kleines Review: Fender Japan Jazz Bass LTD Paisley


Simon_dc
Simon_dc
Active Member
Beiträge
69
Ort
DE
Bassix
ß8.974
Etwas mehr als ein Jahr zu spät bin ich über den Paisley Jazz Bass gestolpert und bin extrem schnell sehr unruhig geworden. Paisley-Muster, Ahorn Griffbrett mit schwarzen Block-Inlays, dann noch Japan, einfach geil!
IMG_20211019_154415.jpg

Danach dachte ich: Seis drum, wenn ich die Chance verpasse suche ich die nächsten Jahre nach gebrauchten Exemplaren und zahle dann nicht weniger. Außerdem hatte ich schon seit längerem auf einen Jazz Bass spekuliert, es gab aber nie so einen Entscheidungspunkt dafür. Gibt ja auch so viele wunerschöne.

Es ist außerdem mein erster Fender bzw. sogar Fender-Like Bass. Ich komme eigentlich von woanders. Ich liebe meinen Warwick Thumb über alles, habe eine Corvette und nutze beide für Metal. Außerdem habe ich eine Rockband in der ich einen Thunderbird und teilweise einen alten Westone mit Split-Coil spiele. Mit Fender konnte ich lange Zeit nichts anfangen.


Specifications (von englischsprachiger Seite kopiert)

Body

  • Body Material: Basswood
  • Body Finish: Gloss Polyester
  • Body Shape: Jazz Bass
Neck
  • Neck Material: Maple
  • Neck Finish: Gloss Polyester
  • Neck Shape: "U"
  • Fingerboard Material: Maple
  • Fingerboard Radius: 9.5" (241mm)
  • Number of Frets: 20
  • Fret Size: Vintage-Style
  • Position Inlays: Black Block
  • Nut Material: Bone
  • Nut Width: 1.5" (38.1mm)
  • Scale Length: 34" (863.6mm)
  • Truss Rod: Head Adjust
Electronics
  • Bridge Pickup: Vintage-Style '60s Single-Coil Jazz Bass
  • Neck Pickup: Vintage-Style '60s Single-Coil Jazz Bass
  • Controls: Volume 1. (Middle Pickup), Volume 2. (Bridge Pickup), Master Tone
Hardware
  • Bridge: 4-Saddle Vintage-Style
  • Hardware Finish: Nickel/Chrome
  • Control Knobs: Black Plastic
  • Pickguard: 3-Ply Black
Miscellaneous
  • Case/Gig Bag: Gig Bag
  • Strings: Nickel Plated Steel (.045-.105 Gauges)


Vorteile aus meiner Sicht:


  • Die Verarbeitung ist sehr sehr gut. Ich finde keinen Makel. Der Bass fühlt sich insgesamt unheimlich wertig an. Dagegen fühlt sich der Gibson Thunderbird wie ein Kinderspielzeug an. Fender Japan hat hier echt gut gearbeitet. Ich hatte mal kurzzeitig einen FGN Mighty Jazz hier (auch Japan - etwa 1000 €), der war nicht so krass gut.
  • Das Finish total schön. Angeblich limitiert auf 100 Stk in Europa. Keine Ahnung, es lag leider nichts offizielles dabei. Auf den Fotos sieht man leider nur einen kleinen Teil der Schönheit. Besonders gut wirds, wenn farbiges Licht seitlich reflektiert wird.
  • Trotz der einfachen Bridge und der 3-Punkt-Verschraubung hat der Bass ein irres Sustain. Das lässt mich doch wieder an dieser Neck-Trough-Geschichte Zweifeln.

IMG_20211019_154620.jpg


Neutral:
  • U-Shape Hals - wird auch als Baseball-Bat bezeichnet. Das finde ich ein bischen übertrieben. Ich komme gut klar, obwohl hier der super schlanke Thunderbird Hals deutlich schneller für mich ist. Aber ich bin da nicht so festgelegt, solange es sieht gut anfühlt.
  • Das Gewicht ist ca 4,2 KG. Irgendwie so mittelschwer. Auf dem Bein ist der Bass leicht kopflastig, was am Gurt nicht auftritt.
  • Die Pickups sind 60´s Style. Ich weiß eigentlich nicht genau was das heißt. Sie klingen gut und sind sehr dynamisch bei vernünftigen, aber nicht besonders hohem, Output.

Negatives:
  • Ich mag diese einfache Bridge nicht. In den nächsten Tagen kommt eine HiMass drauf. Ist bei mir eher ne optische Frage, als dass ich mir was vom Sound verspreche.
  • Der Hals ist komplett lackiert. Damit komme ich klar, besonders haftend ist er nicht, aber ich mags nicht. Ob das mal Schleifen lasse, weiß ich aber nicht. Das ist für mich eher was fürs Feeling und der Optik. Das sind die Warwick Bässe überragend.
  • IMG_20211019_154503.jpg
  • Vielleicht normal für Fender: die Saiten sind unausgewogen laut. Hab schon viel probiert und bin noch nicht am Ende, aber die Einstellungsmöglichkeiten mit dem Pickup und den Reitern sind begrenz. Erstmal wechsel ich die Saiten und stelle dann rum. Ev. suche ich mir dann aber noch Tipps oder wechsel zur Not die Pickups. Gibt ja welche, die in der Mitte höher liegen (SD) oder mit Schraube einstellbar sind (DiMarzio)
  • Die Pickup-Kanten sind irgendwie scharfkantig. Ob das so sein muss? Vllt spiele ich die aber noch rund.

