H-Saite auf 4-Saiter

Nobs

Member
Bassix
ß200
Einwände gibts keine. Nur ein paar Dinge zu beachten

-Sattel muss neu eingefeilt werden
-Halsspannstab muss neu eingestellt werden
-Saitenhöhe muss neu eingestellt ewerden
-Intonation muss neu eingestellt werden

Alles kein Hexenwerk nur der Sattel macht ein wenig Arbeit.
Von Vorteil ist es natürlich wenn der Hals ein wenig stabiler gebaut ist und eine lange Mensur hat (wegen dem Klang)

 

sound-of-silence

New Member
Bassix
ß0
Noch kurze Anmerkung zum Sattel, ist die Sattelkerbe mal grösser, bleibt sie es aber auch!

Höchstens noch ne Anmerkung, ev. den Pickup minim schräger stellen (bei der H-Saite tiefer), wenn nötig.
 
Zuletzt bearbeitet:

mb

New Member
Bassix
ß240
Ich muss dazu erlich sagen ich finds irgendwie "pervers" ne H-Saite auf nen 4-Saiter draufzuspannen... is meine Meinung...

Mfg Michael
 

sound-of-silence

New Member
Bassix
ß0
Sagst du das als 5saiter Spieler, oder wär eine hohe c-Saite weniger anormal?

Wenn bei Evil Fitzliputzli (was für ein Name [:-)]) die G-Saite nicht zu seinem gewohnten und verwendetem Klangspektrum gehört kann eine Erweiterung nach unten (sprich h-Saite) doch durchaus Vorteile bieten. Ich würd mal sagen, dass ich eine Erweiterung nach h für einen Bass weniger pervers finden würde, als eine Erweiterung nach g. Suum quique.
 

Evil Fitzliputzli

New Member
Bassix
ß240
Ich hab mir diesen Wechsel überlegt, weil ich, vor allem Metal und Hardrock spielend, häufig meine E-saite bis zu 3oder 4 Halbtöne tiefer stimmen muss (va. bei Death- und Blackmetal), wodurch das Saitenspiel markant an Präzision verliert. Die G-Saite ist ja schon schön, va. für Soli. In der Praxis, wenn man in einer Band mit Rhythmus- und Leadgitarre spielt, ist sie einfach obsolet, weil ich als Bass ja in erster Linie in der Funktion als Basso continuo eingesetzt werde.
Und ich mag einfach schmale Basshälse (habe nicht so lange Finger).

MFG Mathias
 

Nobs

Member
Bassix
ß200
@sound of silence
wie stellt man den Pickup schräg ein (oder meinst Du in der Höhe schräg stellen d.h. Abstand zur Saite?)
 

endu

New Member
Bassix
ß240
gute idee, ich probier das bei gelegenheit auch mal aus..
das prob ist, das der gitarrist immer 0.5 bis 1 ton runterstimmen möchte und ich mit dieser stimmung nicht gut spielen kann (vorallem die E-saite)
hat jemand einen saitensatz für B-E-A-D gesehen? sonst gehen jedesmal etwa 15CHF drauf beim saitenwechsel
greetz
 

sound-of-silence

New Member
Bassix
ß0
@nobs Genau, ich meinte die "hohe" Schräge des Pickups betreffend Abstand zur Saite, die mittels der vorhanden Schrauben einstellbar sein sollte. Für eine Versetzung der Pickups im Winkel ist dann schon eine Oberfräse gefragt... :-)

@endu man sollte die Saiten auch einzeln kaufen können, also ohne dass Du immer eine G-Saite übrig hast.
 
Zuletzt bearbeitet:

Quixer

New Member
Bassix
ß246
hab auch die 4 tiefen saiten eines 5saitersatzes draufgespannt aber stimme ganz normal; das heißt ich spiele sowieso immer drop-d , manchmal drop-c
 

Nathan

New Member
Bassix
ß240
ich spiel zurzeit dropped A (ADGC bei "normaler" besaitung) auf nem 4-saiter (wenn ich lieder von korn nachspiele)... nurhalt ist das blöde, dass die saiten dann ein "bisschen" [;-)] rumschwabbeln, aber daran gewöhnt man sich...
 
Zuletzt bearbeitet:

sound-of-silence

New Member
Bassix
ß0
@shaitan Das stell ich mir aber schlabberig vor! Ich frag mich grad gibts dann nicht ne Möglichkeit die Stimmung auf normalen E-A-D-G mit normalen Saitenzug zu belassen und dafür den Sound mittels externem Gerät runterzupitchen? Midi-Tonabnahme wäre eine Variante aber ich meine jetzt eher eine Audioversion.
 

Nobs

Member
Bassix
ß200
Möglichkeiten gibts schon aber die hören sich eher bescheiden an (ich meine da kauft man sich einen teuren Bass teure Anlage mit der man das Gras wachsen hört und dann das Signal digital runterstimmen???) Das Problem ist, dass deer Bass zu tief ist und es dann unter Umständen zu Zeitverzögerungen kommen kann (zumindest ist das bei meinem Effektgerät ART Mach 2 so)
 

sloMo

Active Member
Bassix
ß331
Zitat:Original erstellt von: sh4it4n

ich spiel zurzeit dropped A (ADGC bei "normaler" besaitung) auf nem 4-saiter (wenn ich lieder von korn nachspiele)... nurhalt ist das blöde, dass die saiten dann ein "bisschen" [;-)] rumschwabbeln, aber daran gewöhnt man sich...
Du meinst hoffentlich auf einem 5-Saiter?!?! Ich meine, 105er Black Labels sind wirklich nicht dünn und trotzdem sind sie MAXIMAL als C zu ertragen... Also hast du eine Saite, die als "H" gedacht ist auf "A" heruntergestimmt? So arg ist das doch nicht, ein ganzer Ton...
 

sloMo

Active Member
Bassix
ß331
Ja ne. meine ich ja auch garnicht, ich wollte nur wissen ob er eine 105er (oder was auch immer) oder eine 135er (oder was auch immer [:-P]) auf A runtergestimmt hat [:-)].
 
Oben