Hoher Plopp beim Zupfen der E-Saite

DerGerät

Ist immer vor der Chef, im Geschäft
Bassix
ß4.127
Glaube auch nicht dass das vom PU kommt. Hatte ich ja vorher geschrieben dass ich das vermute da es bei mir so war. Bei mir war das aber auch nur wenn ich reingehauen habe und nicht dauerhaft bei jedem zweiten anschlagen oder so
 

Slidemaster Dee

Well-Known Member
Bassix
ß27.843
Ich bin auch bei Seitenreiter. Es ist auf jeden Fall gleichbleibend, unabhängig von der Tonhöhe, also kann es mit Obertönen/Flagolets etc. nichts zu tun haben. Und wenn es gegriffen auftaucht, kommt es auch eher nicht von den Mechaniken oder dem Sattel.
 

Ratterbass

Well-Known Member
Bassix
ß41.266
Jup, sowas hatte ich auch mal bei einem Bass. Mit Zerre kommt das richtig geil....


Seitdem hab ich bei allen Bässen die Federn gegen Schaum/Moosgummi getauscht.
 

goldbass

Seid lieb!
Bassix
ß30.312
Warum auch immer, das war die Lösung. Kann mir einer, nur Interesse halber, erklären, was der Grund dafür ist?
Wenn der Pickup zu hoch eingestellt ist, kann man eigentlich kaum kontrolliert ohne Nebengeräusche spielen. Die Nebengeräusche werden dann unverhältinismäßig laut übertragen. Hatt ich gestern auch wieder bei einem Bass - tiefer geschraubt und alles gut.
 

cfortner

Well-Known Member
Bassix
ß34.101
Ich habe einen Fender American Jazz Bass mit Noiseless-PUs der ersten Generation.

Wenn ich z. B. mit einem Holzstab auf die PUs klopfe, höre ich exakt das Geräusch mit fester Tonhöhe von der Aufnahme des TE. Die PUs sind ziemlich mikrofonisch und inzwischen gegen aktive EMG ausgetauscht, Problem weg.
Beim Spielen war es nicht so laut zu hören wie auf der Aufnahme des TE. Vielleicht mit etwas unmagnetischem (!!) auf die PU klopfen, wenn das Geräusch dann auftritt, PUs wechseln.

Ansonsten halte ich die Federn der Brücke auch für das Wahrscheinlichste.

So long

Chr.

Edit: Die Fender Noiseless waren so mikrofonisch, dass sie bei gedämpften Saiten gekoppelt haben, wenn man zu nah an die Box kam (natürlich bei hoher Lautstärke).
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben Unten