Hilfe!!! Hartke Kilo knackt auf einem Kanal

Dieses Thema im Forum "Verstärker, Lautsprecher" wurde erstellt von Rich Bitch, 2. Mai 2019.

  1. Rich Bitch

    Rich Bitch Member

    Bassix:
    ß699
    Hi irgendwie habe ich leider kein Glück mit meinen Hartke amps. Nachdem der HA einen Endstufen Schaden hatte und jetzt doch repariert wurde, fängt mein Kilo an zu knacken

    Allerdings nur auf dem rechte Kanal.

    Es kommt ton aus dem LS heraus, aber mit einem fiesen Knacken. Siehe Anhang. Je lauter und tiefer die saite, desto krasser.

    Was ich bereits gemacht habe:

    1. Mit nem Effektpedal in den "Poweramp in"
    Resultat: es knackt aber nur beim rechen "poweramp in".

    Muss also die Endstufe sein, dachte ich mir.

    2. Endstufe getauscht ( und ja, die neue funzt)
    Resultat: es knackt rechts.

    3. Rechter und linker Kanal von der Vorstufe kommend getauscht.
    Resultat: es knackt immer noch der rechte Kanal.

    4. Rechte Klinkenbuchse umgangen ( Kabel direkt an die Kontakte)
    Resultat: es knackt

    Was zum schinder kann das sein. Ich bin mit meinem ( zugegeben nicht sehr ausgeprägtem) Latein am Ende.
    Btw. Das Problem ist von einer Probe zur nächsten aufgetretenen.
     

    Anhänge:

  2. Stratitis

    Stratitis Erklärbär und Simulant :-)

    Bassix:
    ß64.384
    Die Datei klingt ja so, als wenn da ein Smartphone in unmittelbarer Nähe Kontakt zum Sendemast sucht...
     
  3. Rich Bitch

    Rich Bitch Member

    Bassix:
    ß699
    Nachtrag. es scheint wohl an dem Bauteil in der Mitte zu liegen. Was auch immer das ist.

    Wenn ich die 4 adrige Zuleitung ( schwarz, rot, orange, gelb) von der Linken endstufe auf die rechte stecke, knackt der rechte Kanal nicht mehr.

    Hat irgendjemand nen Rat?
     

    Anhänge:

  4. AGK

    AGK Active Member

    Bassix:
    ß3.244
    Hmm, knackt es beim Kabeltausch dann an der linken Endstufe?
     
  5. Rich Bitch

    Rich Bitch Member

    Bassix:
    ß699
    Muss ich hernach mal probieren, da die kabel dafür zu kurz sind muss ich die linke Endstufe dazu rausschrauben.
     
  6. Rich Bitch

    Rich Bitch Member

    Bassix:
    ß699

    Sorry, die Kabel sind so komisch kurz, dass ich das nicht nach stellen kann. Ich müsste theoretisch da Verlängerungen dran löten :-(
     
  7. zeppo3000

    zeppo3000 Well-Known Member

    Bassix:
    ß32.179
    So dick wie die vier Adern sind, dürfte das die Spannungsversorgung der Endstufe sein. Dem Klang nach könnte eine der beiden Versorgungsspannungen weg sein, das würde auf einen Fehler auf der Netzteilplatine hindeuten: Steckkontakt abgebrannt, Lötstelle ausgelötet, Leiterbahn verbrannt, Sicherung geflogen, Bauteil durchgebrannt etc.
    Riecht es da nach Verbranntem?
     
    Basshoschi gefällt das.
  8. Rich Bitch

    Rich Bitch Member

    Bassix:
    ß699
    Nein, riecht nicht verbrannt.

    Ich nehme an die mit netzteilplatine meinst du das Ding in der Mitte. Auf meinen foto die Platine, unterhalb vom ringkerntrafo, oder?
    Ich habe mir das Ding ganz genau angeschaut aber bisher nichts gefunden. Ich werde die Platine morgen mal ausbauen und von unten anschauen.
    Wenn eine Spannung fehlen würde, sollte das ja im Betrieb messbar sein, nehme ich an.
     
  9. zeppo3000

    zeppo3000 Well-Known Member

    Bassix:
    ß32.179
    So, hab den Schaltplan gefunden.
    Die beiden Endstufen hängen am gleichen Netzteil. Da beide Endstufen über das Versorgungskabel der linken Endstufe funktionieren, dürften weder das Netzteil noch die Endstufen einen ernsthaften Schaden haben. Kommt also nur das Kabel (die vier dicken Drähte) der rechten Endstufe und dessen Lötstellen und Stecker in Frage.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Mai 2019
    Rich Bitch gefällt das.
  10. Rich Bitch

    Rich Bitch Member

    Bassix:
    ß699
    Könntest du mir evtl den schaltplan mal zukommen lassen?

    Ich finde im Netz leider nichts. Nur de vom LH, aber der nützt mir so viel wie ein Loch im Kopf;-)
     
  11. zeppo3000

    zeppo3000 Well-Known Member

    Bassix:
    ß32.179
    Oha, Kilo und LH1000 sind verschiedene Amps? Hatte ich nicht auf dem Schirm. Nichts desto trotz sieht die Netzteilplatine in Deinem Amp so aus, als könnte der Schaltplan des LH1000 hinkommen.
    Falls Du ein Messgerät hast, dann miß mal nach, ob auf beiden Endstufen am Stecker die selben Spannungen anliegen. Das müssten etwa plus und minus 60 Volt sein, ein bis zwei Mal Null Volt, und 58 Volt Wechselspannung.
    Obacht beim Messen, da ist verdammt viel Power dahinter! Mit einer zu dicken Meßspitze kann man schnell einen Kurzschluss verursachen.
     
