Gurt

DamoBass

DamoBass

New Member
Bassix
ß200
Klingt jetzt ein bisschen komisch aber ich möchte gerne wissen welche Gurte ihr verwendet, denn ich komme mit meinem gar nicht klar -.-
 
Ray Mahogany

Ray Mahogany

rude finger
Einen Justin (Hausmarke von Just Music), Leder, 8 cm breit, gepolstert, Schulterauflage Wildleder (es hängt wahlweise ein Stingray 4 oder 5 dran)
 
PatQ

PatQ

SKYRIVER & Thunderbird-Rocker
Bassix
ß12.200
Einen von Minotour (11 cm) und einen Noname (8,5 cm, aber extra lang für den Thunderbird) - beide gepolstert und aus Leder.
 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß29.919
redwood (hausmarke musik schmidt) in breit und wild-tierhaut. und was genau ist dein problem? an welcher stelle drückt der schuh?
 
Topmoppel

Topmoppel

Active Member
Bassix
ß2.301
Schau mal hier: https://www.bassic.de/forum/topic.asp?TOPIC_ID=14808118
Da ging es speziell um gute Gurte für schwere Bässe, was ja aber nicht heißt dass die Dinger nicht auch bei leichten Bssen bequem sind.

Ich hab den: http://www.thomann.de/de/minotaur_used_look_bass_strap.htm

und bin sehr zufrieden damit.
Sicher nicht das billigste auf´m Markt aber wie oft kauft man schon einen Gurt.
Die Verarbeitung ist klasse, die Optik gefällt mir auch und ich persönlich finde Ihn sehr bequem.
Manchen ist die Innenseite zu glatt aber für mich passt es.
 
bassmansemi

bassmansemi

Active Member
Bassix
ß7.444
thread kommt grad recht, nachdem mir auf der letzten Probe ein Gurt gerissen ist!!! war aber auch ein Billiggurt :-O
die Original-ErnieBall-Gurte haben mich bis jetzt nicht im Stich gelassen :-)
 
BuzzLightyear

BuzzLightyear

Well-Known Member
Bassix
ß32.898
harvest benutz ich auch. Bin richtig zufrieden.
Ab und zu mit der Stahlbürste über die Innenseite, da rutscht dann gar nix ...
 
bigfellow

bigfellow

Silberadler.
Bassix
ß26.377
BassDi_neu_18505

BassDi_neu_18505

Soli Deo Gloria
Bassix
ß28.027
Meine Gurte an allen Bässen sind schon über 30 Jahre alt und haben mich noch nie im Stich gelassen. Der eine ist recht schlicht in schwarzen Leder gehalten 2mm dickes massives Leder, 6cm breiter Gurt. Kein Name drauf und unverwüstlich. Der noch ältere hat so ein wenig Westcoastoptik,hat nur 5cm, dafür aber ein breites verschiebbares Polster mit Kuhhaut, allerlei Flechtereien mit Lederbändern, ebefalls ohne Namensbeschriftung (habe ihn aber schon bei Carlos Santana gesehen) ebenfalls unverwüstlich.
Was ich heute da so in Musikläden an Gurten sehe, ist häufig irgend ein Billigscheiß oder sündhaft teuer. Ich habe für meine Gurte auch noch so 30-40 DM bezahlt, was damals ja auch nicht wenig war. Wollte mir immer für meine anderen Bässe auch mal wieder schöne Gurte leisten, aber wie gesagt: etnweder sündhaft teuer, oder Schrott.
 
Masl

Masl

Well-Known Member
Bassix
ß12.245
Ich kann vorbehaltlos die Fender-Gurte empfehlen. Halten lange (zumindest bei einem befreundeten Basser schon 20 Jahre- nach eigener Aussage) und sind nicht so teuer. Allerdings sind sie nicht zu empfehlen, wenn man seinen Bass leichter machen will. Dazu sind sie zu schmal...

Außerdem gibt es ganz ausgezeichnete Gurte von Minotaur. Sind etwas teurer, aber sehr schön anzusehen, breit (für schwere Bässe!) und werden sicherlich auch lange halten...
 
Webbster

Webbster

Dingwall-User
Bassix
ß2.578
Ich hab einen Noname und einen Harley Benton (Markenware [¦)])
Beide Leder, beide super, da rutscht nix und beide sind angenehm zu tragen durch die Polsterung, die auf der Unterseite ist.
Einziges Problem für vielleicht den ein oder anderen: Der Harley Benton ist verhältnissmäßig kurz. Da ich meine Bässe aber eh hoch hängen hab, interessiert mich das nicht weiter...
 
 

Oben Unten