Geleimten Hals entfernen

seele

seele

Active Member
Bassix
ß320
Hi,

hat jemand Erfahrung wie ich einen eingeleimten Hals (Beatles Bass) entfernen könnte? Möchte mir für eine Bastelei so einen Bass umbauen, Hauptkriterium dabei ist der Halswinkel, der für mein Vorhaben steiler werden müsste.
Irgendwie muss es doch möglich sein, den Leim aufzulösen, den Hals rauszunehmen, einen Keil oder ähnliches für den größeren Winkel (ähnlich K-Bass) einzuarbeiten und ihn dann wieder zu verleimen. Habe auch schon eine Weile nach Bolt-on Hälsen bei Beatles Bässen gesucht aber da gibt es wohl nichts. Alternativ würde noch ein Eigenbau zur Debatte stehen, habe aber nicht wirklich Zeit und Nerven einen Hals komplett selbst zu schneidern... gibt es da irgendwo Bausätze?
Wie würde ein Gitarrenbauer die Halsentfernung angehen?
Oder ist das prinzipiell nicht möglich? (das es schwer ist ist schon klar, also bitte ich zu entschuldigen eure Meinung zu Sinn und Unsinn nicht weiter zu beachten...)

Ich hab mir das Teil noch nicht zugelegt, ca. 200€ für so nen Teil in der Bucht sind zwar nicht viel aber zu viel wenn es umsonst ausgegeben wird weil es nicht möglich ist...

Danke schonmal [:-)]

Edit und die Rechtschreibung...
 
FRNAK

FRNAK

von wegen "New Member" hrr
Bassix
ß23.746
Hi,

eingeleimt bedeutet, dass der Hals in der Tasche nicht geschraubt sondern komplett geleimt ist? Die einzige vernünftige Lösung die mir einfällt ist so ein Fein Multimaster oder vergleichbares. Damit musst Du dann ringsum einschneiden und hoffen, dass das Sägeblatt lang genug ist auch die komplette Taschentiefe zu schaffen !
Wenn es klappen sollte, musst halt später ein Furnier aufleimen, damit der Sägeschnitt weg ist.

[URL]http://www.fein.de/corp/de/de/products/catalogue.php[/url]

Alles andere hat zwar das Ergebnis, dass der Hals draußen ist, aber entweder dann kürzer ist (absägen und Taschenrest rausfräsen/beiteln) oder der Korpus total hinüber ist. Leim anlösen wird sicherlich nicht funktionieren. Bei Holzleim musst es tagelang in Wasser legen, damit der weich wird und was das mit dem Bass macht, brauch ich ja wohl kaum sagen.

 
allerbest

allerbest

Tut nichts zur Sache!
Ich würde es nicht machen. Selbst wenn Du es schaffst, den Hals einigermaßen sorfältig herauszusägen (wie FRNAK es oben beschrieb), wirst Du ihn nicht stabil genug wieder anleimen. Ich vermute bei der Hals-/Korpustasche eine Gratverbindung, wie sie bei Kontrabässen auch praktiziert wird. Stumpfes aufleimen Deines abgesägten Halses wird da zu wenig halten (die Jungs bei Höfner werden schon wissen, warum sie graten).
 
Axel

Axel

Well-Known Member
Bassix
ß1.134
also bei Griffbrettern weiß ich, dass da mit Wärme gearbeitet wird um den Leim zu lösen. Das wird nur bei der Halstasche schlecht funktionieren ohne den Bass zu verbrennen [;-)]
 
seele

seele

Active Member
Bassix
ß320
Mit so einem Multimaster habe ich auch schon gearbeitet, da muss man ja direkt angst haben, dass einen der Bass wegbrennt [:D] Die Sägeblätter erhitzen sich schon sehr... alle anderen Möglichkeiten sehen wohl auch eher mau aus [:-(]

Irgend eine Idee zwecks Bausätze?
 
 

Oben Unten