gestorbene bandmitglieder


hui
hui
diving for pearls
Beiträge
2.181
Ort
biel-bienne
Bassix
ß96.831
buonasera,
heute habe ich erfahren, dass mein ehemaliges bandmitglied und jugendfreund guido rath am vergangenen donnerstag aufgrund eines herzversagens gestorben ist.
ich bin einigermassen konsterniert und traurig. er war ein wunderbarer freund und schlagzeuger, der das musikmachen als bassist so richtig zur freude gemacht hat.
alles was ich dazu sagen kann: das leben ist so kurz. vergeudet es nicht mit wehklagen, sondern zieht aus jedem tag das bestmögliche und geniesst, was euch gutes widerfährt. den rest, so gut wie's halt geht ignorieren… wie meine gossmutter auf dem sterbebett so richtig bemerkt hat: nutze dein leben, nach dreimal augenzwinkern ist alles vorüber…
hier noch ein file zu einer unseren basement-sessions mit meinen unvergessenen verstorbenen bandmates *guido* und *hansi*:
seize the day
hugs stefan
 

Anhänge

  • 07 madukasbasement_recordings_7.mp3
    8 MB · Aufrufe: 275
Zuletzt bearbeitet:
BassManni_neu_16291
BassManni_neu_16291
(R.I.P.)
Beiträge
2.814
Ort
DE
Bassix
ß8.476
Mein Beileid...
Aber ich kenne dieses Gefühl, wenn ein Band-Kollege geht...Unser ehemaliger Rhythmus-Gitarrist ist mit unter 60 gegangen, unser Ex-trompeter, einige andere Musiker-Kumpels, darunter der Musiklehrer meines Sohnes, der sein Lieblingslehrer war, usw.
Aber, man kommt langsam in das Alter, wo man Freunde gehen lassen muss...so ist das Leben.
Also, keep on rocking solange es geht...
 
beate
beate
Bassteltante
Beiträge
22.891
Lösungen
3
Ort
DE
Bassix
ß530.154
Herzliches Beileid.
Aber schau nach vorne und lebe jeden Tag wie Deinen letzten. In der Hoffnung, dass es noch viele sein mögen und in Gesundheit.

Der Drummer meiner ersten Band musste mit 53 gehen. Wir haben auf seiner Beerdigung nochmal gespielt. War ganz schön hart und ist und auch nach jetzt 8 Jahren immer noch ein wenig unwirklich.
 
  • Like
Reaktionen: hui
heliumguy
heliumguy
Active Member
Beiträge
219
Ort
Basel
Bassix
ß6.155
R.I.P.
...und dir viel kraft in dieser schwierigen zeit.
mein sohn sagte mal als 6jähriger: "gell, papi, das leben kommt und geht....". wahre worte.
das wichtigste ist das beste aus unserer zeit zu machen.
geniesst euren sonntag!
 
TomW
TomW
Mr. P.C.
Beiträge
6.863
Lösungen
1
Ort
München
Bassix
ß202.847
Ich hab' Gottseidank noch keinem Mitmusiker das letzte Geleit geben müssen ... aber der Schlagzeuger meiner Bluesband ist 76, spielte jahrelang in einem Jazztrio, ehe die etwa gleichaltrigen Kollegen (Pianist und Kontrabassist) kurz hintereinander erkrankten und starben ... dann saß er ein paar Monate traurig zu Hause herum, ehe er sich entschloss, in die Bluesband einzusteigen ... nach dem Motto "egal, ob Blues oder Jazz - Hauptsache weiterhin Schlagzeug spielen" ...
 
G
Gast74883
Guest
Herzliches Beileid auch von meiner Seite!!!
Der Trompeter von unserer früheren Band ist auch verstorben... das ganze ist nun bereits paar Jahre her und den Schmerz hat man soweit überwunden... vergessen werde ich ihn aber nie!
Das tragische ist, er war damals etwas über 30 Jahre alt, glaube er war 32... er hatte seine Langjährige Freundin geheiratet und ist dann anschliessend auf der Hochzeitsreise an einer Herzschwäche umgefallen und gestorben:-( So ganz genau weiss ich es garnicht...
Sehr speziell war auch, er war sehr fit (sportlicher Typ), rauchte nie und trank wenn überhaupt mal ein einziges Bier am Abend. Er war ein sehr netter Typ!!! So machte es ihm überhaupt nichts aus, z.B. mich vor der Probe abzuholen und einen 30km Umweg zu fahren!
 
kemm47
kemm47
Well-Known Member
buonasera @hui /Stefan,
ich kann Deine Trauer und Deine mit dem Tod Deines ehemaligen Bandmitgliedes/Freundes einhergehenden Empfindungen/Erinnerungen an gute gemeinsame Zeiten nachvollziehen. Das zieht einen wirklich "runter" und macht einen unendlich traurig ob des nunmehr Unabänderlichen.

So traurig es jetzt für dessen Angehörige und für Dich ist: tröstend ist doch, dass Du letztlich mit ihm einen Teil Eures (musikalischen) Lebens gemeinsam bestreiten konntet. Behalte diese Zeit in wohliger Erinnerung, auch wenn es jetzt noch sehr schmerzt!

Etliche meiner ehemaligen Mitmusiker weilen zwischenzeitlich nicht mehr unter uns; besonders betroffen hat mich 1998 der viel zu frühe Tod eines nur 35-jährigen Freundes/Mitmusikers. Wenn ich "sentimentale Tage" habe, höre ich mir gerne Aufnahmen/CD's unserer früheren gemeinsamen Zeit an und erfreue mich, dass wir die Chance hierzu hatten und ich zudem das große Glück hatte, mit einem sehr talentierten Gitarristen/Sänger/Komponisten in drei verschiedenen Bandformationen zu sein..... :-(
 
Zuletzt bearbeitet:
hui
hui
diving for pearls
Beiträge
2.181
Ort
biel-bienne
Bassix
ß96.831
vielen dank für eure anteilnahme.
zusammen mit ein paar anderen freunden und ehemaligen mitmusikern haben wir entschlossen, dass wir nach den sommerferien ein grosses gedenkfest mit open stage organisieren. das hätte auch unserem freund DR.GUI sicher gefallen. ich selber werde auf diesen tag eine compilation mit möglichst vielen verschiedenen aufnahmen aus seiner reichhaltigen musikalischen laufbahn zusammenstellen und diese dann am fest verteilen....
mut und tat waren noch stets die beste medizin bei frust und verlust.
 

kemm47
kemm47
Well-Known Member
...... ich selber werde auf diesen tag eine compilation mit möglichst vielen verschiedenen aufnahmen aus seiner reichhaltigen musikalischen laufbahn zusammenstellen und diese dann am fest verteilen....
Gute Idee! Das hatten wir 1998 bezüglich meines verstorbenen Mitmusikers/Freundes auch gemacht; heraus kam seinerzeit eine Doppel-CD mit ca. 40 Songs aus seinem musikalischen Wirken in allen verschiedenen Bands. Es war wohltuend, wie alle ehemaligen Mitmusiker seinerzeit bereit waren, dafür Aufnahmen zur Verfügung zu stellen......
 
  • Like
Reaktionen: hui
 

Oben Unten