Ibanez-Bass-Empfehlungen

haramony

New Member
Bassix
ß240
Hallo Leute
Ich will mir ein neuen Ibanez-Bass kaufen und habe noch keinen guten Überblick. Ich habe gerne einen knackigen Klang und spiele Richtung Funk und Jazz wobei in der momentanen Band hauptsächlich Rock angesagt ist. Vorteile von Ibanez sind sicher die Halsbreite und die verschiedenartigen Klangeinstellungen.
Der Preis ab 1000 Euro. Welche Serie ist sicher Top? Danke für eure Beiträge.
 

sloMo

Active Member
Bassix
ß341
Ich finde es eigentlich Schwachsinn sich auf eine Marke zu beschränken, zumal es gerade in dem Preis-Segment undendlich viele Alternativen gibt [;-)]. Und gerade von Ibanez gibt es wirklich günstige Top-Modelle, allen voran der K5. Sollen's vier oder fünf Saiten sein?
 

Mathi

New Member
Bassix
ß240
Ich spiele einen Ibanez SR-900 und bin sehr zufrieden damit. Läßt sich vom Klang her recht universell einsetzen. Vom Preis her liegt er um die 900 Euro.
 

caruso

New Member
Bassix
ß258
Da Du die Halsbreite ansprichst, meinst du sicher die sdgr serie, und wenn du über 1000 euro hast, kannst du ja mal den prestige 3000 testen, das ist das spitzenmodell bei den 4 saitern dieser serie.
 

Don_P

New Member
Bassix
ß264
Ich konnte mir auch nie vorstellen auf einen anderen bass ausser ibanez umzustellen, wurde dann aber eines besseren belehrt als ich mal ein paar angespielt hatte. Ich rate dir, dass du alle möglichen modelle anspielst und dann unabhängig vo der marke für ein teil entscheidest. greetz don_p
 

Feynbass

Member
Bassix
ß1.070
Besitze den SR500 und bin hellauf begeistert. Ist von den Bässen die ich bisher getestet habe der komfortabelste: hervorragende Bespielbarkeit und nur 3,4 kg. Der Hals ist schneller als ein JB-Hals.
Die Aktivelektronik ermöglicht mir eine sehr breite Soundpalette.
Für Funk und Jazz definitiv bestens geeignet.Außerdem ist mein Ibanez tadellos verarbeitet. Kost`600,-?.
 

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
Sowohl der SR-500 als auch der SR-900 eignen sich für die Stile, die haramony bedienen will...

...da aber beide unter 1.000,- EURO liegen, käme natürlich der SR-3000 Prestige in Frage.
Wobei ich mir eigentlich auch sicher bin, dass die BTB-Serie dafür taugt, nur habe ich noch keinen getestet, weil mir von denen schon das Design nicht zusagt.
 

El Rabino

Unnerum
Bassix
ß3.593
BTBs sind einfach hammergut zu spielen und ham nen tollen klang, ausserdem auch deutlich unter 1000 euro zu haben,...wenn du aber mehr als 1000 eu ausgeben willst, dann zieh doch auch mal bässe von esh in betracht, die sind noch ma ne stufe geiler als ibanez
 

schomosapiens

Wär gern Bassa in Mombassa
Bassix
ß12.783
Ibanez? Ja also da muss ich doch wieder meinen RD 600 ins Spiel bringen. Besser als sein Ruf und wie ich finde nettes Design a la
Lakland. Is kein schlechter Bass fürs Geld und recht vielseitig.Grüsse[:-)]
 

Rhino

Well-Known Member
Bassix
ß3.315
Ich habe einen Ibanez SR1000E. Den habe ich 2002 für 250 Euronen gebraucht gekauft.
Mann kann ihn klanglich sehr variabel einstellen, auch die Einstellung der Saitenlage geht prima; sehr gute Verarbeitung. Ich habe mich, obwohl Spätzünder-Einstiger, gleich zuhause gefühlt.
Ich habe mit meinem "ungeschulten"s Gehör bisher keine toten Punkte herausgehört; und ich bekomme das Gerät sauber gestimmt und intoniert. Ich will keinen anderen 4-Saiter.
 

soundtim

Active Member
Bassix
ß2.676
Also ich habe auch schon so diverse Bässe gespielt und bessesen und ich muß schon sagen das die Ibanez-Bässe bisher immer das beste Preis/Leistungs Verhältnis hatten. Pat Metheny soll mal gesagt haben Ibanez seien die Gibson von morgen. Sich von vornherein auf eine Marke festzulegen mag jedem selbst überlassen sein. Bei Ibanez ist das aber meiner Meinung nach ne gute Wahl. Für dich könnte auch das Verdine White Signature Modell von Ibanez was sein. Das ist ne ziemliche Funk und Soul Maschine. Bei Interesse kann ich mal schauen ob ich nicht auch noch ne alte Rezenssion (von denen man aber ja auch immer halten kann was man will ;-) finde und dir evtl. zukommen lassen...
 

Slam

New Member
Bassix
ß240
Ich hab mir neulich als Nachfolgemodell für meinen Bilig-Anfängerbass einen SRX 500und ich bin so zufgrieden mit dem Teil, aber das wichtigste ist, dass du ins Geschäft gehst und einfach so lange Bässe ausprobierst (und dabei in deiner Preisklasse bleibst, sonst verliebst du dich unglücklich ^^) bis du einen Bass in der Hand hast und dir denkst "woah, DAS ist er".
 

Subtone

New Member
Bassix
ß240
Die ATK serie ist wie gemacht für Funk und Rock, aber die wird leider nicht mehr hergestellt. Aber auch die haben recht dicke Hälse.
Die SR Bässe sind aber richtige Hammer, wenn es um drückende Tiefmitten geht, und die haben die schmalen Hälse.
 

Oben Unten