Ich habe einen Bass-Vlog gestartet

Dieses Thema im Forum "Bass Videos" wurde erstellt von Denis, 9. Januar 2018.

  1. Denis

    Denis Busch

    Bassix:
    ß6.494
    Hi ihr Lieben,

    ich hab mir für's neue Jahr was Großes vorgenommen. Und zwar habe ich einen Vlog gestartet, in dem ich ein bisschen durch meinen Tag führe, aber auch übers Bass lernen und spielen spreche. Vielleicht trifft der Begriff "Vlogtorial" ganz gut zu.

    Wenn ihr mögt, schaut doch mal in die erste Episode rein. Mein Ziel ist es einen supergeilen Vlog aufzubauen, der Spaß macht und mit dem möglichst Viele was anfangen können. Was Videos angeht, bin ich noch der mega Anfänger. Wenn ihr also Tipps habt, freu ich mich total.



    Disclaimer: Ich sage am Ende was über meinen Online Bassunterricht. Bitte ignorieren. Ich poste das Video hier nicht, um dafür Werbung zu machen. Das kommt ab ca. 10:35. Bitte dann einfach abschalten :-).

    Schöne Grüße,
    Denis
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Januar 2018
  2. OttoRubner

    OttoRubner Member

    Bassix:
    ß563
    Moin, diese Art der Ansprache erkenne ich wieder: Wenn ich an der Hundewiese vorbeikomme, machen die das genauso! Ei, fein fein, das dorische Stöckchen toll zurückgebracht zum Herrchen! Ich frage mich durchaus besorgt, ob du die, die du in dieser Weise anzusprechen gedenkst, für vollkommen verblödet HÄLST oder ob sie es - schlimmer! - möglicherweise sogar sind.

    Ich hoffe mal, dass es ein Generationenproblem ist und ich den Witz bei der Sache schlicht nicht erkennen kann. Inhaltlich bleibt das Filmchen schön brav an der Oberfläche, wie das bei solchen Filmchen nun mal ist. Das liegt aber am Medium, nicht an den Machern.
     
    GAst75131 und Gast84849 gefällt das.
  3. Denis

    Denis Busch

    Bassix:
    ß6.494
    @OttoRubner
    Ich kann ehrlich gesagt nicht so richtig einschätzen, wie dein Kommentar genau gemeint ist. Ich habe den Eindruck, dass dir das Video nicht besonders gefällt, richtig? Hast du einen Vorschlag was ich besser machen könnte?
     
  4. OttoRubner

    OttoRubner Member

    Bassix:
    ß563
    Richtig erraten: das Video gefällt mir nicht. Ich kann mit dieser dümmlichen Ansprache nichts anfangen. Das heißt nicht, dass andere sehr wohl eine solche Ansprache gut oder cool oder sonstwie finden können. Ich weigere mich, Schüler / Lernende / Kollegen mit einem derart verarschenden, letztlich diskriminierenden Heiteitei anzusprechen. Und nochmal: gut möglich, dass deine Zuschauer sich garnicht verarscht fühlen! Dann hättest du alles richtig gemacht, das Problem läge bei mir.

    Ich formuliere meine Frage von vorhin mal eindeutiger: Braucht man heutzutage so eine Teletubby-Sprache nebst Gestik/Mimik, um einen musikalischen Sachverhalt darzustellen? Der rhetorische Trick, ein Geheimnis zu lüften, das keins ist und den Trick dadurch abzusichern, dass man das Nichtgeheimnis im nächsten Satz zugibt, wird in aller Regel schon von Grundschülern entlarvt.

    Grundsätzlich halte ich nichts davon, Lerninhalte per Glotze vermitteln zu wollen. Warum das so ist, dauert mehrere Seiten Abhandlung über pädagogische Konzepte und deren Wirkungsweisen ganz allgemein, das führt hier definitiv zu weit. Es gibt wahnsinnig viele, die dir bestätigen werden, dass sie das jeweilige Thema aufgrund deines Videos verstanden haben. Verifizieren lässt sich das nicht, das Gegenteil aber auch nicht. Verbesserungsvorschlag? Schreib´ den Quatsch doch notiert auf deine Flipchart, dann lassen sich Aussagen verallgemeinern und verifizieren.
     
