Kontrabass-Gitarre

dreizehnbass

baut....
Bassix
ß29.045
Hallo, hab so eine gebaut.
Nylonsaiten, 30 Zoll Mensur, Gitarrenstimmung, nur eben eine Oktave tiefer.
Jumboform mit Cutaway, Pflaumengriffbrett, Steg, Daumenstütze, Randeinlage, Rosette und Kopfplattenaufleimer.
Decke ist aus Fichte, der Rest ist Riegelahorn
Macht spaß!

so klingts: (Man verzeihe mir meine spielerische unprofessionalität :-) )


Im Verglich zu einer Konzertgitarre:
9.jpg
 

dreizehnbass

baut....
Bassix
ß29.045
Hübsch :-)

Passt das denn mit der Saitenspannung ? Die Saiten sehen so dünn aus, obwohl sie sich ja in der selben Tonlage befinden wie ein E-Bass bzw. Akustikbass ...
Ja die Spannung passt. Die Hannabach Saiten haben einen Nylonkern und sind mit Draht umwickelt. Die tiefe E-Saite hat in etwa den Durchmesser einer .100er E-Saite aus Stahl.

Der Saitenensatz nennt sich auch "Kontrabassgitarre". Man bekommt ihn bei der GEWA.

Die neuen Saiten klingen recht metallisch das legt sich dann mit der Zeit.
 

TriggerSneaker

Well-Known Member
Bassix
ß10.074
Es geht. Recht gut - und da gibt es diverse Beispiele, besonders, wenn man sich an das Thema Duo Bass/Gesang rantraut, kommt man nahezu zwangsläufig dahin. Sogar Akkorde gehen.
In mir keimt allerdings durchaus der Wunsch nach einem Bass VI auf...
Ja, Akkorde können anstrengend sein ... allerdings kann man schöne Effekte mit Kapodastern erzielen, insbesondere mit mehreren Partial-Kapos ...
 

rwe

New Member
Bassix
ß213
Vielleicht 'n büschen spät, aber...

Ich habe selbst eine Teller-Kontrabassgitarre in Ahorn, ein Kollege eine Hopf-Kontrabassgitarre in irgendwas-mit-dunkel (ich weiß jetzt nicht, ob es der "richtige" Hopf-Bass in Palisander ist oder, was ich glaube, der Hellweg-Bass in Bubinga). Auf beiden gehen durchaus auch Akkorde. Ensemblespiel macht richtig Spaß, als Soloinstrument zur Gesangsbegleitung könnte es auch ok sein, wenn man denn singen könnte.

Interessant ist, dass beide Bässe eigentlich lauter durchkommen, als der für seine Lautstärke bekannte Tacoma Thunderchief.
 

mbass

Mehr Spass mit Bass!
Bassix
ß2.829
Moin, der große T. hat die Thomann Fusion Bassgitarre im Angebot. Auf Bondeo gibt es dazu einen sehr guten Test mit Hörbeispielen. Das gute Stück soll knapp unter 400€ kosten. Vielleicht hat ja jemand hier im Forum damit Erfahrungen gesammelt?
LG Marcus
 

rwe

New Member
Bassix
ß213
Nein, keine Erfahrungen, aber der Unterschied zwischen der Thomann-Bassgitarre und den Kontrabassgitarren ist die Mensur: Die vom T hat die einer normalen Primgitarre, die von Hopf, Teller etc. haben eine 75er.

Es gibt aber auch Saiten, die aus einer Primgitarre einen Bass machen (sollen):
https://www.thomann.de/de/magma_strings_gct_e_classic_bass_strings.htm (die auch auf dem T sind)
https://www.trekel.de/-Fisoma-Silver-2710-6566er-Mensur-medium-tension-Kontrabassgitarren-Saiten-fuer-Primgitarren-761873.html
https://schneidermusik.de/shop1/product_info.php/sort/products_sort_order/products_id/24016 (Savarez 640R)

Es gibt noch einen weiteren Unterschied: Die normalen Kontrabassgitarren sind dafür gedacht, im Ensemble unverstärkt gespielt zu werden. Der T hat von vornherein einen PU und kein zum Publikum gerichtetes Schallloch, nur ein "Soundport".
 

Bassilisk

nicht der echte sondern der wahre
Bassix
ß622
Besitzt vielleicht im Umkreis Heidelberg/Mannheim jemand eine Kontrabassgitarre (Stoll oder Hellweg) und ließe mich netterweise mal ein paar Minuten darauf probieren und kann über seine Erfahrungen berichten? Ich überlege mir so ein Instrument zu kaufen. Hier in der Gegend finde ich aber leider keine Geschäfte, die so ein Instrument führen.
Ansonsten muss ich wohl mal zu Stoll fahren, was aber nicht gerade "um die Ecke" ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mitglieder jetzt online

Oben