Insgesamt bin ich mit dem Bass aber sehr zufrieden und werde ich wohl ne Weile behalten. Was bei mir jedenfalls immer stimmt: Ein anderes Instrument bringt anderen Spielstil mit sich. Biem Jazz-Bass spiele ich viel seichter und gefühlvoller. Die Dynamik des Basses befeuert das richtig.
 

Anhänge

  • IMG_20211019_154459.jpg
    IMG_20211019_154459.jpg
    162,2 KB · Aufrufe: 174
  • IMG_20211019_154444.jpg
    IMG_20211019_154444.jpg
    142,8 KB · Aufrufe: 171
  • IMG_20211019_154428.jpg
    IMG_20211019_154428.jpg
    207 KB · Aufrufe: 177
jaco1972
jaco1972
electric bass
Beiträge
1.420
Ort
DE
Bassix
ß42.685
Die Pickup-Kanten sind irgendwie scharfkantig. Ob das so sein muss?
Keinesfalls, mich stört so etwas auch. Selbst bei Masterbuilt Instrumenten wie meinem K. Bass JV 4 fretless ist so etwas absolut nicht selbstverständlich.
Dort werde ich mir vernünftig verrundete Kappen nachbestellen müssen.
Erst einmal finden...
 
Simon_dc
Simon_dc
Active Member
Beiträge
69
Ort
DE
Bassix
ß8.974
Merkwürdig, ich hatte im Vorfeld noch versucht möglichst viel zu finden. Und ausgerechnet in diesem Forum fand ich nichts. Immer der gleiche Konflikt: Bin ich zu dumm, oder stimmt mit der Suche was nicht?

@BergiaBurns: Wann hast du ihn gekauft?
 
BergiaBurns
BergiaBurns
My Bass is on Fire♨
Beiträge
3.832
Lösungen
1
Bassix
ß265.026
Nein bist Du nicht.
Ich habe Deinen Bass gesehen und wusste gleich wo ich so einen gesehen hatte.
 
Lightmanager
Lightmanager
Well-Known Member
Beiträge
395
Ort
DE
Bassix
ß28.737

Der Zwilling ist meiner…ich liebe das Teil, vor allem, weil man ihn nicht an jeder Straßenecke sieht.
Qualität ist über jeden Zweifel erhaben, absolut top. Allerdings spiele ich ihn sehr selten, da er mir einfach zu schade ist.

Die Limitierung auf 100 Stück kann hinhauen - ich habe letztes Jahr bei Fender Deutschland nachgefragt und die Info bekommen, dass 76 Stück nach Europa kamen. Also wirklich ein rares Teil. Deshalb werde ich ihn auch komplett im Originalzustand belassen.
 
Simon_dc
Simon_dc
Active Member
Beiträge
69
Ort
DE
Bassix
ß8.974
Kurzer Zwischenstand: Ich habe heute mal die HiMass Bridge draufgebaut und ne halbe Stunde später wieder runtergenommen. Hätte ich nicht gedacht. Ich finde die schöner und hab auch gedacht, dass sie eher Vorteile hätte. Und irgendwie ist ursprüngliche besser. Spielgefühl hauptsächlich, beim Sound bilde ich mir ein, dass die HiMass weniger Dynamik zulässt. Kann aber alles Quatsch sein. Damit sind die Bastelwünsche aber erstmal zuende.
 
Jaybert Schu
Jaybert Schu
Well-Known Member
Beiträge
321
Ort
DE
Bassix
ß10.255
Den Hals kannst du mit der grünen Seite von 'nem Küchenschwamm geschmeidiger schleifen, wenn's mehr sein soll auch mit einem weichen Schwamm für Holzmöbel.
 

dumbopop
dumbopop
kann´s nicht lassen..
Beiträge
1.708
Ort
NRW
Bassix
ß79.286
Kurzer Zwischenstand: Ich habe heute mal die HiMass Bridge draufgebaut und ne halbe Stunde später wieder runtergenommen. Hätte ich nicht gedacht. Ich finde die schöner und hab auch gedacht, dass sie eher Vorteile hätte. Und irgendwie ist ursprüngliche besser. Spielgefühl hauptsächlich, beim Sound bilde ich mir ein, dass die HiMass weniger Dynamik zulässt. Kann aber alles Quatsch sein. Damit sind die Bastelwünsche aber erstmal zuende.
Dein Eindruck von der Himass deckt sich mit meinem. Hatte mal versuchsweise die Himass auf meinen Sting Preci geschraubt. Haptisch erstmal super, aber komprimiert etwas. Kann man mögen, für mich war’s nix, hab also wieder auf die olle Vintagebrücke zurückgebaut.
 
Lightmanager
Lightmanager
Well-Known Member
Beiträge
395
Ort
DE
Bassix
ß28.737
Den Hals kannst du mit der grünen Seite von 'nem Küchenschwamm geschmeidiger schleifen, wenn's mehr sein soll auch mit einem weichen Schwamm für Holzmöbel.

Bloß nicht…
Wie gesagt; ich würde bei so einem seltenen Stück nicht rumbasteln (um nicht murksen zu sagen).
Wenn überhaupt, dann würde ich den Profi ranlassen und den Hals abschleifen und seidenmatt lackieren lassen.
 
Jaybert Schu
Jaybert Schu
Well-Known Member
Beiträge
321
Ort
DE
Bassix
ß10.255
Optisch passiert mit 'nem Küchenschwamm nix (also mit dem Hals, der damit bearbeitet wird😅), bloß wird's etwas glatter. Dafür braucht's keinen Profi, aber ich wollte die Gemüter nicht so aufschrecken...
 

Oben Unten