Jazz Bass kopie

JHM

New Member
Bassix
ß0
Hallo und moin . ich möchte mir als zweitbass eine einigermaßen gute kopie von einem jazz bass kaufen . ich habe auch gute und billige angbote beziehungsweise versteigerungen gefunden. doch ich weiß nicht genau welches instrument besser ist.ich habe einmal eine squier kopie made in japan von 83 und eine neuere hohner kopie . also ich habe meißt gehört das die squier bässe meißt nicht so gut sind .doch ist die hohner kopie besser????

danke im voraus

MFG JHM
 

Slapmaster T

New Member
Bassix
ß258
Hi,

ich habe beide mal gespielt (Probe). Ich finde ehrlich gesagt den Squier besser. Das ist natürlich immer noch eigene Meinung und so weiter... Aber ich fand den echt besser als den Hohner. Versuchen würd ich es auch mal mit nem Original made in Mexico/China! Sehr viel günstiger und mit Sicherheit nicht höhrbar schlechter. Allerdings musst du genau den Bass anspielen, den du dann auch kaufen willst. Bei Kopien gibt es sogar untern den gleichen Instrumenten extreme Unterschiede.
 

Schmidi

New Member
Bassix
ß242
Also ich hab zwar noch keinen der beiden gespielt, aber von den Squiern hab ich eigentlich noch nichts schlechtes gehört. Einen Squier P-Bass hab ich mal angespielt und der war nicht verkehrt.
MFG Schmidi
 

Baba

New Member
Bassix
ß254
Hallo

Die Squier aus den 80'wurden noch ausnahmslos in Japan hergestellt!!!
Die kann man bedenkenlos kaufen!!![;-)]

Die heutigen Squier sind aus Korea,da würde ich vielleicht doch besser die Finger von lassen!!![ooo]

Aber die Japaner waren damals dafür bekannt,daß sie qualitativ besser bauten,als die US-Amerikaner!!![;-)]

Mit bassigen Grüßen
Baba
 

sloMo

Active Member
Bassix
ß331
Wenn's mit den beiden o.g. nichts wird kann ich dir wärmstens die Johnson Jazzbass-Kopien ans Herz legen, die mit echten EMG-Pickups!
 

Uli Heinzler

Member
Bassix
ß250
Hallo.-)
Ich spiele einen Jazz Bass Squiere JV Serie sind die aus den Anfang 80ern. Sind Kopien von 62 Jazz Bässen. Wenn ich zwischen dem Orginal und dem entscheiden müsste würde ich den Squiere bevorzugen. Unter 400 Euro kriegste die Dinger aber leider nicht mehr. Falls jemand nen JV Precision Bass wiess denn würd ich noch nehemen.
Gruss Uli
 

moJoe

Active Member
Bassix
ß14.830
Habe selbst mal einen Sqier JB aus den 80ern verkauft. Ärgert mich immernoch. Ich habe damals einfach nicht geahnt, dass ich genau diesen Klang später öfter vermissen werde. Das Instrument war tadellos und in der Verarbeitung sicher nicht schlechter als mein aktueller MM-Sterling von Ende der 90er. Wenn der Vergleich aus anderen Gründen natürlich mächtig hinkt.
 

MrFunk

New Member
Bassix
ß240
Also kann man das so verallgemeinern ,dass die Squier Modelle aus Fern-Ost empfehlenswert sind - und die jetzigen Dinger aus den USA nicht ????
Bekommt man denn die älteren Teile heute noch irgendwo her, außer über ebay oder Beziehungen ????
Interessiere mich zur Zeit extrem für 'nen einigermaßen guten Einsteiger Jazz Bass. Maximum 450-500?
 

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
Zitat:MrFunk

...Interessiere mich zur Zeit extrem für 'nen einigermaßen guten Einsteiger Jazz Bass. Maximum 450-500?
Tja, wenn 500,- EURO das Maximum sind, kommt wohl außer den Kopien nur ein gebrauchtes Original der Marke mit dem F in Frage.
Neu gibt es den für 550,- (Made in Mexiko)!
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben