"Mesa Big Block 750" knackt

Obiwobikenobie

Obiwobikenobie

New Member
Bassix
ß216
Hallo liebe Leute,

ich bin seit heute ganz frisch dabei und konnte bisher nur oberflächlich schauen, habe aber keine Beiträge gefunden die sich bisher mit dem Thema beschäftigten, daher mache ich Mal ein neues auf, nun zum Thema:

Ich habe einen Mesa Big Block 750 welcher eine FMC 410er und eine FMC 118er antreibt. Davor habe ich einen Cali46 Compact Bass Compressor, einen Darkglass X7 und Alpha Omega Ultra sowie ein DSP noisegate.
Davor hängt ein dingwalD NG3 Combustion 5 in drop-A. Gestern hatte ich die erste Probe mit den FMC Boxen. Hab meinen sound eingestellt, soweit alles gut. Allerdings kam es bereits beim ersten Song immer wieder beim Spielen der Tiefen A Saiten zu einem lauten knacken. Ich wusste keinen richtigen ausweg und befürchtete schon die Boxen hätten einen Treffer. Wir brachen die probe dann ab und ich wollten das an einem anderen Tag angehen.
Auf dem Weg zum Auto kam meinem Gitarristen dann die Idee das ich die Vorstufe des Amps sehr niedrig eingestellt habe (will das zerren der Röhren vermeiden) und diese somit ein ziemlich hoch-Pegliges Input-Signal arg abbremsen muss und es so zum knacken kommt.

Jetzt habe ich viel geschrieben und hoffe es ist verständlich was ich sagen möchte.

Meine Frage ist jetzt; kann mein Gitarrist mit seiner Vermutung richtig liegen und ich muss entweder das signal meines pedalboards niedriger halten oder den Gain Regler mehr aufdrehen?

Danke schonmal im vorraus,
Obi
 
garotti

garotti

well down member
Bassix
ß69.041
lautes Knacken ensteht nicht durch Fehlanpassung. Da ist was anderes defekt. Kalte Lötstelle, Kabel, Insertbuchsen, ... viele Möglichkeiten.
Ein Bekannter hatte mal lautes Knacken durch einen Wackler am Lautsprecherkabel.
 
allerbest

allerbest

Tut nichts zur Sache!
Ich würde die Komponenten entfernen und dann die Anlage Stück für Stück (mit den "alten" Kabeln) wieder aufbauen. Irgendwann wirst du merken/hören, woran es lag.:-)
 
Obiwobikenobie

Obiwobikenobie

New Member
Bassix
ß216
Huy schon so viele Antworten :-)

@garotti
Das werde ich auf jeden Fall Mal abchecken, danke.

@allerbest
Kommt direkt nach dem Kabeltest :-)

@LaFaro
Bis auf die boxen steht das Setup schon ein halbes Jahr so und ich hab auch mal probiert einfach nur die Seite auf sie Pickups zu "kanllen" dabei gab es keine probleme. Es tritt nur bei Passagen wo ich wirklich hart auf der Tiefen Saite spiele oder besonders schnell. Und es war im ganzen Raum trotz (laut!!) spielender Band für alle klar wahrnehmbar. Wie als würde ich das Instrumentenkabel an einen metallischen gegenstand schlagen.

Edit: Vielleicht ist Kancken auch etwas zu zahm ausgedrückt, es ist schon eher ein lautes knallen was wirklich ungesund klingt.
 
LaFaro

LaFaro

Back to Bass
Bassix
ß39.135
Wenn es ausschließlich bei der tiefsten Saite auftritt, erscheint mir ein "elektrisches Problem" trotzdem eher unwahrscheinlich...;-) ich würde es dann einfach mal mit einem anderen Amp gegenchecken...
 
Obiwobikenobie

Obiwobikenobie

New Member
Bassix
ß216
Wenn es ausschließlich bei der tiefsten Saite auftritt, erscheint mir ein "elektrisches Problem" trotzdem eher unwahrscheinlich...;-) ich würde es dann einfach mal mit einem anderen Amp gegenchecken...

Die tiefste Saite bringt ja auch den meisten output und Braucht meines Wissens nach die meiste Leistung des Amps. Denke schon das es irgendwo mit den Pegelspitzen zusammen hängt. Ich probiere es Mal mit meinem "Little Mark ll".
 
 

Oben Unten