    BerryBass, Gast84849 und soul 24-7 gefällt das.
  5. Denis

    Denis Busch

    Bassix:
    ß6.494
    Okay, ist angekommen.
     
  6. SirBassplayer

    SirBassplayer nicht therapierbar

    Bassix:
    ß34.748
    Hey Denis!

    Also, ich sehe das ähnlich wie OttoRubner. Mein Ding isses auch nicht.

    Selbst wenn du ein jüngeres Publikum ansprechen willst, ist das ein bisschen drüber.
    Ich muss da immer an "Willi will's wissen" denken.
    Kinder sind doch nicht debil.

    Aber auch bei mir ist das so ein Generationen Ding (vong Verständnis her).
    Kann ja gut sein, dass man solche Videos so produziert. Das war der erste "Vlog" den ich mir jemals angesehen habe.

    Ich habe mal auf den Link zu deinem Youtubekanal geklickt.
    Die Lehrvideos sind ja nicht ganz so albern gehalten.
    Und die Kommentare unter deinen Videos zeigen ja, dass es Leute gibt die sich angesprochen fühlen.
    Also, ruhig weiter so. Zudem scheint es dir ja Spaß zu machen.

    Eins noch: Wenn du dich wirklich an jüngeres Publikum wendest, mach nicht unbedingt ein Video in dem du mit Kopfhörern in den Ohren dich selbst filmend am Straßenverkehr teilnimmst.
     
    Gast84849, Denis und Ens gefällt das.
  7. Freak on Bass

    Freak on Bass Active Member

    Bassix:
    ß3.430
    Ich finde das Video echt klasse gemacht.

    Was die beiden Kritiken angeht:
    Kann nachvollziehen was die beiden meinen, aber mich störts nicht.
    Ich finde deine machart des Vlogs super .

    Das lockert die ganze Sache auf und ist halt Unterhaltsam, mal davon abgesehen das es super lehrreich und gut erklärt ist

    Weiter so, hast nen Abonnenten mehr :bier:
     
    Iron Maiden, Herr Karl, Gunni und 3 anderen gefällt das.
  8. Michiagi

    Michiagi Well-Known Member

    Bassix:
    ß52.279
    Ich finde das Video auch gut!
    Finde es nicht kindisch... eher von der relaxten und nicht so ernsten Seite betrachtet.
    Nur ist das ganze zeugs neben dem eigentlichen Thema etwas gar weit ausgeholt... aber nicht unbedingt schlecht! Nur etwas viel... Ansonsten gut erklärt und wichtige Infos dabei!
    Ich denke, man sollte beim Musikmachen immer möglichst entspannt und unverkrampft an die Sache gehen! Ich merke immer wieder wie "gut in der Theorie gebildete Musiker" immer die Klugscheisser Schiene fahren... auch hier im Forum... bei dir hab ich dieses Gefühl nun wirklich in keiner Weise! Mir gefällt das und finde es erfrischend anderst!:bier:
     
    Herr Karl, Gunni, Bassone und 2 anderen gefällt das.
  9. Niklassdass

    Niklassdass Active Member

    Bassix:
    ß2.452
    Ich find es auch gut, Denis. Gut erklärt, etwas Klamauk zum auflockern, das Wort "Scheisse" darf auch mal kommen. Warum denn auch nicht? Dümmlich oder diskriminierend finde ich die Ansprache nun wirklich nicht.

    Ach ja, ich bin auch nicht mehr ganz taufrisch :bier:

    Mach gern weiter so, wenns dann doch nicht so gut ankommt, kannst du die Art und Weise der Ansprache immer noch ändern... ich glaube aber, dass wird nicht nötig sein.

    Edit: Etwas langatmig ist das Ganze allerdings schon. Da könntest du durchaus noch etwas dran arbeiten ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2018
    Gunni gefällt das.
  10. katadaster

    katadaster Hier könnte Ihre Werbung stehen

    Bassix:
    ß7.765
    Hi Denis,
    ich - 53 - finde, dass es ein frische, ansprechende Aufbereitung des Themas ist. Wer sich mit der Materie eh schon auseinandersetzt, ist vermutlich nicht ganz die Klientel für das Video. Aaaaaaber, um erst einmal in ein "trockenes" Thema einzusteigen, gefällt es sogar mit - "Verblödung" ist es für meinen Geschmack ganz und gar nicht!
     
