mehr Membranfläche. Der Unterschied wird sogar noch deutlicher, wenn man die tatsächlich wirksamen Membranflächen gegenüberstellt, die man aus den Thiele-Small-Parametern entnehmen kann. Außerdem haben 15"-Speaker häufig einen größeren Wirkungsgrad (dB / W bei 1m Abstand).
 
 

Oben Unten