LORBASS 10 Bass Combo

Klaus

Klaus

Well-Known Member
Bassix
ß26.844
Hallo Leute,

gestern entdeckt. Ein neuer - sehr interessanter Basscombo kommt:

Schöner kleiner kompakter Combo, mit ausklappbaren Fuß zum schrägstellen. 150 Watt mit Eminence 10" Speaker. Echter Trafo, dabei nur 11 kg das gute Stück.

Resonanzöffnung unten (wie beim Mesa-Boogie Combo)

Test des Prototyps ist schon in Gitarre und Bass 10/2013, Seite 142 zu lesen.
Erste Infos gibts unter: www.public-peace.de

Was haltet ihr davon? Mich interessiert das Teil sehr - eine gute Alternative bzw. Ergänzung als kleines Besteck zu meinem Markbass CMD 121.

... und mal ehrlich 11 kg klingt reizvoll :-)
 
Klaus

Klaus

Well-Known Member
Bassix
ß26.844
... irgendwie scheint der Combo gar nicht so auf Interesse zu stoßen wie ich gedacht habe.

Hab mir am Wochenende extra das aktuelle "Gitarre und Bass" Heft geholt, und bin jetzt noch mehr an dem Teil interessiert. Der LORBASS Combo so - für seine Größe und Abmessung - einen super Ton und Druck haben, und ich werde nach meinem Urlaub (steht jetzt bis Ende des Monats an) sicher mal einen ordern und ausgiebig testen.
 
schubi_neu_38615

schubi_neu_38615

tiefer ist geiler
Bassix
ß74.828
Oh ... ich habe bisher leider nur eine winzige News-Meldung auf public-peace gefunden. Keine weiteren Infos, außer dem, was du hier schon geschrieben hast. Finde den Combo ebenfalls sehr interessant und werde bei Gelegenheit mal beim Adrian antesten (spätestens Anfang November). Bin mit meinem Sound über MultiFX in die Stereo-Anlage nicht so zufrieden (übern Kopfhörer klingts gleich viel besser). Ist außerdem ein cooles Teil für Sessions:-)
 
schubi_neu_38615

schubi_neu_38615

tiefer ist geiler
Bassix
ß74.828
Habe vorhin den Adrian angeschrieben. Heute sind die ersten Lorbass 10 Combos angekommen. Morgen oder übermorgen sind die in der Rubrik "In Stock". Werde vermutlich Freitag mal vorbei schauen und antesten (brauche eh ein Gigbag) :-)
 
Mudskipper

Mudskipper

.
11Kg, knapp 700 Eus - da muss ich spontan an einem GK MB 150er Combo denken;-). Wobei der Lorbass bestimmt interessant ist, berichte mal Schubi
 
Klaus

Klaus

Well-Known Member
Bassix
ß26.844
Hallo Schubi, ja habe mit Adrian auch ausgemacht, dass ich nach meinem Urlaub im November auch mal einen zum Test bestellen werde. Den GK hatte ich früher auch mal - doch ich erwarte vom Lorbass deutlich mehr Druck. Außerdem hatte de GK nicht den Kippfuß!

Doch Du wirst ihn sicher früher testen können - bin auf Deinen Bericht gespannt!
 
Basseman3

Basseman3

Was nicht basst wird bassend gemacht.....
Bassix
ß11.523
Hallo Schubi, ja habe mit Adrian auch ausgemacht, dass ich nach meinem Urlaub im November auch mal einen zum Test bestellen werde. Den GK hatte ich früher auch mal - doch ich erwarte vom Lorbass deutlich mehr Druck. Außerdem hatte de GK nicht den Kippfuß!

Doch Du wirst ihn sicher früher testen können - bin auf Deinen Bericht gespannt!

Wie, was, Du erwartest vom Lorbass mehr Druck als vom G-K ?....lass das mal nicht den Nymi hören, der spricht danns gleich eine Ostfriesenstrafe gegen Dich aus....[¦)] - Du musst zwei oder drei Kästen Jever spendieren, darfst aber selbst nur Tee auf friesische Art (= ohne Rum!) trinken!

Der G-K hat eienen 12er an Bord, der Lorbass "nur" nen 10er (obwohl der Bassreflex ist, der G-K geschlossen). Ich gehe mal davon aus, das der Druck ziemlich gleich ausfallen wird. Und man darf sich fragen, wie der 10er wohl ein tiefes H wiedergibt...(das frage ich mich derzeit für den Eden EC10, aber der hat weniger Watt und ist deutlich billiger).
 
Zuletzt bearbeitet:
schubi_neu_38615

schubi_neu_38615

tiefer ist geiler
Bassix
ß74.828
So, ich war vorhin beim Adrian und habe auch mal den Lorbass angespielt: Wow, da kommt echt ein saftiges Pfund raus. Zugegebenermaßen nicht immer in Band-tauglichen Lautstärken, aber für ne Session oder daheim ist der Kleine perfekt. An einer größeren Box (12" Barabass) kommt ein ungeheures Pfund auch in höheren Lautstärken raus. Dabei wird der Amp leicht agressiv, was mir sehr gefällt. Sogar bis zum low F schlägt sich der Combo (am internen 10"er und noch viel mehr an der 12"er) beachtlich. Denke nicht, dass da in Sachen low end der kleine GK mitkommt. Dessen Gehäuse ist auch nochmal kleiner als der ohnehin schon kleine Lorbass.

Kleiner Abstecher zu anderen Amps: Aguilar DB751 an Aguilar 4x10"er ... amerikanisch fett halt. klingt sehr gediegen, mächtig, ist mir aber in den Bässen etwas zu undifferenziert. Halt irgendwie aufgeblasen.
Da macht der Arnold von Maruszczyk schon eine ganz andere Figur! Neutraler, straffer und direkter als der Aguilar. Den würde ich dem mehr als doppelt so teuren Amerikaner bevorzugen.

Aber: Der kleine Lorbass hat sowohl das neutrale Klangverhalten wie der ganz große Bruder, klingt aber in einem positiven Sinne agressiv. Zur Not beißt sich der Kleine durch den Mix:D Gibt eine Vierband-Klangregelung (wie bei GK), Mic-Input (für Kontrabass), DI Out und zwei Speaker outs (einer ist durch den internen Speaker belegt, kann aber abgestöpselt werden). Bässe etwas raus, Tiefmitten rein und fertig ist ein für mich perfekter Metal-Sound für tiefergelegte Bässe. Wenn mir auf meiner Testreise im November nicht noch was super-end-geiles übern Weg läuft (so ala GloKla Heartrock, Mesa M3/6, EBS Fafner II ...) was mich noch mehr weg haut, hole ich mir die kleine Kiste unter den Weihnachtsbaum:stolz:
 
 

Oben Unten