Konzeptalben

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
Welche Konzeptalben habt ihr in eurer CD-/Plattensammlung und welches Thema behandeln diese?

Ich fange mal mit meiner neuesten (vor ca. 6 Wochen gekauft) Errungenschaft an: AYREON - The Human Equation
Nach einen Autounfall liegt der Protagonist (gesungen von James La Brie, Dream Theater) im Koma. Die Erinnerungen wie es dazu kam und die Sorgen seiner Frau und seines Freundes wurden von Arjen A. Lucassen mit einem starken Touch Progressive Rock komponiert und umgesetzt. Etliche Sänger, die unterschiedliche Gefühle und Gedanken wieder geben, machen dieses Werk zu einem Meilenstein des Genres.
 

XavierXeon

New Member
Bassix
ß252
the mars volta : deloused in the comatorium
(ehemalige at the drive-in mit flea am bass)
worums bei den album wirklich geht is mir ein rätsel aber die mucke find ich cool. mischung aus 70iger prog und punk.
 

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
Wäre nett, wenn das Thema so grob umrissen würde, und auch welche Musikrichtung...


...O.K., bei den Ärzten weiß man ja so ungefähr, was für Mucke.
 

Eisbär

New Member
Bassix
ß0
Haggard - Eppur Si Muove: Bei der Platte hat Haggard das Leben Galileis vertont.
Haggard - Awaiking The Centuries: Diesmal Nostradamus

Für die Leute, denen Haggard nichts sagt:
Sie zocken eine eigenwillige Mischung aus Klassik, Death -und Doom Metal. Cooler Stuff und 100%ig eigenständig[:-)] RESPEKT!
 
Zuletzt bearbeitet:

Haggi

New Member
Bassix
ß240
Hm, jedes Album von Pain of Salvation. Kann die Band nur jedem Empfehlen - mit die beste Musik, die jemals gemacht wurde, IMO.

Charly: Ist das das neue Ayreon Album? Ich weiss nur, dass Devin Townsend auf dem neuen (unter anderem) singt, deswegen wäre's schon 'ne Anschaffung wert ...hätte ich doch blos mehr Kohle ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Ibanez

New Member
Bassix
ß240
Ananta, "Songs from the Future"
Das Album erschien 1985 bei Lotus Eye Music Trust und basiert auf den Gedichten von einem gewissen Stephen R. Perry.
Die Texte behandeln eine mögliche Zukunft der menschlichen Gesellschaft in hundert Jahren.
Musikalisch bewegt sich die Platte im typisch 80er, experimeteller, epischer, synthie-Rock. Ich musste die Platte ein paar mal hören, bis ich sie wirklich mochte.

Komponiert wurde das Album von Ilan Chester
Bassist ist Luis Mauri (Ich hab keine Ahnung wer der genau ist...[:O!])
 

Lukbass

New Member
Bassix
ß240
Da gibt es einen klaren Favoriten:

Blind Guardian: Nightfall in Middle Earth

Das Album ist ein Tribut der vier Barden aus Krefeld an J.R.R. Tolkien, den genialen Schöpfer von Lord of the Rings und ist die Vertonung von Auszügen aus Tolkiens Gesamtwerk, dem Silmarillion. Wer die Herren Kürsch, Olbricht, Siepen und Stauch kennt, weiss natürlich, das dieser Tribut in Metal um genau zu sein in sehr stark melodisch, monumental und bombastisch angehauchtem Speedmetal gehalten ist.
 

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
Zitat:Original erstellt von: Haggi

...Charly: Ist das das neue Ayreon Album?...
nagelneu - na ja, inzwischen schon wieder 'n paar Monate alt


Aber damit das Thema gewahrt bleibt, erwähne ich mal ein anderes K-Album, das mir ziemlich gut gefällt:

NOVALIS - Flossenengel
Thema ist das mangelnde Umweltbewusstsein vieler Menschen, symbolisch dargestellt durch den Fang eines Meerestieres und dessen Ausstellung in einem Zoo.
Novalis war eine deutsch-österreichische Band der 70er und 80er, deren Musik man am besten als "romantische Rockmusik" bezeichnen kann (wer mehr über Novalis wissen möchte, guckt [url="http://www.germanrock.de/n/novalis/index.htm"]hier[/url]).
 
Zuletzt bearbeitet:
Für mich Sgt. Pepper's ist meine geliebte Konzeptalbum, weil mit diesen Album hat man die Zeit "gestoppet" und hat man viele Music Styles zusammen gemischt (Rock, Ethno, Klassik) mit neue Recording Methode (Multitrack) mit eine unglaubliche Menge neue Effekte (Chorus, Flanger, Gitarren durch Leslie, Distorsion in die Mischpult, Bassaufnahme direkt im Pult, usw) die jetzt "bei uns" standard sind.
Ausserdem diese Album war von eine "easylistening" band gemacht, hat eine Photo / eine "Clichée" der Society gemacht.

Have a nice day!

Daniele.
 

Avantasia

New Member
Bassix
ß240
Tobias Sammet's Avantasia - The Metal Opera ist meiner Meinung nach das beste Konzeptalbum. Es geht dort um das weit entferne Avantasia, so ein Land, welches gerettet werden muss (Momentan bin ich zu faul mehr dazu zu sagen :-) )
Injedemfall ist sowohl Part I als auch Part II richtig geil und für mich das beste Konzeptalbum...
 

astro

Active Member
Bassix
ß246
Da fällt mir eigentlich nur von The Pig Must Die "Die Geschichte von Ritchie" ein - 21 Songs über den Aufstieg eines Typen vom Verlierer zum Rockidol, dann Drogen und Absturz etc.
Das ganze ist Deutsch-Punk, von 1997 und Amazon will lächerliche EUR 29,99 (DoCD) dafür haben ...
 

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
Zitat:Original erstellt von: Avantasia

Tobias Sammet's Avantasia...
Habe ich natürlich auch im CD-Schrank, denn ein klasse Stück Musik hat Sammet da schon abgeliefert - ich bin nur immer vorsichtig mit Superlativen, denn "das Beste" ist sehr subjektiv.

Zählt eigentlich "Operation Mindcrime" von QUEENSRYCHE auch zu den Konzeptalben? Falls ja, bin ich noch nicht so ganz dahinter gekommen, was das Thema ist.
 

raphi

New Member
Bassix
ß240
Das beste Konzeptalbum:

Da muss man sicher The Who mit Tommy und Quadrophenia (mein Favorit) erwähnen, auch wenn es meiner Meinung nach kein bestes Konzeptalbum gibt.

Weiter in meiner Sammlung:
Pink Floyd - The Wall (natürlich)
Pink Floyd - Final Cut
Roger Waters - The Pros and Cons of Hitchhiking
Beatles - Sgt. Pepper
David Bowie - Ziggy Stardust

Raph
 

Avantasia

New Member
Bassix
ß240
Zitat:Original erstellt von: Charly

Zitat:Original erstellt von: Avantasia

Tobias Sammet's Avantasia...
Habe ich natürlich auch im CD-Schrank, denn ein klasse Stück Musik hat Sammet da schon abgeliefert - ich bin nur immer vorsichtig mit Superlativen, denn "das Beste" ist sehr subjektiv.
Schon richtig. Jeder hat eben eine andere Meinung...aber man muss sagen, das Sammet in Anbetracht seines damals doch noch relativ jungen Alters in dem Vergleich sogar noch etwas bessere Arbeit geleistet hat.
 

JMX

Active Member
Bassix
ß616
Spock's Beard - Snow , eigentlich ähnliche Story wie Tommy

Neal Morse - Testimony , Soloscheibe des SB Frontmannes, Thema ist autobiographisch, sein christlicher Glaube. Textlich Geschmackssache, musikalisch 1A.
 

burningwitch

New Member
Bassix
ß254
Opeth - My arms your hearse (extreme progressive metal / progressive death metal)

Das 3. Album von Opeth, My Arms Your Hearse, erzählt in 9 Songs eine zusammenhängende Geschichte:
Die Story von My Arms Your Hearse ist eigentlich eine Liebesgeschichte, die sich innerhalb eines Jahres abspielt. Das bemerkt man, da immer wieder Angaben zu den Jahreszeiten in den Liedern vorkommen: z.B. April Ethereal, Demon Of The Fall usw.
MAYH handelt von einem Mann der gestorben ist und als Geist zurück auf die Erde kehrt. Im 1. Lied (Prolog) beobachtet er seine eigene Beerdigung und all die traurigen Leute, unter denen auch seine Frau ist. Er ist glücklich, dass er die Menschen die ihm viel bedeuten noch einmal sehen kann.
Im 2. Lied realisiert unser Charakter das er ein Geist ist und und das niemand sonst ihn sehen kann. So beschliesst er die Menschen die ihm am nächsten standen zu beobachten. Seine Frau (oder Geliebte) ist total am Ende weil sie ihn verloren hat. Für unseren Charakter ist es schmerzhaft dies mit anzusehen und er träumt von ihr dass sie ihn anfleht sie 'mit zu sich' zu nehmen, damit sie wieder vereint sind. Doch er sieht keine Möglichkeit dies zu tun.
Im 3. Lied (When) macht unser Charakter sich gedanken darüber wie er seine Geliebte zu sich in die unsterbliche Geisterwelt nehmen kann. Als er sie wieder einmal nach Hause beobachten sieht bemerkt er dass sie ihn belogen hat und etwas mit einem anderen hat, auch wenn sie immernoch sehr an umserem Charakter hängt. Auch er liebt sie immernoch so sehr, dass er immer noch mit dem Gedanken spielt sie in seine Welt zu holen. Deswegen versucht er auch weiterhin Kontakt mit ihr aufzunehmen (Madrigal).
Während dem 5. Song (The Amen Corner) bemerkt unser Protagonist, dass seine Frau ihn so langsam aufgibt um mit Ihrem Leben weiter zu kommen. Er ist wütend, weil sie nicht mehr um ihn trauert. Er kann es nicht ertragen, so ohne sie zu Leben und so beschliesst er ihr seine Präsenz zu zeigen in dem er 'Kreise in Wasser zeichnet' usw...Im Unterbewusstsein ahnt sie dass es ihr verstorbener Mann ist und erschreckt sich sehr, aber kann ihn eben nicht sehen. Weil unser Protagonist bemerkt dass seine Geliebte vor ihm erschreckt löst dies sehr grosse Wut in ihm aus...und er verwandelt sich in dem 'Dämon des Herbstes'.
Der Protagonist war ziemlich erzürnt über den Verlauf der Dinge. Bei Demon Of The Fall wird genau diese Situation beschrieben. Er denkt das alles verloren ist und das der Herbst (Fall) alles zerstört hat. Obwohl seine Frau so langsam weiss das sie beobachtet wird, hat sie ihn bisher noch nicht wieder gesehen. Sie ist sehr ängstlich da sie spürt dass er über die Affäre Bescheid weiss. In der Mitte vom Lied sieht sie Ihn zum allerersten Mal als Geist und erschreckt sich darüber so dass sie nur noch wegrennt. Durch dieses Ereignis ist beim dem Protagonisten die letzte Hoffnung erloschen. Sie ist fort...der Duft nach ihr ist das einzige was bleibt.
Mit Demon Of The Fall wird ein Wendepunkt der Geschichte eingeleitet... Unser Charakter beobachtet seine Frau weiter...allerdings nurnoch aus weiter Entfernung. Er weiss das alle Hoffnung verloren ist und hört sie wie sie über ihn spricht wie über ein böses Monster.
Bei Karma entschliesst er sich aufgrund dessen das weite zu suchen, da er einsieht, dass für alle Menschen das Leben weiterläuft, nur er ist in dieser Welt gefangen. Er akzeptiert dass er für immer allein sein wird.
Epilogue: Der Protagonist lebt nun nur noch für sich und hat mit allem abgeschlossen...ein neues Jahr beginnt für alle anderen Menschen...nur er wandert alleine durch die Ewigkeit.
(quelle: www.opeth.ch)

Opeth - Still Life

Aus mehreren Interviews mit M. Åkerfeldt ist folgendes zu Still Life zu lesen:
"Melinda ist einer der Hauptcharaktere des Konzepts von Still Life. Die andere Hauptperson ist ein als Christ geborener und erwachsen gewordener Kerl. Im Laufe der Jahre beginnt er diese Religion zu hinterfragen, da er keine Zeichen erfahren hat, dass sein Glauben wirklich eine Grundlage besitzt und sich in seinem Leben nichts geändert hat. Die anderen Leute beginnen ihn als Gotteslästerer und Ketzer zu beschimpfen und jagen ihn aus der Stadt. Das Handlung, die wir in Still Life beschreiben, beginnt als er nach einigen Jahren wegen Melinda zurück kehrt. Sie ist seine Freundin, fast schon Frau gewesen und er kommt zurück um sie mitzunehmen. Face Of Melinda ist das erste Zusammentreffen der beiden in der Geschichte. Sie stimmt zu mit ihm zu kommen, aber vorher passieren natürlich noch eine Reihe ungewöhnliche Dinge. Ich wollte eine Handlung über Gut und Böse schreiben, jedoch aus umgekehrter Sicht. Im Volksglauben sind die Christen immer die Guten und alle Nichtgläubigen die Bösen, in unserer Geschichte ist es genau anders herum. Das machte die Sache für mich interessanter."
Quelle: http://www.wintersolitude.de/Opeth.htm
 
Oben