    Herr Karl gefällt das.
  11. leroyunso

    leroyunso Will you drown in the noise you have made?

    Bassix:
    ß26.039
    Hallo Denis! Bin in den 20ern, also etwa das jüngere Clientel. Find das Video sehr sympathisch gemacht, meine Freundin (Theorie-Einsteigerin an der Gitarre *jehoooova*) konnte direkt etwas draus mitnehmen. Einziges Manko meinerseits: Nicht ganz klar wird mMn der Bestand, dass C Lydisch dann was anderes ist als C Iolisch. Ansonsten weiter so!
     
    Matthias und Ens gefällt das.
  12. Rhino-

    Rhino- Purist

    Bassix:
    ß67.133
    Im Grunde find ich das Video auch nicht schlecht.....ich sehe es so: Es wird versucht das trockene Thema ein wenig durch, ich sag mal " Klamauk", aufzulockern, und damit den Zuschauer bei der Stange zu halten. Ein Bissl "Drumherum", finde ich durchaus gut.

    Die Aussagen von Otto Rubner finde ich schon sehr krass. Flipchart kann ich machen, wenn ich echte Menschen vor mir habe die ich ansprechen kann, aber nicht in einem Video. Und mit meinem Hund spreche ich so wie ich es will. Was für ein blödes Gelaber.....(sorry, aber solche Aussagen regen mich auf)
    Und das Medium Video, bzw. Youtube, wird heutzutage standardmässig genutzt. Egal ob ich eine Frage zu Photoshop habe, oder aber wenn ich einen neuen Song einübe. Es erleichtert ungemein wenn man sich mal anschaut wie es andere spielen...mal auf die Finger glotzt. Oftmals spiele ich es dann in anderen Lagen....aber ich habe den Song schneller verstanden.

    Andere trockene Erzähler schaltet man vielleicht nach wenigen Sekunden ab oder pennt ein. In sofern, Ziel erreicht, denn ich habe gern zugeschaut und gehört.
    Manchmal vileleicht etwas langatmig...ich muss zugeben, gerade am Anfang vorgespult zu haben. :whistle:
     
    Gunni, onkel kasten und Bassone gefällt das.
  13. W.A.S.P.chen

    W.A.S.P.chen °

    Bassix:
    ß50.496
    Ich würde es schon trennen, also Vlog und Tutorial/Lektion.
    Wenn es ein Vlog ist, muss man damit leben, es mögen und wollen, daß der Protagonist seine Rübe samt unentspiegelter Brille oder Daumen albern nah vor's Weitwinkel hält, Schnitte macht, die es praktischerweise nur braucht, wenn er keine 20 Sekunden am Stück reden kann, Tüdelkram eingebaut wird und erst nach 3 von 11 Minuten zum Thema kommt. Ein VLOG mit Thema? Also doch kein Vlog?
    Inhaltlich kann ich nix dazu sagen, weil mir das clowneske Kinderfernsehsprech extrem auf die Klöten ging, hab ich nach 30 Sekunden beendet.

    Wenn man Kindern vorher ein Laufrad gibt, ist das mit Pedalen dann auch nicht mehr so schwer.

    edit: Ich finde auch Ralf Schmitz und Tanja Schuhmann scheiße, aber zumindest ersterer mach ja anscheinend gut Para, also bleib dabei. Wenn Du die "Scheiße" weglässt, kriegste die Vids ja vielleicht auch monetarisiert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Januar 2018
    Dave1991, Gunni und SirBassplayer gefällt das.
  14. Doc

    Doc Egal wie, der Sound muss stimmen!

    Bassix:
    ß16.396
    Mir gefällt das Video, absolut auf den Punkt gebracht, nach 10 Sekunden ist alles geklärt.:great:

    Was ich aber nicht verstehe, sind die knappen 11 Minuten, die danach kommen. :bad:
     
    Paulito, Stainless und KÜCHE gefällt das.
  15. NoBa

    NoBa Attractive Member

    Bassix:
    ß27.167
    Also mein Hund ist jetzt nicht so der Sherlock unter den Vierbeinern, wobei er selber wahrscheinlich denkt, er sei der schlaueste :-)
     
  16. classic70s

    classic70s Well-Known Member

    Bassix:
    ß47.800
    Das Video ist zwar gut gemeint, ich finde es jedoch auch viel zu langatmig und die Witzigkeit sehr kitschig und nervend. Ich glaube allerdings schon, das dieser Stil für viele Kinder und Teenager recht ansprechend ist und das dies wohl auch die Zielgruppe ist.

