Mein rücksichtsvoller Nachbar

Davros

Member
Bassix
ß1.311
Tut mir leid aber ich muss wirklich mal Dampf ablassen.

Über mir ist vor einigen Wochen ein neuer Mieter eingezogen. Ich wohne in einer größeren Wohnanlage mit 16 Parteien.

Der Typ über mir hat seit einigen Tagen schon die Angewohnheit zum telefonieren immer auf den Balkon zu gehen. Tagsüber interessiert mich das herzlich wenig weil ich a) in der Arbeit bin und b) sowieso die Fenster bei der Hitze geschlossen hab.

Aber der Kerl geht allen Ernstes um 12 Uhr Nachts auf den Balkon und telefoniert immer so 1-2 Stunden lauthals rum. Er führt die Gespräche natürlich auch sehr "lebendig" und "dynamisch"...

Alles hallt an den umliegenden Wänden und wird verstärkt aber Hauptsache er kann seinem anscheinend hohen Geltungsbedürfniss nachkommen...
 
Zuletzt bearbeitet:

TC

Stabsoberbaßsekretär
Der Typ über mir hat seit einigen Tagen schon die Angewohnheit zum telefonieren immer auf den Balkon zu gehen. Tagsüber interessiert mich das herzlich wenig weil ich a) in der Arbeit bin und b) sowieso die Fenster bei der Hitze geschlossen hab.

Aber der Kerl geht allen Ernstes um 12 Uhr Nachts auf den Balkon und telefoniert immer so 1-2 Stunden lauthals rum. Er führt die Gespräche natürlich auch sehr "lebendig" und "dynamisch"...
Wenn bei uns in der Nachbarschaft zwei oder drei Leute auf der Terrasse sitzen, um Kaffee zu trinken, dann sitzen sie sich direkt gegenüber, aber sie reden so laut, dass man noch 200 m weiter jedes Wort verstehen kann.

Das ist eine Krankheit. Sie heißt Arsch offen. Die typischen Symptome sind nicht nur hohe Lautstärke. Sie reden auch ununterbrochen und es kommt nur Sinnloses. Immer mehr Menschen werden von dieser Krankheit befallen.
 
Zuletzt bearbeitet:

seppblind

Well-Known Member
Bassix
ß79.730
einfach mal persönlich das gespräch suchen... 1x... danach darfst du die cops rufen!
Naja, kommt darauf an wie der typ drauf ist.

Das mit dem gespräch wär natürlich die ideale variante falls er umgänglich, einfühlsam, einsichtig, sozial kompetend usw ist.
Wenn er das alles aber nicht ist, dann weiß er, falls er sein verhalten nicht ändern will, u du dann die cobs rufst, wer im wohnblock die polizei gerufen hat, dann hat man möglicherweise einen feind unmittelbar nebenan.

Und das kann sehr ungut sein.

Vielleicht kannst du ihn mal belauschen u seine charaktereigenschaften eindeutig feststellen :-)
 

clumsybass

Well-Known Member
Bassix
ß27.772
ich glaube sowas kennt doch jeder irgendwie... was mich an solchen sachen allerdings am meisten aufregt, ist diese selbstverständlichkeit mit der heutzutage jeder zweite meint seinen "individuellen freiraum" ohne jegliche rücksichtnahme auf verluste bzw. seine mitmenschen ausleben zu müssen...

es gibt da 2 sehr schöne zitate:

Die Freiheit des Einzelnen endet dort, wo die Freiheit des Anderen beginnt

und

Wehret den Anfängen

selbst in meinen tiefsten punkrocker tagen haben wir vor ner party bei den nachbarn mit ner flasche wein geklingelt und bescheid gegeben, dass es mal wieder lauter wird...

man muss nicht alles schlucken und je früher man solche dinge aus der welt schafft desto besser und desto friedlicher lassen sich solche situationen auch lösen... je länger man wartet desto agressiver ist man selbst und desto weniger verständnis hat dein gegenüber (hat doch bis jetzt auch keinen gestört)...

wenns im guten alles nichts hilft: sprich ihn einfach jedesmal wenn du ihn im hausgang siehst offen auf die inhalte seiner telefonate an z.b. "da hat sich xy aber wieder ein ding geleistet was?" wenn er sich erstmal selbst in seiner privatssphäre gestört fühlt, wird er schon von allein versuchen diese zu schützen und zukünftig drinnen telefonieren...
 

