Griffbrettradius

Tomtom

Tomtom

p e a c e
Hi,
wer kann mir einen praktikablen Tipp geben, wie ich den Griffbrettradius eines Basshalses herausfinden kann?

Gruß
Tomtom
 
dreizehnbass

dreizehnbass

baut....
Bassix
ß57.206
Zitat:Original erstellt von: Tomtom

Hi,
wer kann mir einen praktikablen Tipp geben, wie ich den Halsradius eines Basshalses herausfinden kann?

Gruß
Tomtom
[URL]http://www.digitalo.de/products/176475/Profillehre-150x40mm.html[/url]

du kannst den Radius mit einer Profillehre abnehmen und dann versuch den Bogen aufs Papier zu bringen.

Kreissegmentberechung:
[URL]http://de.wikipedia.org/wiki/Kreissegment[/url]

Griffbrettbreite aufzeichnen dann hast du mit dem Bogen zwei Schnittpunkte A und B h ergibt sich aus deinem abgenommenen Bogen.
s ist die Sehnenlänge

r=(4h^2 + s^2)/8h
 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß30.043
mindestens zwei punkte und zwei strecken sind messbar. die griffbrett ränder mit ihrem direkten abstand und die gekrümmte strecke auf dem griffbrett. dabei kann man sich schon mal nicht vertun.
dann schaust du bei wikipedia, ob du mit s und b auf h kommen könntest. scherzhalber kannst du auch die bekannten, häufig verwendeten radien wie 7,irgendwas zoll abklappern.

ich bin eine niete in mathe... wohl dem, der ein cad-programm hat. ich würde zur zeichnerischen lösung greifen.
 
Tomtom

Tomtom

p e a c e
Danke schon mal, immer wieder klasse wie schnell man hier geholfen bekommt.
Das erfordert scheinbar eine höchst sportlich, matematische Leistung von mir. [:O!]
Werde mir also umgehend so eine Profillehre anschaffen. Verstehe ich das recht, dass diese nur die Form erfasst, ich diese dann auf ein Blatt Papier bringen kann und dann die Werte entsprechend in die Formel einfüge?
 
allerbest

allerbest

Tut nichts zur Sache!
Theoretisch ja.

Ich würde trotzden zeichnerisch und mit Hilfe der Tangenten den Radius/ die Radien ermitteln.
 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß30.043
theoretisch würde auch knetgummi und etwas tafelbutter gehen...
da du einen vergleichsweise winzigen ausschnitt des kreises hast, den du vermessen kannst, rate ich zu äußerster genauigkeit.
wenn du per schublehre und einem nähmaßband die beiden werte ermittelt hast, kannst du ja mal laut geben, ich frickel dann mal rum.
 
Ray Mahogany

Ray Mahogany

rude finger
Hallo TomTom, wofür brauchst Du das? willst Du selbst einen Hals bauen? Als schnöder Anwender sage ich: Messgerät: Linke Hand Messwerte: Passt oder passt nicht... ;-)
 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß30.043
ja klar. mit omis nähmaßband ham die ollen kelten schon ihre hinkelsteine mikrometergenau auf die pyramiden von gizeh ausgerichtet! deshalb gibs ja auch viel mehr hinkelsteine als pyramiden! die ollen ägypter ham ja nur die wasserwaage, das tüdelband mit knoten drin und das entfernen des gehirn durch die nase erfunden! aber omis nähmaßband kannten die nicht. du als lehrer müßtest das doch wissen...
zudem ist omis nähmaßband ein hochsensibles präzisionswerkzeug. meine omi hat, ohne mich je gemessen zu haben, immer passende pullover gestrickt! nur die farben waren eher...

und was die linke hand betrifft: die kann einem nur bei der halsunterseite helfen, nicht beim griffbrettradius. und wenn ich nicht völlig verpennt hab, gehts um dat jriffbrettn.
 
Zuletzt bearbeitet:
allerbest

allerbest

Tut nichts zur Sache!
Hättest Du den Tip mit dem Nähmaßband Deiner Omi gegeben, hätte ich auch gar nix gesagt. Das hätte schon gepasst, ganz bestimmt.
Bei Tomtom allerdings...[;-)][:D]
 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß30.043
ja, tomtoms oma... da weiß man ja nicht. hatte die ein maßband, wenn ja, war das original geeicht mit keltischen hinkelsteinen... waren ihre pullover alle zu weit, aber mit ner coolen farbe...
 
Tomtom

Tomtom

p e a c e
Zitat:Original erstellt von: allerbest

Hättest Du den Tip mit dem Nähmaßband Deiner Omi gegeben, hätte ich auch gar nix gesagt. Das hätte schon gepasst, ganz bestimmt.
Bei Tomtom allerdings...[;-)][:D]
Danke Allerbest, endlich werde ich mal richtig eingeschätzt, das baut doch irgenwie auf. [^] Das Nähmaßband ist allerdings von meinem Opa.

Zitat:Original erstellt von: alice303

ja, tomtoms oma... da weiß man ja nicht. hatte die ein maßband, wenn ja, war das original geeicht mit keltischen hinkelsteinen... waren ihre pullover alle zu weit, aber mit ner coolen farbe...
Das würdest du gerne wissen, was? Meine Klamotten sind aber nach kurzer Zeit immer zu eng. Woran das liegt, habe ich bis heute noch nicht rausgefunden.[;-)]

Die ganze Übung mache ich übrigens, weil ich einen selbsgebauten Bass von einem Bekannten habe und ich bei meinen JBs und Prezis und dem MM Sterling die Halskrümmung und den Saitenabstand immer nach 'ner Vorgabe von Fender einstelle und damit ganz gut gefahren bin bis jetzt. Das Ganze ist abhängig vom Griffbrettradius. Jetzt dachte ich, ich könnte den eben selbst rausfinden. Ehrgeiz halt. Am einfachsten wäre es wohl den Kumpel anzurufen, der ist Superiorhandwerker und weiß das. Aber ich probier mal den mühsamerern Weg und beschaffe mir eine Profillehre. Will halt wissen wie das funktioniert.
 
Zuletzt bearbeitet:
mainzel99

mainzel99

Well-Known Member
Bassix
ß68.597
Zitat:Original erstellt von: Tomtom

Das würdest du gerne wissen, was? Meine Klamotten sind aber nach kurzer Zeit immer zu eng. Woran das liegt, habe ich bis heute noch nicht rausgefunden.[;-)]
*meld!* - das weiss ich! ...das sind die Kalorien!

...kleine miese Irgendwasse, die in deinem Schrank hausen und nachts heimlich, still & leise deine Klamotten enger nähen. [):][:o)][¦)][:-PP]

die kriegste kaum wieder los...
[V]
 
Zuletzt bearbeitet:
Tomtom

Tomtom

p e a c e
Zitat:Original erstellt von: Chuck

Zitat:Original erstellt von: alice303
und wenn ich nicht völlig verpennt hab, gehts um dat jriffbrettn.
Der Threadersteller hat nicht nach dem Griffbrett gefragt sondern nach dem Halsradius. Omas Lesebrille?[:D]
Mein Fehler. Danke für den Hinweis. Tatsächlich geht es um die Griffbrettwölbung. Diesen Radius möchte ich messen/berechnen.

Edith: Hab's berichtigt.
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten