Leistungsstarker Basscombo!

witzi

Well-Known Member
Bassix
ß5.078
Hallo!
Brauche eure Hilfe!

Bin auf der Suche nach einem leistungsstarken-guten- Basscombo,
der auch -trotz starker Rückenprobleme- noch transportabel ist.

Freue mich auf eure Antwort!

z.B.
Ampeg
PBC2210
Bass Combo
250 Watt Micro Dynamic Endstufe
2x10" Neodymium Speaker
1" Kompressiontreiber mit L-Pad Regler
abnehmbarer Trolly
stabiles Stahlgitter
Klappgriffe auf der Unterseite
Gewicht: 20kg

Habe ich bei "Thomann" gefunden.

Schönen Sonntag und viele Grüße!

Witzi






 

witzi

Well-Known Member
Bassix
ß5.078
@letthegroovelive:
Danke für die schnelle Antwort!

Es muss nicht unbedingt ein Ampeg sein!

Wichtig für mich ist schon ein nicht zu schwerer Combo-mit Trolley-!

Habe ja einen "Gallien Krüger MB 150 E", der mir von der Lautsärke auch genügen würde.

Hättest du einen Vorschlag für eine kompatible Zusatzbox?

 

ichon the T

Well-Known Member
Bassix
ß969
bei ner jamsession hab hab ich letzt nen combo von trace elliot gespielt.. kann mich leider nicht mehr an den namen erinnern..

Eingang für aktive und passive bässe, 10 band eq, 2 shape schalter, Compressor für low und high band, 1x12'', 1x bassreflex, 1xHorn...

wattzahl weiss ich auch nicht, aber ich hab das schlagzeug tot gespielt ohne das vor oder endstufe auch nur annähernd auf der hälfte war. Der sound war trocken, knurrig und einfach schön, spätestens nachdem ich meinen kompressor noch vorgeschaltet hatte, da ich den vom amp auf die schnelle irgendwie nicht gecheckt habe...

überlege mir gerade ihn zu kaufen.. war vom gewicht gerade so, dass man ihn alleine tragen kann. mein H&K Combo ist leider weit jenseits der 50kg..

wenns dich interessiert, dann schau ich das nächste mal ein bisschen genauer... Produktbezeichnung etc..

t.
 

alienman

Nothing else Kawa!
Bassix
ß484
Hi witzi,
was spricht den eigentlich gegen den Ampeg?
Die "Sackkarre" kann man nachrüsten, kann
Dir jeder Händler bei Adam Hall (Neuansbach)
bestellen.

Grüße
 

witzi

Well-Known Member
Bassix
ß5.078
@letthegroovelive!
Na ja, laut genug ist halt die Frage!
Hätte schon gerne 200-300 Watt!
Welche Zusatzbox von GK meinst du denn?
Gallien Krüger - MBX112
Gallien Krüger MBX112 Bassbox, 1x12", 100 Watt/8Ohm, Zusatzbox für MB Combo, klein und Kompakt, gleiche Maße wie Combos 368.00 EUR
719.75 DM Info
146973 Gallien Krüger - GK1001RB
GallienKrüger GK 1001RB Basstop,540W low & 50W high,4/5 Saiter Preset, Contour Regler,4 Band EQ,XLR DI - OUT, Tuner Out (2 HE - ca. 9 kg) 999.00 EUR
1953.87 DM

Mir würde allerdings die Idee mit dem Quantum oder Ampeg Combo besser gefallen!

 

witzi

Well-Known Member
Bassix
ß5.078
Hallo, lieber letthegroovelive!
Bin ja auch sehr zufrieden mit meinem GK!

Werde die Kombination mit einer 2X10" Box ausprobieren!

Wir spielen Oldies und neuere Lieder mit unserer Band.
Ab und zu brauche ich für "Altstadtfest" oder "Open Air-Kino"
einen leistungsstärkeren Amp!

Vielen Dank für eure Hilfe!

Viele Grüße
Witzi
 

tieftonmusiker

Active Member
Bassix
ß2.160
... das leidige Thema mit den schweren Amps kenn ich auch ... man hat halt auch nicht immer jemand, der einem zur Hand gehen kann.
Hab mir vor einige Zeit auch die gleiche Frage gestellt und mich auch näher für den Ampeg interessiert ... war mir aber einfach zu teuer. Scheinbar soll er auch nicht so effektiv mit der Leistung umgehen können.
Prinzipiell liegt das Problem ja daran, dass Lautsprecher, die viel Leistung ab können eben starke Magnete benötigen (mit der Ausnahme der Neodyms) und das die Box dann eben auch entsprechend dimensioniert ("dickere Bretter") sein muss. Das Gleiche gilt dann ähnlich auch für den Amp. Wenn du also einen Combo kaufst, der mit einer Zusatzbox mehr Leistung abgeben kann dann trägst du normalerweise mehr Gewicht mit dir rum als nötig.
Für mich habe ich dann folgende 2 Lösungen "entdeckt" ... entweder einen "normalen" Amp mit mehreren kleineren Boxen (z.B. 2 mal 2x10 oder 1x12 je nach Geschmack) oder mehrere "kleinere" Combos die man bei Bedarf gleichzeitig betreibt (z.B. über Line Out -> PowerAmp In). Hat den Vorteil, dass man einen Zuhause stehen lassen kann und einen im Porberaum ... anstatt weniger zu transportieren, muss man dann gar nichts tranportieren. Genial, oder :-)
 

witzi

Well-Known Member
Bassix
ß5.078
@gnslmf:
Danke!
Gute Idee, hättest du eine gewisse Empfehlung?

@letthegroovelive:
Was bedeutet einen "eden time traveler einzusetzen und die boxen "strategisch zu verteilen"?

Was würde diese Version denn kosten?

 

witzi

Well-Known Member
Bassix
ß5.078
Danke "bassbacke"!
Da hast du ja eine
gute Zusammenstellung gemacht.

Hast du auch Verstärker und Boxen aufgelistet?

Grüße
Witzi
 

witzi

Well-Known Member
Bassix
ß5.078
Hallo "bassbacke"!

Super!!!!

Bin immer wieder erstaunt, wie Bassspieler so eine positive Energie entwickeln können!!!!!

Einfach genial deine Auflistung!

Auch an "letthegroovelive"
nochmals vielen Dank für die immer hilfreichen Auskünfte, die ich auch-trotz meiner langjährigen Bassistentätigkeit- immer wieder gerne in Anspruch nehmen werde!!

Schönen Abend!
Witzi
 

tieftonmusiker

Active Member
Bassix
ß2.160
@witzi
... es ging mir nicht darum einen besonderen Combo zu empfehlen. Vielmehr wollte ich zeigen, dass man nicht sein Equipment komplett austauschen muss um auf gesteigerte Anforderungen zu reagieren. Schon gar nicht, wenn einem der alte Sound gefällt und man größeres/besseres Equipment nicht tragen will.

@letthegroovelive
... ja, die "strategische Verteilung" hab ich vergessen ... lieber mehrere kleine Quellen als eine große ...
 

bassbacke

Active Member
Bassix
ß2.062
Das mit der "strategischen Verteilung" kann auch ganz schön in die Hose gehen. Erstens riskiert man bei mehreren Lautsprechern Interferenzen und wenn man dann die Boxen noch bei geringem Abstand in entgegengesetzter Richtung aufstellt (z. B. eine von vorne, eine von hinten oder eine von rechts, eine von links) ohne die Phase eine der Boxen zu drehen, dann vernichtet man sich durch Phasenauslöschungen die Tiefbässe gründlich. Eine Schallquelle ist immer leichter zu regeln als mehrere, es sei denn, man muss eine grosse Bühne abdecken, da sind mehrere Boxen sicher besser.

Ich habe zwei 2x10" Boxen. Die ergeben in der Summe quasi eine 4x10" Box mit 103 dB@1W@1m. Dadurch, dass jede der 2x10" Boxen die Lautsprecher übereinander stehen hat (die sind so gebaut, nicht wie die meisten Boxen mit Lautsprechern nebeneinander), steht die obere Box für mich "beinahe" in Ohrenhöhe, weswegen ich eine sehr gute Kontrolle über den Sound habe.

Diese Verteilung ist in gewisser Weise "strategisch", ausserdem könnte ich eine Box im Proberaum lassen, wenn wir mal leiser spielen würden (ha, ha!). Egal, ist auch einfacher zu tragen so. Jede der Boxen wiegt gerade mal 15 kg. [:o)]

Das ganze sieht dann so aus:

http://www.bassbacke.de/bitmap/Bassanlage.jpg
 

bassbacke

Active Member
Bassix
ß2.062
Das Bild selbst liegt auf meinem Server, nicht in der neutralen Schweiz. [:D] Ich habe lediglich einen Link (die URL) hinterlegt. Das hat die "übliche" Form einer Webadresse.

Zerlegen wir mal die URL:

http://www.bassbacke.de/bitmap/Bassanlage.jpg

http:// steht für das hyper text transfer protocol
www.bassbacke.de ist der DNS Name meines servers
/bitmap/ steht für ein Unterverzeichnis auf meinem Server
Bassanlage.jpg ist der Dateiname
 
Zuletzt bearbeitet:

Bass Boomer

Well-Known Member
Bassix
ß10.595
@Bassbacke...da wir hier eh schon ziemlich offtopic sind: Is das n Sunn Amp den du da Spielst? Transistor vermutlich!?! Ich Spiele den Sunn 300T Röhrenamp und bin hellauf begeistert von dem Top. Ist dieser Transistoramp auch so super???
 

Oben Unten