danielocean

Active Member
Bassix
ß2.554
Ich kenne das Problem. Wohne sehr zentral in Düsseldorf und mein Schlafzimmer liegt zur Straßenseite. Da kommt man nicht drum herum, dass regelmäßig irgendwelche Sprallos sich nachts lauthals auf der Straße unterhalten. Bin aber auch nicht der Typ, der dann Blockwartmäßig die Bullen ruft. Fenster zu, wenn nötig Ohropax und gut is. Bei nem Nachbarn würde ich aber auch erstmal das Gespräch suchen. Meistens ist es den Leuten gar nicht bewusst, dass man sich durch sie gestört fühlt. :-/

Aktuell geht mir übrigens ein Bewohner des Seniorenwohnheims gegenüber auf den Sack. Der schaut den ganzen Tag dermaßen laut fern, dass ich bei mir den Fernseher stummschalten könnte, würde ich den selben Mist schauen wie er. Teilweise auch bis halb zwei morgens. Vielleicht schenke ich dem mal ein Paar Kopfhörer für Senioren.
 

Thorben76

Hier könnte ihre Werbung stehen
Bassix
ß14.300
Hatte auch mal einen schwerhörigen Nachbarn, der hat damals immer Glücksrad geguckt.
Kennt ihr noch dieses *Pling* welches unmittelbar kam bevor Maren Gilzer die Buchstaben umdrehte?
 

basshole

A basshole is a person who loves to bass fish.
Bassix
ß84.058
Tut mir leid aber ich muss wirklich mal Dampf ablassen.

Über mir ist vor einigen Wochen ein neuer Mieter eingezogen. Ich wohne in einer größeren Wohnanlage mit 16 Parteien.

Der Typ über mir hat seit einigen Tagen schon die Angewohnheit zum telefonieren immer auf den Balkon zu gehen. Tagsüber interessiert mich das herzlich wenig weil ich a) in der Arbeit bin und b) sowieso die Fenster bei der Hitze geschlossen hab.

Aber der Kerl geht allen Ernstes um 12 Uhr Nachts auf den Balkon und telefoniert immer so 1-2 Stunden lauthals rum. Er führt die Gespräche natürlich auch sehr "lebendig" und "dynamisch"...

Alles hallt an den umliegenden Wänden und wird verstärkt aber Hauptsache er kann seinem anscheinend hohen Geltungsbedürfniss nachkommen...
Hast Du ihn schon mal freundlich angesprochen. Evtl. war es ihm nicht bewusst und ist überhaupt kein großes Thema für ihn. Wenn nicht - dann halt freundlich in den nächsten Gang schalten.

Einen Gartenzwerg-Nachbarschafts-Kleinkrieg würde ich nicht führen.
 

BassManni

Well-Known Member
Bassix
ß7.908
Tja, Nachbarn (wie auch manche Verwandte ;-)) kann man sich eben nicht immer aussuchen... Ich hatte auch mal einen Nachbarn, türkischer Herkunft, der gerne nachts bis 2 Uhr auf seinem Keyboard, mit orietalischer Stimmung, in seiner Gartenlaube geübt hat. Und das in einer Lautstärke, die man als mehr als laut einstufen konnte. 2 mal hab ich ihn darauf angesprochen aber er fand das als gar nicht so schlimm. Beim 3ten mal hab ich die Cops angerufen und das Telefon aus dem Fenster gehalten und dann gefragt: 'Hört ihr das?' Die waren dann in 5 Minuten da und seit dem war Ruhe |).
Mein jetziger Nachbar, über mir, hatte auch die Angewohnheit, seinen Fernseher so laut zu stellen, dass ich jedes Wort verstehen konnte und das bis in den frühen Morgen. Sturmklingeln, nachts um 2 hattte keine Reaktion. Also hab ich ihm alle Sicherungen (Kasten im Flur) ausgeknipst damit Ruhe war. Dann hab ich mit meinem Vermieter geredet, dass er ihm das mal klar macht und seitdem ist auch Ruhe. Vllt hat er jetzt ein Hörgerät oder Kopfhörer, keine Ahnung ;-).
 
Oben Unten