    Die Kunst bei solchen Lehrvideos ist, das man konsequent erstmal das Wesentliche vom Unwesentlichen trennen sollte und nur die Essenz des Wesentlichen didaktisch gut rüberbringen muss.
    Weiterhin sollte man das Motto "in der Kürze liegt die Würze" beherzigen und nicht zu ausschweifend, langatmige Erklärungen, Witzigkeit etc. einfügen.
    Unter diesen Aspekten wäre das obige Video wohl mit einer Länge von max. 3 Minuten machbar, durchaus auch in ansprechend, sympathischer, lockerer Weise.
    Mit einer Länge von 11 Minuten klicken es wohl sehr viele nach 1 max. 2 Minuten weg und wissen das diese Art bzw. dieser Lehrer nichts für sie ist.

    Mir persönlich gefallen Videos, in denen direkt auf den Punkt gekommen wird und wo ich anstatt permanent einem Redestrom ausgesetzt bin, auch mal 3-4 Sekunden Stille ist, um z.B. selbst mal kurz eine Position etc. am Bass einzunehmen/auszuprobieren.

    Ich gehe davon aus, das solch sachlich, ehrliche feedbacks für Denis hilfreich sind, zumal er ja sagt, das er gerade erst mit solchen Sachen anfängt und diese Vlogs Neuland für ihn sind.

    Ich wünsche Denis viel Erfolg und das sich sein Projekt gut entwickelt :great:
     
  17. Noble

    Noble Stingray, und P/J Freund

    Bassix:
    ß84.097
    Ich finds auch gut! Aber ich schalte auch eher innerlich ab, wenn da minutenlanges pseudoprofessionelles Rumgeblubber kommt. Das ist hier nicht der Fall und es ist kurzweilig.:great:
     
  18. Rhino-

    Rhino- Purist

    Bassix:
    ß67.133
    ich finde es sehr mutig sowas zu produzieren und sich den ewigen Nörglern auszusetzen.

    Sicher gibt es hier und da Verbesserungspotenziel und ich bin sicher, konstruktive Kritik wird dankend angenommen.....aber jeder der hier laut "Buuuhhhh" schreit, solll es bitteschön erst mal besser machen.
     
  19. W.A.S.P.chen

    W.A.S.P.chen °

    Bassix:
    ß50.496
    Ich habe es mir jetzt doch mal ganz angeschaut und weiß nicht, was es sein soll. Ein Tutorial mit umgebendem Quatsch? Und quatschigem Tutorialteil? Da finde ich Deine anderen Videos besser.
    Clickbait oder ironischer Titel? Es wird nix erklärt, also warum Kirche, wozu, woher. Es wird lediglich der Lifehack präsentiert, der vorliegend besagt: "Brauchter allet nich, Rock'nRoll!" Bloß wird halt sinnloserweise 5 Minuten das gezeigt, was man nicht braucht, wozu? Weiterhin frage ich mich, wozu man denn überhaupt die C-Dur (oder welcher Ton auch immer dann dran ist)-Tonleiter braucht, spielt doch einfach das was passt, ist ja kein Jazz, also hört man entweder ob es passt, oder man lässt sich einfach nicht vom System das Leben ficken.
    Werd wilder, bunter, lackier Dir die Nägel, fahr auf dem Kinderfahrrad und jonglier dabei CapriSuns.
    Was ist die Zielgruppe, was soll das Ganze? Soll das Wissen vermitteln? Soll das Leute auf die "richtigen" Videos locken? Soll es Klicks machen? Soll es SchülerInnen akquirieren?
    Und wo sind die ganzen anderen Videos, die behaupten, man bräuchte die Kirchentonleitern?
     
  20. classic70s

    classic70s Well-Known Member

    Bassix:
    ß47.800
    Mit Verlaub Rhino ich finde hier niemanden der laut "buuuhhh" schreit?
    Eventuell hätte die ein oder andere Kritik etwas freundlicher/feinfühliger sein können, insgesamt finde ich die Kritiken, teilweise zwar sehr direkt, jedoch durchweg sachlich, ohne irgendwelche Bösartigkeiten.
     
    SirBassplayer gefällt das.