Fretless einstellen

Dieses Thema im Forum "Welches Instrument? Erfahrungen?" wurde erstellt von ollo, 15. April 2019.

  1. ollo

    ollo swingt

    Bassix:
    ß39.012
    Hallo,

    Ostern naht und ich habe an den Feiertagen hoffentlich etwas Zeit mich um meine Bässe zu kümmern. Vor allem möchte ich meine beiden Fretlesse nach dem besaiten neu einstellen. Über die Einstellung von bundierten Bässen findet man hier ja viel, bei den bundlosen wird es schon enger. Da findet man so Sachen wie "Hals flach und Saitenlage runter für Mmmwwaaah" und "Saitenlage hoch für kontrabassige Sounds".

    Wie stellt ihr eure Fretless-Bässe ein? Hals, PUs …
     
  2. 4low

    4low Über-Bayudankse

    Bassix:
    ß125.827
    ... das kommt darauf an... (alte Juristen-Antwort)!

    Wenn Dir alles soweit passt, dann lass die Finger davon... wenn sich nach dem Saitenwechsel etwas negativ verändert hat, dann ran... aber pauschal kann man da auch nichts sagen ... kommt wie gesagt - auf das Problem an, das Du reparieren möchtest... oder auf das Ziel, das Du erreichen möchtest.
     
  3. jaco1972

    jaco1972 Member

    Bassix:
    ß6.101
    Wie oben, es kommt drauf an! Bei jedem etwas anders...
    Meine fretless Hälse sind so gerade eingestellt, dass beim gleichzeitigen Herunterdrücken der Saite im ersten und im letzten (Bund)
    nur noch ein kleiner Fitzel Lichtspalt zwischen Saite und Griffbrett im 9.(Bund) durchschimmert.
    Wie gesagt, spielt die verwendete Saitenstärke eine große Rolle, ich verwende 045-105, und die eigene
    Anschlagstärke. Das muss ein jeder dann selber ausprobieren. Anders geht es nicht!
    Selbst das Einstellen der Oktavreinheit klappt irgendwann fast ohne Zuhilfenahme eines Tuners.
    Reine Erfahrungssache, macht man dies zu ersten Male siehts oft anders aus...
     
  4. ollo

    ollo swingt

    Bassix:
    ß39.012
    Ich habe es befürchtet. :D

    Kommen die selben Strippen rauf …

    Habe keins. :gruebel:

    Ja, da kommen wir der Sache näher. Was will ich? Bei einem den kontrabassigen Ton, beim anderen das Mwwwaaaah.
     
  5. 4low

    4low Über-Bayudankse

    Bassix:
    ß125.827
    ... dann verkauf den Einen und kauf Dir dafür einen Kontrabass. :-P

    Beim anderen würde ich auch tendenziell in die Richtung gehen wie @jaco1972 (ich denke mal der Name ist Programm?) - es sei denn Du hast einen sehr kräftigen Anschlag, dann wirst Du damit nicht glücklich...
    Fang mit dem an, und probier dann erstmal etwas mit der Anschlagstechnik herum, um einen "kontrabassigeren" Sound zu erreichen... probier mal die Saite viel weiter in Richtung Hals anzuschlagen - ich weiss ja nicht, was das für ein Bass ist, aber bei 7nderartigem liegt der Punkt fast am Griffbrett-Ende... höhere Saitenlage? Mjah... kann man machen, um das Sustain zu verkürzen, aber das Wesentliche ist tatsächlich die Technik...
     
    jaco1972 und hui gefällt das.
  6. ollo

    ollo swingt

    Bassix:
    ß39.012
    Anschlag ist klar. Es ging mir eher um die grundsätzliche Einstellung, Halskrümmung, PU-Abstand. Aber ich sehe schon, alles Geschmackssache. Ich werde probieren.
     
  7. GerdO

    GerdO Well-Known Member

    Bassix:
    ß10.923