Modeling vs. Original, Vergleich

  • Ersteller bassilisk
  • Erstellt am
  • Schlagworte
    ampeg modeling roland cube soundvergleich
bassilisk

bassilisk

Sanguiniker
Bassix
ß2.828
Die Roland-Cubes haben verschiedene Modeling-Sounds, die ich leider nie mit den Originalen vergleichen konnte. Also habe ich mal ein repräsentatives Video gemacht und auf Youtube geladen...
(Hoffentlich hat's geklappt - ich habe hier noch nie ein Video eingebunden...)

Zunächst einmal - der Reproduzierbarkeit wegen - der Versuchsaufbau:
83085-5bcfd10f0b964c628dc1dce1addb953f.jpg klick
Die gelben Kunststoffreflektoren waren notwendig, um den vorne austretenen Schall zum Mikrofon umzulenken. Da der Cube stereo arbeitet, kann ich leider Phasenverschiebungen durch Laufzeitunterschiede nicht ganz ausschließen. Sorry, sollte aber vernachlässigbar sein.
Die Durchgangsbohrung im Stativ ist für die Vignettierung im Bild verantwortlich, hat aber auf den Klang keinen Einfluss.

Das Video:

Nachbemerkung: Das File ist über Handy- oder Laptop-Lautsprecher fast nicht zu beurteilen. Anständige Kopfhörer sind unabdingbar!

Jetzt seid Ihr dran: Vielleicht kann jemand ein Vergleichs-Video oder ein Soundfile eines Originals dazu laden.. ich bin gespannt... :thumb_twiddle:
 
Tornadone

Tornadone

Mein Hochtöner heißt 15L
Bassix
ß63.652
Also ich finde das originale Rauschen wesentlich authentischer als das von Roland Cube.
Wie verhält sich das bei Pink Noise?
 
bassilisk

bassilisk

Sanguiniker
Bassix
ß2.828
Äh, meinst du das im Ernst?
Natürlich! Ich bin mir der Seriosität dieses Forums nur zu bewusst. ;-)
Ich dachte, hier in diesem geschützten Raum, also unter uns Bassisten, könne man durchaus auch über Schwächen diskutieren. Natürlich sollte das nicht an die Öffentlichkeit gelangen... klar...:zu:
"englische" Einstellungen an den Amps
Das hast Du gut erkannt (obwohl ich hier keine Cube-Lobhudelei beginnen wollte)! Ich halte das für einen großen Vorteil der Roland Cube-Serie: Wenn Du Deinen Sound gefunden hast, musst Du gar nix mehr an den Reglern drehen - für verschiedene Lautstärke-Situationen nimmst Du einfach einen anderen Amp. Eventuelle Unterschiede in der Speaker-Bestückung kann man durch unterschiedliche Reflektoren (siehe Foto) ausgleichen. Das ist erstmal einen große Investition, aber langfristig natürlich besser. :opa:
 
Michiagi

Michiagi

Well-Known Member
Bassix
ß91.701
Finde den Cube von Roland super! Grösse / Gewicht zu Leistung und Sound ist meiner Meinung nach wirklich sehr Gut!
Den Test hier verstehe ich aber nicht ganz... spielt das echt eine Rolle?
 
bassilisk

bassilisk

Sanguiniker
Bassix
ß2.828
Hier sind doch ein paar Kempers unterwegs, oder?
Die könnte man auch noch ins Boot holen...
 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß24.775
wot???
wtf???

das modelling der roland-cubes ist nicht schlecht. mit drei eq-reglern einen b-15 mit seinen 2 bändern oder den svt mit seinem mittenwahlschalter simulieren zu wollen, führt die modelling-idee natürlich ein wenig ad absurdum. aber die modellings klingen alle unterschiedlich, do daß zumindest ein hoher praxiswert durch die ganzen voicings entsteht. und so weit ich die originale kenne, ist der charakter der modelle gar nicht mal verkehrt getroffen.
wobei ich eingestehen muß: mein lieblingsmodell ist inzwischen "flat".
 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß24.775
ich würde sagen mindestens....
Anhang anzeigen 83411
ich finds immer wieder unglaublich, wie diese typen ihre musikzimmer anordnen. sündhaft teures zeug, der sessel steht am sweet-spot, aber man muß erst mal fünf meter laufen bis zur anlage - und die plattensammlung befindet sich anscheinend auch immer im nebenraum. es entsteht der verdacht, daß die typen eben doch nur schlechte mp3 über bluetooth hören...
 
 

Oben Unten