Lauter Lüfter - Problem gelöst


Bernd-Tü
Bernd-Tü
New Member
Beiträge
19
Ort
Tübingen
Bassix
ß578
So sieht meine Lösung für den Peavey Minimax 500 aus.
Der Original Lüfter hat ja 24V - also hab ich den XL4015 Step Down Wandler bei ebay bestellt für grade mal 3,95€ .Noch ein Lüftergitter von InLine 80 x80 für 3,89 (hab es verkehrt rum eingebaut weil das Gitter etwas raus steht). und den Noctua NF-A8 FLX Gehäuselüfter, 80 mm für 16.80€. Stichsäge und Akkuschrauber raus und ein paar Löcher in den Deckel und das Trennblech innen (für Befestigung vom Wandler) - Kabel abziehen dann gehts seitlich raus). Der Lüfter läuft jetzt mit 9V und liefert 41,4 m3/h - Was der originale hatte konnte ich nicht rausfinden.
 
Zuletzt bearbeitet:
olbass
olbass
A Nordish Bass Nature!
Beiträge
2.979
Lösungen
2
Ort
DE / Im hohen Norden
Bassix
ß102.851
Herzlich willkommen !

Deine Lösung ist zwar etwas unkonventionell und nicht minimalinvasiv.
Aber die Idee mit dem Step Down Wandler finde ich super und mit dem neuen grossen Lüfter hört man sicher nichts mehr.
 
Rhino-
Rhino-
Purist
Beiträge
8.145
Lösungen
1
Ort
Südniedersachsen
Bassix
ß410.216
Ich möchte Dir nicht die Freude rauben und hoffe auch das alles zufriedenstellend funktioniert...,aber solche eng gepackten Amps haben oft eine ausgeklüge Luftführung damit alle Bauteile ausreichend Frischluft abbekommen.

Wie gesagt, ich drück die Daumen dass das auch bei Vollast auf Dauer gut geht.
 
BoogieCaster
BoogieCaster
Well-Known Member
Beiträge
3.798
Bassix
ß131.496
Amps haben oft eine ausgeklüge Luftführung
Wenn das mal nur so wäre ...dann hätten wir deutlich weniger Probleme mit Hitze und Lärm. Selbst bei den richtig teuren Karren sind manchmal nur Krawallmacher reingeballert wo noch Platz war. ausgeklügelt ist das meist nicht
 
Zuletzt bearbeitet:
Rhino-
Rhino-
Purist
Beiträge
8.145
Lösungen
1
Ort
Südniedersachsen
Bassix
ß410.216
Wenn das mal nur so wäre ...dann hätten wir deutlich weniger Probleme mit Hitze und Lärm. Selbst bei den richtig teuren Karren sind nur einfach Krawallmacher reingeballert wo noch Platz war. ausgeklügelt ist das meist nix

Sagst Du.
Ich denke die Entwickler haben sich schon etwas dabei gedacht wie der Luftstrom im Gerät stattfinden sollte. Speziell bei den Miniamps.

Es spricht sicher nichts dagegen gegen ein leistungsfähigeren und leiseren Miefquirl zu tauschen. Aber komplett an eine andere Stelle basteln..... da hab ich meine Zweifel.
 
der Franzos
der Franzos
too well known member
Beiträge
7.625
Ort
Paris
Bassix
ß152.556
Leider muss ich @Rhino- recht geben. Normalerweise ist der Luftstrom berechnet. Bei mir in der Arbeit (Telekom-Ausrüster) wird die thermische Belastung der Kisten simuliert und der Lüftungsstrom genau berechnet und dann noch genau gemessen, bevor eine der Kisten (Mobilfunksende-Einrichtungen, 3G, 4G, ....) raus geht. Luftströme werden genau geleitet um die problematischen Zonen und Komponenten mit genügend Kühlung zu versorgen.

Ein Bass-Amp ist da bestimmt etwas weniger ausgereizt als unsere Produkte, aber trotzdem ist das risikobehaftet.
 
Bernd-Tü
Bernd-Tü
New Member
Beiträge
19
Ort
Tübingen
Bassix
ß578
Macht euch mal flauschig - des passt schon. Vorher hat der Lüfter von links nach rechts durchgeblasen, und jetzt geht's eben von oben nach links und rechts raus. So wie's da durch die Löcher pfeifft mach ich mir da überhaupt keine Sorgen dass da was zu heiß werden könnte.
 

BoogieCaster
BoogieCaster
Well-Known Member
Beiträge
3.798
Bassix
ß131.496
Zu Warm wird da bestimmt nix.
Ich finde nur so einen Bodenablauf auf dem Amp nicht soooo klasse. Wieder ein Stellplatz für ne Flasche Bier weniger!
 
 

Oben Unten