Hat jemand Verwandte oder Bekannte in Japan? ...Bass zu verschenken ! EILT!


ollo
ollo
Mer waas es net
Mal abgesehen davon das Mahagoni nicht unter die CITES Anhang II fällt.
Genau das. Wer behauptet, dass der Bass gegen Cites verstößt, und warum?

So wie das klingt, hat man dir einen Bass verkauft und nach der Zahlung mitgeteilt, dass man ihn dir wegen Cites nicht schicken kann? Sorry, so ganz verstehe ich das nicht.
 
ollo
ollo
Mer waas es net
Auch das Griffbrett, und sei es noch so sehr aus Palisander, darf ohne Probleme verkauft und verschickt werden. Ist schließlich kein Rio. Und auch diesen Nachweis muss man erstmal führen. Mein Gitarrenbauer sagte mir, dass das ohne Materialprobe (sprich Bohrung) kaum zu ermitteln ist, die Optik ist einfach nicht aussagekräftig genug.
 
Zuletzt bearbeitet:
Der Steff
Der Steff
Der 45-Einhalbte
Genau das. Wer behauptet, dass der Bass gegen Cites verstößt, und warum?

So wie das klingt, hat man dir einen Bass verkauft und nach der Zahlung mitgeteilt, dass man ihn dir wegen Cites nicht schicken kann? Sorry, so ganz verstehe ich das nicht.
Ich habe den Bass ersteigert und der Versand erfolgt von einem Dienstleister /Vermittler der sich nur um den Versand kümmert.
Bei der Übergabe zu Fed-Ex kam dan wohl ein Honk auf die Idee das es ein Mahagoni Bass ist und der unter CITES Fällt, was natürlich alles Quatsch ist....
 
Der Steff
Der Steff
Der 45-Einhalbte
Aber gute Nachricht:
Zum Einen hat mir @fernandes eine Adresse von einen netten Basser Kollegen aus Japan gegeben, der den Bass nehmen würde
und zum Anderen hat meine Idee, den Spieß um zu drehen und zu verlangen das MIR jemand nachweist, das es Mahahgoni ist,
soweit gezündet, das der Bass noch ein mal überprüft wird.

Und vielleicht schaut sich jetzt jemand das Brett an, der Mahagonie von Ahorn und Esche unterscheiden kann .....:o)

Die Chancen stehen also ganz gut, das er nicht in die Tonne muss :great:
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten