Markbass F1 knistert, rauscht, ... ist dann stumm


el_loco
el_loco
Well-Known Member
Beiträge
1.584
Ort
DE
Bassix
ß41.901
Guten Abend zusammen,

ich habe mal eine Frage an die Amp Cracks.
Seit kurzem habe ich einen Markbass F1 hier (limited edition mit rotem Frontpanel).
Dieser läuft die ersten Minuten gut.
Wenn er dann, je nach Last, warm gelaufen ist, fängt er erst an zu knistern und knacksen.
Dann wird es immer mehr und es kommt zum Rauschen und irgendwann geht nix mehr.

Am Preamp liegt es glaube ich nicht, da es sich im Effekt Return gleich verhält.
Aktuell gehe ich fast davon aus, dass einer oder mehrere MOSFETS zu heiß werden.
Wenn ich die MOSFETS anblase während es zu knistern beginnt, dann wird das knistern wieder weniger oder verschwindet.
MOSTFETS tauschen, neu am Kühler anbringen (wobei die Montage gut aussieht).

Gibt es hier jemand mit ähnlichen Erfahrungen oder auch Tips.

Danke euch für das gemeinsame Brainstorming.
 
Talisker
Talisker
No religion! Except for Bad Religion!
Beiträge
5.995
Lösungen
1
Ort
Frankfurt
Bassix
ß258.033
Du kannst mit Kältespray versuchen, den oder die Übeltäter zu identifizieren, dann tauschen...
 
el_loco
el_loco
Well-Known Member
Beiträge
1.584
Ort
DE
Bassix
ß41.901
Schaltplan gibt Markbass ja leider nur an eingetragene Reparaturbetriebe weiter ... Schade, Schokolade würden meine Söhne sagen
 
Bassonovo
Bassonovo
Livin' in Leck-Land
Beiträge
406
Bassix
ß14.143
kann auch an einer aufgegangenen Lötstelle (die sich erst bei Erwärmung elektrisch bemerkbar macht) oder defekten Elkos liegen - das Ding ist ja schon älter. Hauptplatine kontrollieren/nachlöten - Elkos tauschen
 
el_loco
el_loco
Well-Known Member
Beiträge
1.584
Ort
DE
Bassix
ß41.901
kann auch an einer aufgegangenen Lötstelle (die sich erst bei Erwärmung elektrisch bemerkbar macht) oder defekten Elkos liegen - das Ding ist ja schon älter. Hauptplatine kontrollieren/nachlöten - Elkos tauschen
Finde es seltsam, dass das Knistern verschwindet wenn ich die MOSFETs mit einem Trinkhalm abblase.
Denke also nicht primär an Lötstellen oder Elkos
 

el_loco
el_loco
Well-Known Member
Beiträge
1.584
Ort
DE
Bassix
ß41.901
Die Elkos sehen bzgl. Sichtprüfung noch recht gut aus.
Keine Öffenungen keine Aufblähungen und auch kein Flüssigkeitsaustritt.
Könnte natürlich trotzdem sein.

Ich teste trotzdem noch mal unter Last welche MOSFETs ich kühlen muss um das Knistern weg zu bekommen.

Weiß einer von euch bei welchen bzw. bis zu welchen Temperaturen die MOSFETs und Dioden in Amps üblicherweise arbeiten?
 
el_loco
el_loco
Well-Known Member
Beiträge
1.584
Ort
DE
Bassix
ß41.901
kann auch an einer aufgegangenen Lötstelle (die sich erst bei Erwärmung elektrisch bemerkbar macht) oder defekten Elkos liegen - das Ding ist ja schon älter. Hauptplatine kontrollieren/nachlöten - Elkos tauschen
Welche Elkos würdet ihr tauschen? Die kleinen oder auch die großen im Leistungsteil?
 
D
Der_Tim
Active Member
Beiträge
217
Ort
Groß-Umstadt
Bassix
ß3.430
Wie heiß die Fets werden dürfen steht im Datenblatt.

Elkos würde ich erstmal keine tauschen. Ich würde als erstes messen und dann entscheiden, welche Bauteile ich tausche.
 
el_loco
el_loco
Well-Known Member
Beiträge
1.584
Ort
DE
Bassix
ß41.901
Wie heiß die Fets werden dürfen steht im Datenblatt.

Elkos würde ich erstmal keine tauschen. Ich würde als erstes messen und dann entscheiden, welche Bauteile ich tausche.
ich gehe davon aus, dass du Temperatur der MOSFETs messen würdest, oder was würdest du genau messen?
 
D
Der_Tim
Active Member
Beiträge
217
Ort
Groß-Umstadt
Bassix
ß3.430
Ich würde die Schaltung durchmessen.

Aus irgendeinem Grund wird die Endstufe zu heiß angesteuert.

Entweder ein Koppelkondensator durch und du hast Gleichspannung an der Endstufe. Ein Widerstand, eine Diode oder Transistor...

Mit Temperatur messen und sinnlos Elkos tauschen kommst du nicht weit.
 
el_loco
el_loco
Well-Known Member
Beiträge
1.584
Ort
DE
Bassix
ß41.901
Gibts da sinnvolle Lektüre bzgl. Fehlersuche in Audioschaltungen?
Auf ein Oszi könnte ich sogar zugreifen.
Aber ohne Schaltplan immer etwas zäh.
 
clemandd
clemandd
Active Member
Beiträge
153
Bassix
ß9.177
Der Markbass F1 ist doch dem LM3 zumindest von den Bedienpanelen und der Spezifikation sehr ähnlich. Für den LM3 gibt es ja ein schematic im Netz.
 
 

Oben Unten