Kolophonium und Holzparkett


BerryBass
BerryBass
Active Member
Bassix
ß6.558
Hallo,

ich bin eher Multiinstrumentalist und zupfe seit einen Jahr auch Kontrabass.

Nun möchte ich auch den Kontrabass mit Bogen spielen.

Hierzu eine Frage:

Wenn ich streiche, setzten sich ja am Kontrabass Reste vom Kolophonium ab. Ich vermute aber, dass auch Reste auf dem Fußboden fallen? Wie reagiert dann mein geölter Holzparkett?

Gibt es da Erfahrungswerte?

Danke.

Gruß
 
LaFaro
LaFaro
Back to Bass
Bassix
ß60.027
Wie stark es staubt, hängt ziemlich stark vom verwendeten Kolophonium ab. Auf meinem Bass, aber auch auf meinem Fußboden entdecke ich eher weniger bis gar keine Reste von Kolophonium. Ich wische allerdings die Saiten nach jedem Spiel ziemlich gründlich und die Bassdecke ab und zu ein wenig ab..;-) am wenigsten staubt bisher ein Geschenk aus den USA, Oak Rosin... das funktioniert bei mir aber auch so am besten...:II:-P

Edith sagt: Was ich vergessen habe.... unser Parkett ist lackiert, aber da gibt es keine Probleme... lässt sich problem- und spurenlos abwischen...
 
Zuletzt bearbeitet:
LaFaro
LaFaro
Back to Bass
Bassix
ß60.027
Meistens einfach mit einem Microfasertuch... oder auch ein einfaches Baumwolltuch. Ich überlege allerdings, doch mal einen Saitenreiniger zu besorgen, weil ich in den letzten Wochen mit verschiedenen Kolophonium(s) experimentiere...
 
Metalfist
Metalfist
schnell und böse
Grundsätzlich ist Kolophonium Harz.
Erst wenn es warm wird, wird es flüssig und klebrig.
Das heisst wenn der Staub am Boden ist, passiert erstmal nichts.
Beim Staubsaugen ist der Staub auch weg.
Generell kannst du Harz mit Seifenwasser (als Neutralseifenreiniger zum Bodenaufwischen) oder in hartnäckigen Fällen mit Spiritus reinigen.
Ich kenne aber niemanden, der Bodenschäden vom Bogenspiel hätte. :-)


Im Sommer nehm ich Nyman, im Winter Pops.
Nyman ist härter, daher besser bei Wärme, da das Pops sonst flüssig wird.
Im Winter ist das Nyman oft zu hart.

Beim Wechsel aufs andere Kolophonium wasche ich aber die Bogenhaare mit milder Seife aus.
 
 

Oben Unten