Interner (EBS TD660) vs. externer Kompressor


jester777
jester777
New Member
Beiträge
6
Ort
DE
Bassix
ß530
Hallo liebe Freunde der tiefen Frequenzen!

Ich komme allmählich auf den Geschmack, was Effektgeräte angeht. Bisher spiele ich noch fast komplett ohne, nutze nur gelegentlich ein EBS Unichorus und bald ein Darkglass Alpha Omicron. Jetzt habe ich schon öfter gelesen, dass ein Kompressor am Bass sehr sinnvoll und dementsprechend auch sehr verbreitet ist.

Meine Frage: ich nutze einen EBS TD660-Amp, der ja bereits einen Kompressor eingebaut hat, welcher aber nicht viele Einstellmöglichkeiten bietet (nur mehr oder weniger Kompression). Deshalb überlege ich, ob ein externes Gerät mehr Sinn macht und würde gerne mal ein paar Meinungen haben, wie ihr das so seht.

Soundmäßig bewege ich mich hauptsächlich im Bereich Progressive Metal, möchte also einen growligen, modernen und druckvollen Sound (à la Karnivool). Von daher freue ich mich auch sehr über Vorschläge für geeignete Geräte! :-)

Würde mich über Rückmeldungen und Tipps freuen!

Gruß
jester777
 
Tornadone
Tornadone
Mein Hochtöner heißt 15L
Beiträge
2.419
Ort
DE
Bassix
ß86.334
Mal ganz abgesehen von der Qualität des internen Comps kommt es natürlich auch drauf an an welcher Stelle der Signalkette du komprimieren möchtest. Viele haben den Comp am Anfang der Kette um das Instrumentensignal für nachfolgende Effekte etwas zu glätten. Das wird bei einem internen u.u. schwierig. Oder man kann Effekte dann nur noch in den Loop vom Amp hängen.
 
big_thomas
big_thomas
Well-Known Member
Beiträge
712
Ort
DE
Bassix
ß17.205
Stimmt, ne Zeitlang mochte ich den Comp am Ende der Kette, mittlerweile ist er weit vorne.....
machs von den Ohren abhängig, wenn Du mit dem Darkglass noch dynamisch spilen magst, ist es mit Comp davor schwer das Anschlagsensitive anknuspern hin zu bekommen.....
 
jester777
jester777
New Member
Beiträge
6
Ort
DE
Bassix
ß530
Danke Euch schon mal! Ich habe heute den Alpha Omicron bekommen und Donnerstag bei der nächsten Probe mal mit den verschiedenen Kompressor-Einstellungen und dem neuen Gerät ein bisschen rumspielen und schauen, ob der Sound dabei rauskommt, den ich mir vorstelle! Ansonsten komme ich gerne nochmal auf Euch zurück! :-)
 
 

Oben Unten