Harley Benton BZ-6000 NT Stringspacing?

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Hallo,

leider hat mir der T auf meiner Anfrage hierzu nicht geantwortet.
Weiß das jemand?
Danke!

Buuuuuummmmmm,
Paul
ich habs mir leider nicht aufgeschrieben, war aber sehr "eng", jedoch trotzdem angenehm spielbar. der hals liegt wirklich gut in der hand, ist allerdings lackiert.
imo ist das spacing gleich wie beim bz7000. schreib mal member @Danilo an, der hat seinen behalten, der mißt sicher gerne für dich nach. ich hab insgesamt 3st. zurückschicken müssen. der klang schwankt erheblich. viel licht und schatten!
danilo hatte mit seinem bz auf anhieb glück, das ding klingt richtig gut. natürlich war da auch noch einiges an feintuning notwendig!
p.s.
iwo hab ich das spacing mal hier gepostet, weiß aber nicht mehr wo
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
ah, ok danke!

Will mir den evtl als Bass zum "rumschmeißen" besorgen...

Buuuuummmmm,
Paul
wenn du ein gutes exemplar ergattern kannst, haste nen bass auf dem man "richtig" musik machen kann.
von den technischen und verarbeitungsmängeln mal abgesehen, sind die von der holzbasis sehr unterschiedlich, von richtig gut bis richtig scheisse. ich hatte einen bz6000, der war gut und drei bz7000, da war von geht so bis scheisse alles dabei.
ist wohl ein geduldspiel. @Danilo hatte sofort glück, seiner ist, von der basis her, richtig gut.
p.s.
von der bespielbarkeit waren alle soweit ok
 

onkel kasten

Modarator
evtl als Bass zum "rumschmeißen"
ja, dazu taugt HB, als deko an der wand oder eben zum zerdeppern auf der bühne.
bin wieder mal in die "preis/leistung" falle getappt.
heute kommt das ersehnte paket. kein bass, anderes saiteninstrument.
die qualität ist mit unterirdisch gut beschrieben, kerben in den bünden, mechaniken die die stimmung keine 5 minuten halten, riss im lack auf der rückseite...
danke und retour...
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Na, dann bin ich mal gespannt auf das Ding.

Buuuuummmm,
Paul
ich drück dir alle 20 daumen daß du nen gescheiten ergatterst! :-)

bin von keinem harley benton so enttäuscht worden, wie dem BZ-7000, nachdem der BZ-6000 so gut war, nicht fantastisch, aber brauchbar. exakter, direkter, klarer "edelbass" ton, hatte etwas im ton, das ich so noch nicht kannte, hätte ich den mal behalten, ich depp!
aber nein, mikki mußte ja unbedingt den BZ-7000 haben...
 

Paulito

Well-Known Member
Ein 7 Saiter wäre mir dann doch too much.
6 Saiten reichen mir dicke.8D

Schade, das mit deinem 6er.
Habe auch schon Bässe gehen lassen und es hinterher bereut....

Buuuuummm,
Paul
 

KneffBass

#evilknevels
Bassix
ß10.995
Also meiner hat 7 mm am Sattel und 15 mm an der Bridge. Hab aber auch nur mim Zollstock nachgemessen, kann also +/- 0,5mm sein. Ich finds schon relativ eng, aber noch angenehm.
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
@paulito
ja, vor allem bei dem preis, das war sogar ein b-stock für, ich glaube, 265 euronen. das tut wirklich nicht weh.
na ja, ist rum.
bei einem 6saiter fehlt mir immer irgendwie eine saite, bei einem 5er hingegen ist alles gut. liegt wohl daran, daß ich versuche den 5er (nur) als bass zu spielen...:rolleyes:
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Also meiner hat 7 mm am Sattel und 15 mm an der Bridge. Hab aber auch nur mim Zollstock nachgemessen, kann also +/- 0,5mm sein. Ich finds schon relativ eng, aber noch angenehm.
dann waren es bei meinem sicher 15,5 und nicht 16,5 mm, jedenfalls recht eng, aber noch ok, finde ich auch. hat ja auch seine vorteile. selbst slappen war auch noch problemlos.
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Hm, unter 16mm finde ich dann schon sehr eng. Wichtig ist es immer von Saitenmitte zu Saitenmitte zu messen.

Buuuuummmmm,
Paul
15,5 haut schon hin, der is eng. (sonst können wir kerle es ja auch nicht eng genug....öhhhhhh, jaaaa......)
mit dem spacing kam ich sofort (erstaunlich) gut zurecht, der ibanez k5 ist da viel grenzwertiger, finde ich. warum auch immer.
 

Oben Unten