Minipult mit separatem Phone- und Main-Ausgang

klakie

Active Member
Bassix
ß2.801
Hallo Zusammen,
ich habe mir zum Proben Zuhause ein kleines Pult (für 30 Euronen) gekauft, um die Lautstärken von Bass und Originalsongs passend abzustimmen und - je nach Tageszeit - zwischen Nahfeldmonitoren und Kopfhörern umzuschalten. Das "Pult" (Behringer Xenyx 502) reicht dafür an sich auch. Das Problem ist nur, dass ich die Lautstärken von Monitoren und Kopfhörern nicht separat regeln kann. Auf den Kopfhörern kann ich nur etwas hören, wenn der Mainausgang auch nicht auf 0 steht, sodass die Monitore immer mitlaufen.
Ich komme zum Punkt ;-) Könnt ihr mir ein kleines Pult empfehlen, mit dem ich diese beiden Ausgänge separat regeln kann?
Besten Dank und viele Grüße!
klakie
 

Ray Mahogany

rude finger
Das scheint ja der Nachfolger meines kleinen Mackie zu sein...
..na ja meins hat in dem Format neben dem Main noch nen 'Control Room'-Ausgang, gips aber höchstens mal gebraucht.
 

klakie

Active Member
Bassix
ß2.801
Der Friese an sich macht ja net so viele Worte, ne? ;-)
Aussehen tut mein kleines Pult ja ähnlich. Und mit dem kann ich wohl die Lautstärken von Phones und Main separat regeln? Bzw. den Main-Ausgang "muten"?
 

Metalfist

schnell und böse
Moment!
Wo hast du die Monitore angesteckt?
Cinch oder die beiden Klinke-Mainouts?
Ich nehme an du gehst über Cinch, oder?

Ich hab ein Xenyx 1002FX und ich bilde mir ein, dass man das sehr wohl separat regeln kann, wenn man die Klinken-Main-Out nimmt.
Wieso sollte man ansonsten auch Main und Mix-Regler einbauen, wenn sowieso alles nur mit einen Poti bedient wird?

"Track to Phones" musst du natürlich drücken.
Und Main muten kannst du dann natürlich auch mit den Schalter.

Es gibt keine Garantie für den Wahrheitsgehalt meiner Aussagen, aber zumindest soweit ich mich erinnere, war das so.

Bevor du bestellst, würde ich nochmal testen.
 

klakie

Active Member
Bassix
ß2.801
Tach Zusammen,
die Cinch-Eingänge (Track) hab ich anfangs genutzt. Track "to Phones" und "to Mix" funktionierte ja auch. Aber es gab hier keine Möglichkeit, die Kopfhörer ohne aufgedrehten Master zu nutzen. Oder umgekehrt: Wenn der Master auf 0 ist, kommt auch nix mehr auf den Kopfhörer. Auch wenn Phones voll aufgedreht ist.
Da das über den Track-(Cinch-) Eingang nicht geregelt werden konnte, hab ich den Player auch schon über zwei Klinke-Stecker auf den Kanal 2/3 gelegt. Der Bass kommt ja via XLR auf 1. Das Problem bleibt aber das gleiche: Ohne Main-Pegel kommt auf dem Kopfhörer einfach nix an. Ich meine, alle möglichen Varianten ausprobiert zu haben.

Wie hast Du das denn gemacht, bubueye?
 

klakie

Active Member
Bassix
ß2.801
Ich habe nachgedacht :-) Um das Problem präziser zu beschreiben: Track alleine kann ich gut auf die Kopfhörer regeln - unabhängig vom Master. Das Problem sind eigentlich die Kanaleingänge (z. B. der Bass auf 1). Die sind über die Kopfhörer nicht mehr hörbar, wenn der Master auf 0 ist. Der Track-Kanal schon. Vielleicht wird das Problem so klarer?
 

bubueye

Well-Known Member
Bassix
ß24.421
Kann erst jetzt antworten. Leider bin ich hier auf Arbeit, den Mixer hab ich zu Hause, da sind mal eben bummelig 450 km dazwischen. Dienstag bin ich wieder daheim, da werde ich mich mal dran setzen. Ist ja schon ne lange Zeit her das ich den Mixer in der Hand hatte. Da muss ich erstmal selber fummeln...
 

Nymi

Friesischer GK-Missionar
Das Behringer Xenyx 502 hat einen separaten Kopfhörerausgang und einen separaten Regler für das Kopfhörer-Volumen. Wieso sollte es also nicht möglich sein, das Mischsignal ausschließlich über den Kopfhörer abzuhören? Wenn das wirklich so ist, ist das Gerät in meinen Augen schlecht konstruiert worden.

Btw: das Mackie kann das. ;-)
 

bubueye

Well-Known Member
Bassix
ß24.421
So, versprochen hab ichs, es ist genau wie vor mir schon beschrieben wurde. Ich hab es grad noch mal ausprobiert am 502: Main zu Kopfhöhrer aufgedreht, das funzt.
 
Oben Unten