  12. Rich Bitch

    Rich Bitch Member

    Bassix:
    ß699
    Moinsen,
    Also die Spannungen im rechten Kabel ist exakt gleich wie die des linken Kanals.

    Ich habe alles auf Wechselspannung gemessen. War das falsch?

    Grnd zu VEE: 158 V
    Grnd zu VCC: 0 V
    Grnd zu AC: 53 V

    Oh man, was das nur wieder sein kann
     

    Anhänge:

  13. zeppo3000

    zeppo3000 Well-Known Member

    Bassix:
    ß32.179
    Miß das Ganze noch einmal mit dem Gleichspannungsbereich, und halte die schwarze Messspitze an ein blankes Teil am Gehäuse.
    Die 158 Volt AC sind seltsam, der Rest plausibel.
    Check auch, ob bie Spannungen unverändert am Stecker auf den Endstufenplatinen ankommen.
     
  14. Rich Bitch

    Rich Bitch Member

    Bassix:
    ß699
    Hi, Aaaalso das mit den großen Messspirtzen hab ich gemerkt. Einmal nicht aufgepasst und schon schweißt man. Zum Glück nur der Kontakt hin.

    Also nochmal alles durchgemessen und vermutlich den Ursache des Rauchens gefunden.
    Grnd zu VEE: ca 72,5 DC auf beiden Seiten.
    Grnd zu VCC : Linker Kanal -72,5 DC , rechter Kanal -47,7 DC
    Grnd zu AC: 53 V AC

    Das Problem wird also daran liegen, dass der VCC auf der rechten Seite zu wenig ( bzw. Aufgrund des Minus Vorzeichen zu viel) Spannung hat. Klingt zumindest plausibel, da alles andere ja identisch ist.

    Meine frage ist aber nun, ob ich evtl den VCC nicht theoretisch von der anderen Endstufe abzweigen könnte?
    Also auf der rechten ( defekten) Seite das Kabel aus dem Stecker raus, blind schalten, sodass das nichts passieren kann, und den VCC Draht vom linken Kanal parallel auch an die rechte Endstufe schicke. Durch die parallelschaltung sollte ja die Spannung gleich bleiben.

    Achja, die Netzteil Platine habe ich auch auf der Unterseite mal gecheckt. Keinerlei Beschädigungen.
    Grüße
    Maxi
     
  15. zeppo3000

    zeppo3000 Well-Known Member

    Bassix:
    ß32.179
    Das würde ich nicht machen, es kann sonst gut sein, dass einzelne Leitungen oder Leiterbahnen überlastet werden.
    Kannst Du noch zwei Fotos von der Netzteilplatine von hinten machen, jeweils rechts und links am Trafo vorbei? Da könnten zwei Gleichrichter hinter den Blechen versteckt sein. Falls dem so ist, hat der Amp doch zwei getrennt Netzteile, anders als der LH1000. Ich vermute, dass dort der Fehler liegt. Das sollte für einen Ampschrauber dann keine große Sache sein.

    Edit: ach ja, ein Foto der Platinenunterseite würde auch nicht schaden, wo Du sie eh schon rausgeschraubt hast...
     
  16. zeppo3000

    zeppo3000 Well-Known Member

    Bassix:
    ß32.179
    Noch ein Warnhinweis, da Du ja kein Elektroniker bist: in dem Gerät stecken lebensgefährliche Spannungen. Also immer Stecker raus, nicht bloß ausschalten, wenn man etwas macht.
    Zum Messen kurz einstecken, messen, ausstecken, und zwei Minuten warten, bis man wieder rumschraubt.
    Ein kleiner Kurzschluss beim Messen ist auch gefährlich; im Netzteil ist so viel Energie gespeichert (auch kurz nach dem Ausschalten), dass damit Elkos zur Explosion gebracht werden können. Nicht lebensgefährlich, aber ein Auge verlieren will wohl niemand.
    Das ist Dir sicher klar Maxi, ich schreibs aber trotzdem für die Mitleser.
     
    Rich Bitch und Basshoschi gefällt das.
  17. Rich Bitch

    Rich Bitch Member

    Bassix:
    ß699
    Hi zeppo, du hast natürlich vollkommen recht und ich davon zu wenig Ahnung, deshalb habe ich mich entschieden, dem Amp gleich zum Amp Doktor zu geben.

    Trotzdem gaaaanz herzlichen Dank für die tolle Unterstützung.
     
  18. zeppo3000

    zeppo3000 Well-Known Member

    Bassix:
    ß32.179
    Gute Entscheidung. Löten hättest Du eh müssen, und per Ferndiagnose das richtige Bauteil zu finden, ist dann doch eher Glückssache.
    Halt uns auf dem Laufenden!
     
  19. Rich Bitch

    Rich Bitch Member

    Bassix:
    ß699
    Mach ich