Mesa Boogie M-Pulse 600

Fusion-E

New Member
Bassix
ß240

Hi Leute,
hat jemand schonmal den Mesa angetestet.
Würd mich mal interesieren ob das Ding wirklich so ein Hammer ist.
Hab noch keine Test berichte gelesen.
 

Slapmaster T

New Member
Bassix
ß258
Hi Fusion-E,
ist so ein Hammer!!! Ich selber spiele den Mesa Boogie Basis M 2000. Der ist etwas älter aber auch sehr viel Leistungsstärker! Ich würd beide mal probespielen und mich spontan für den Besseren entscheiden. Die wohl wichtigste Frage ist aber, meine ich zumindest, was du für Preisvorstellungen hast. Der Basis M 2000 liegt bei etwa 3500 - 4000 ? (Neupreis!!!). Meiner Meinung nach, mal abgesehen davon, daß das viel Geld ist, ein angemessener Preis.

PS.: Würde aber auch andere Amps probespielen. Ganz wichtig ist dabei, dass du zwischen den Tests auch immer ne Pause einlegst, sonst kannst du den klanglichen Unterschied nicht richtig wahrnehmen.

Gruß Slapmaster T
 

bauschi

Well-Known Member
Bassix
ß5.676
habe dem mesa auch getestet...warmer sound..aber nicht ganz einfach zu bedienen für mich, das ding..wegen er vielen regler.

mag´s eher spartanisch.

bauschi
 

ISI

Well-Known Member
Bassix
ß13.765
Ich besitze das Teil seit ca. 3 Jahren und würde es nie wieder hergeben.
Für mich der BESTE AMP überhaupt.
[^]

 

subsoniq

Member
Bassix
ß94
Genau diesen habe noch nicht spielen können. Aber einen Walkabout. Wenn die Vorstufe ähnlich aufgebaut ist, hast du einen sehr mächtigen und druckvollen Sound. Er klingt mehr nach Röhre als andere dieser Bauart. Warm, sehr starke Bässe und Mitten. Höhen fand ich ausreichend. Mir war er schon fast zu bollerig.
 

Hoss

Active Member
Bassix
ß382
Ich kenn den Amp nicht,

aber 2100,- EUR für ein Transistortop!!!

Die Preise von Mesa hier in Europa sind einfach nur JENSEITIG. [xx(]
 

ISI

Well-Known Member
Bassix
ß13.765
@ Hoss
Spiel den Amp erstmal an!!!
Ich finde ihn 100mal besser als deine geliebten AMPEG´s.
Ach bevor ich es vergesse, die Vorstufe des M-Pulse 600 arbeitet mit einer echten Röhrenschaltung.


 

Hoss

Active Member
Bassix
ß382
Sorry Isi...[:-)] Ich glaube Dir schon, dass Dein Amp gut klingt. Trotzdem finde ich Mesa in Europa völlig überteuert. War vielleicht etwas off topic. Nicht nur den M-Pulse, sondern einfach ALLE Mesa Amps. Von Stiletto bis Triple Rectifier.

Ich denke einfach, dass europäische Hersteller wie Glockenklang, Mywatt oder Diezel einfach mehr Amp für weniger Euros bringen.

Wenn ich mir einen 400+ anseh mit einer leicht modifizierten HiWatt Schaltung als Preamp mit einem lieblos dazwischengeklemmten Transen EQ. Dass dann als 500 Watt Amp zu titulieren, obwohl von der Konstruktion vielleicht 280 möglich wären? Also ich weiss nicht... Dafür dann 2500,- EUR???

Mesa ist mit dem US Markt offenbar gut bedient und kümmert sich nicht sonderlich um den Euro Markt. Selbiges gilt übrigens für Rickenbacker. Leider... Solch tolle Bässe und keiner zu bekommen... anderes Thema...

Bin ich hier schon so als Ampeg Liebender verschrien? [:D]
Ja - auch Ampeg ist teuer. Beim SVT-8 gibts übrigens einen echten Vollröhren Preamp mit 6 Röhren und 2500 Watt bei weniger als 10kg für den Preis des M-Pulse... *wegduck*... [:D]





 

Calimero

New Member
Bassix
ß246
Teuer sind die Mesa Sachen schon. Klingen aber auch einfach geil! Hab selbst auch den Walkabout Scout. Und außerdem ist es mir z.B. völlig egal ob es denn von anderen Firmen einen ähnlichen Sound für weniger Geld gibt. Wenn ich Mesa Sound will kauf ich mir Mesa und nix anderes.
 
Oben