Mini XLR löten

MoSh

Well-Known Member
Bassix
ß5.832
Hallo, möchte mir für mein Line6 G90 ein neues Kabel vom Sender zum Bass basteln weil das mitgelieferte von herausragend schlechter Qualität ist und zudem zu kurz.

Löten beherrsche ich, einen Neutrik-Winkelstecker habe ich auch schon hier. Hat jemand Erfahrungen mit den Mini-XLR Steckern und, vorallem, welche Kabelstärke hier verwendet werden kann? Habe hier noch Sommer "The Spirit XXL" rumliegen.

Der grosse T empfiehlt als Stecker z.B. http://www.thomann.de/de/switchcraft_swcta4f.htm

Das ist eine rechte Fummelei oder? Standard-XLRs bringen mich schon manchmal zur Verzweiflung. :D
 

DeBone

Well-Known Member
Bassix
ß15.811
Hab mir auch schon ein paar mal welche gemacht. hab ein normales sommer Instrumentenkabel dafür genommen. ist an sich kein problem
 

MoSh

Well-Known Member
Bassix
ß5.832
The Spirit XXL hab ich hier, damit habe ich meine komplette Rackverkabelung gemacht. Aber ich schätze dass das mit 6,8mm Manteldurchmesser zu dick für die Mini´s ist. Denke ich werde mal das Tricone Mk2 probieren, mit 5,9mm sollte das besser passen.
 

TriggerSneaker

Well-Known Member
Bassix
ß10.770
Ja, das Spirit XXL ist echt klobig, bei kleinen Steckern wird das da schonmal eng mit der Zugentlastung etc.

Siehe der erste Kommentar beim grossen T ....

Das Tricone ist auf jeden Fall super.

Geringe Kapazität, flexibel und dünn genüg für schmale Stecker. Nutze das für meine Boardverkabelung.
 

MoSh

Well-Known Member
Bassix
ß5.832
So, hat alles gut geklappt. Jedoch ist mir einer der Mini-XLR Stecker kaputt gegangen weil ich die Kappe nur mit Gewalt über die Zugentlastung bekommen habe. Hatte zum Glück zwei bestellt und nun den vom Originalkabel noch verwenden können.
 
 

Oben Unten