Headless but not Homeless !

monkeybass

Member
Bassix
ß1.286
Hallo Freunde des Kopflosen,

Anfang der 80er Jahre (des vorigen Jahrhunderts) erfand Ned Steinberger das Headless Design. Kurz später tummelten sich auf sämtlichen Bühnen zwischen Hintertuppfing und Rio, Stars, One Hit Wonders, Virtuosen und Möchtegerns mit Headless Instrumenten.
Auch auf MTV (damals neu und noch nicht Pay TV) sah man Bassisten ( Bassistin musste man damals noch nicht schreiben, da politisch Korrekt damals noch kein Thema war ) die ihre schrecklichen Frisuren nicht hinter Kopfplatten verstecken wollten.

Frisuren ändern sich, so auch der Geschmack was Bässe angeht, Jahre war es ruhig um diese Gattung unseres Lieblingsinstrumentes. Nur einzelne wagten sich mit den nun altmodisch gewordenen Bässen auf Bühnen und vor die Kamera.

Ganz Gallien nein, die ganze Basswelt wurde vom Vintage Wahn erfasst und Verfendert… die Ganze Basswelt ? Nein, es gibt sie die Liebhaber der Headless Bässe. Hier ist euer Zuhause, zeigt euch und eure Schätzchen und lasst uns munter Kopflos diskutieren über enge Bühne auf denen man ohne Kopfplatte leichter Platz findet , über Doubleballend Saiten die so einfach zu wechseln sind und und und…
 

mainzel99

Well-Known Member
Bassix
ß67.408
ERSTER! [:-)]

Bestand:

Hohner B2 ohne "a", passiv
Hohner B2A FL , grätenfrei
Steinberger Synapse 5er

...und ein MiniPaddel mit MiniKopf, Hohner 187 Shorty

An den Paddeln schätze ich als Sitzspieler mit Wampe und verbogener Figur u.a. den kleinen Korpus aus ergonomischen Gründen sehr, ausserdem sind alle meine Paddel stimmstabiler im Vergleich zum SB, 7er PB, WW RB, ...




[url="http://img811.imageshack.us/img811/3928/hohnerstz.jpg"]*** [:-)]Und meine Greifhand ruht sanft auf der gepolsterten Leder-Stütze [:-)]*** [/url]




 
Zuletzt bearbeitet:

monkeybass

Member
Bassix
ß1.286
natürlich erster, damit hab´ich gerechnet

jetzt ich:

Schack Carbon B2 Sr. Nr. 300
Rockinger Stratbass headless im speziellen "Olga Design"

fotos folgen....
 

Jost Halenta

Well-Known Member
Bassix
ß36.845
Schack 4-Saiter Carbon (sehr ähnlich wie Alembic Stanley Clarke Form)
Schack 5-string Carbon (habe diese Form noch nie woanders gesehen, schlecht zu beschreiben)
Status S2 5-string Carbon (Sonderanfertigung mit Mark King Hals)
Hohner Basspaddel 4-string fretless (Steinberger Kopie)
 

monkeybass

Member
Bassix
ß1.286
Zitat:Original erstellt von: Jost Halenta

Schack 4-Saiter Carbon (sehr ähnlich wie Alembic Stanley Clarke Form)
Schack 5-string Carbon (habe diese Form noch nie woanders gesehen, schlecht zu beschreiben)
Status S2 5-string Carbon (Sonderanfertigung mit Mark King Hals)
Hohner Basspaddel 4-string fretless (Steinberger Kopie)
Eindrucksvoll, Respekt ! [8D]
 

Jost Halenta

Well-Known Member
Bassix
ß36.845
Zitat:Original erstellt von: monkeybass

Zitat:Original erstellt von: Jost Halenta

Schack 4-Saiter Carbon (sehr ähnlich wie Alembic Stanley Clarke Form)
Schack 5-string Carbon (habe diese Form noch nie woanders gesehen, schlecht zu beschreiben)
Status S2 5-string Carbon (Sonderanfertigung mit Mark King Hals)
Hohner Basspaddel 4-string fretless (Steinberger Kopie)
Eindrucksvoll, Respekt ! [8D]
Oh, danke, bin auch sehr happy zumindest mit den drei Carbon-Babys.
 

