Hoher Plopp beim Zupfen der E-Saite

Hallo,
ich habe das Problem, dass häufig ein hoher Plopp gleichzeitig zum gewünschten Ton erklingt, wenn ich die E-Saite zupfe. Meine Vermutung ist, dass genau an der Stelle, an der ich die Saite anschlage, ein Flageolett liegt. Das Phänomen tritt vor allem dann auf, wenn ich die Saite Stakkato spiele. Ist meine Vermutung richtig? Kann ich da irgendetwas gegen tun?
Der Bass ist ein Squier Classic Vibe Jazz Bass und das Problem tritt auf, wenn ich über dem Halspickup spiele.

Vielen Dank schonmal für die Antworten
 
Zuletzt bearbeitet:

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Nur über den Halspickup? Vielleicht ist er zu nahe an der Saite und sie schlägt dran. Flageolets müssten auch über den Stegpickup hörbar sein, wenn sie das Problem wäre.
 

dumbopop

kann´s nicht lassen..
Bassix
ß37.053
Schlägst du beim anschlagen der Saite evtl. mit dem Finger auf dem Pickup auf? Das erzeigt Geräusche. Polepieces mit Tesa abkleben und gut is.

Wenn du an der Anschlagposition einen Flagolet als Ursache vermutest, schlag halt woanders an. Problem behoben?

Edit: Oder PU ist zu hoch und die saite schlägt auf dem PU auf? Oder die Saite schlägt auf dem Griffbrettende auf?
 
Nein die Saite schlägt weder auf den Pickup, noch auf das Griffbrett, das macht andere Geräusche. Die Idee mit dem Flageolett ist mir gekommen, da die Pickup-Position ja ungefähr dem 5. oder 7. Bund (nicht nachgemessen) am anderen Ende der Saite entspricht. Ich nehme das mal auf, sobald ich zuhause bin. Ich kann natürlich einfach woanders anschlagen, aber dafür müsste ich ja meine Handhaltung ändern und hätte den Pickup nicht mehr als Daumenstüze. Da ich hier aber bisher noch nichts zu dem Thema gelesen habe und viele in dieser Position spielen, dachte ich, es gäbe vielleicht eine andere Lösung.


ja......mit Preci wär das nicht passiert :rofl:
Das stimmt, bei meinem Preci gibt es das Problem nicht.
 

DerGerät

Ist immer vor der Chef, im Geschäft
Bassix
ß4.244
PU runterschrauben/Entfernung Saite-PU erhöhen.

Hab ich bei meinem bei der H Saite, PU runtergeschraubt, viel weniger geworden.
 

dumbopop

kann´s nicht lassen..
Bassix
ß37.053
Der Squier hat die üblichen und millionenfachbewährten Einbaupositionen für die PU. Und die PU werden schon immer als Daumenstütze genutzt. Gäbe es da ein Problem, wäre das wohl bekannt.
 
Der Squier hat die üblichen und millionenfachbewährten Einbaupositionen für die PU. Und die PU werden schon immer als Daumenstütze genutzt. Gäbe es da ein Problem, wäre das wohl bekannt.
Ebendrum frage ich nach.


PU runterschrauben/Entfernung Saite-PU erhöhen.

Hab ich bei meinem bei der H Saite, PU runtergeschraubt, viel weniger geworden.
Danke, das werde ich mal ausprobieren.
 

Slidemaster Dee

Well-Known Member
Bassix
ß28.754
Du könntest auch mal testweise den Saitenreiter der Bridge verstellen. Wenn deine Flagolet-Theorie stimmt, müsste der unerwünschte Ton dann ja weg sein.

Und was bei Nebengeräuschen immer helfen kann, ist, zu schauen, ob die Saite sauber aufliegt. Vor dem Sattel (über der Kopfplatte) mal gut mit dem Daumen auf die Saite drücken, und schauen, ob die Nebengeräusche besser werden. Ist die Saite sauber auf der Mechanik aufgezogen? Stimmt also der Winkel, mit dem die Saite „in den Sattel geht“? Das sind ja alles so Stellen, wo gern mal was unerwünscht mitschwingt.
 
 

Oben Unten