Metalfist

schnell und böse
Bassix
ß89.345
Auch wenn ich leider nicht mehr im Besitz meiner Headless-Hohners bin, nehme ich an dass ich mich hier verewigen darf:

-) Hohner Professional B2A
-) Hohner TheJack Costum V

Das Paddel war mir zum slappen irgendwann zu leicht.
Der Jack war hingegen ein echt geiles Gerät, allerdings leider ein 5Saiter.

Vom Spielkomfort sind Headlessbässe wirklich traumhaft.
Die Beschaffung der Saiten war zum damaligen Zeitpunkt (ich hatte damals noch kein Internet) allerdings relativ mühsam. Ausserdem kannte ich damals noch nicht den Trick mit den Lüsterklemmen. Darum mussten die beiden gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jost Halenta

Well-Known Member
Bassix
ß36.845
Saite abschneiden und ans Ende Lüsterklemme fest dranschrauben (ist dann im Prinzip wie ein Ballend)
Bei meinen drei Carbonbässen kann man oben am Sattel sowieso die Saite mit einer Imbußschraube fixieren, sodaß man jede normale Saite verwenden kann.
 

mainzel99

Well-Known Member
Bassix
ß67.408
Zitat:Original erstellt von: Jost Halenta
am Sattel sowieso die Saite mit einer Imbußschraube fixieren, sodaß man jede normale Saite verwenden kann.
Das haben die neuen Synapsen auch!
...und so einen neckischen Einschub für die 2 passenden Inbusse [:-)]


 

Armint

De Botsch Gombel aus'm Taunus
Bassix
ß8.538
Moin,
Bestand, aktuell:
Frame, Slave, war mal fretless, nun 9 Bünde, Rest fretless, Bartolinis, Noll-Elektronik
Hohner B2A mit D-Tuner
Steinberger Spirit (mit Korpus), im Moment als Dauerleihe bei der Tochter

Schaut mal nach diesem Artikel (schon abgelaufen). Der Verkäufer stellt alle paar Wochen Angebote für "Headless String Adapter" ein.
Ich habe zwei davon (der Frame hat sowas ab Werk).
Das sieht etwas professioneller aus als Lüsterklemme und kostet auch nicht die Welt. Versand ex-New York waren ca. 3-4 Tage.

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=320699726503

Gruß
Armin

PS: Frame mit Besitzer
http://www.bilder-hochladen.net/files/cw33-5-jpg.html
 
Zuletzt bearbeitet:

subsoniq

Member
Bassix
ß94
Da kann ich auch mal mitreden. Meine Relikte dieser Zeit:
Steinberger XM 4a
Steinberger XQ 5a
Beide mit Holzkorpus und Kohlefaserhals.
 
Hohner B2V (auch ohne "A"[;-)]) mit mehrfachem Elektronikumbau - siehe Avatar und Profil.
Hatte leider nie das Geld für nen Steinberger, Schack, Slapper, Frame, ... (seufz)

Gruß, Jerry


 
Zuletzt bearbeitet:

monkeybass

Member
Bassix
ß1.286
... wer hätte das gedacht, doch ganz schön ein paar Kopflose unterwegs, und das in nicht einmal einem Tag...

wie hieß es schon in dem alten Heavy Metal Song: "... du bist nicht allein...! ;-)

ich hoffe noch auf viele weitere Beiträge...
 

Herr K

Active Member
Bassix
ß673
Heißt das nicht "Go climb a rock"?

Und nun eine Frage, wer stellt denn Headless-Carbon-Bässe her?
Selbst von Steinberger gibts ja nur den Synapse und der hat nen Holzbody oder?
 
Oben