Modulation Home: Flanger, Phaser, Chorus,...


fuzzer
fuzzer
mit Plek und Zerre
Beiträge
479
Lösungen
1
Ort
Magdeburg
Bassix
ß8.455
claudio
claudio
Well-Known Member
Beiträge
8.900
Lösungen
1
Ort
CH
Bassix
ß14.717
Ciao zäme,

ein sehr musikalisch arbeitender Chorus war der, welcher in den alten Galliern eingebaut war. In meinem 200MB sogar Stereo. Zwei Knöppe plus on/off, klingt, fertig.

Gruss
claudio
 
fuzzer
fuzzer
mit Plek und Zerre
Beiträge
479
Lösungen
1
Ort
Magdeburg
Bassix
ß8.455
Zwei Knöppe plus on/off, klingt, fertig.
Gerade das finde ich immer verwirrend aber auch interessant, also mit wie vielen oder auch wenigen Reglern die Pedale ausgestattet sind.
Rate und Depth sind im Grunde Standard. Aber dann gibt es noch, z.B. intensity oder verschiedenste Arten das Clean-Signal dazu zu mischen: dry/wet-Regler, spezieller EQ, "X-Over"-Kippschalter,... da muss ich noch gucken, was von Konzept her mir am Ehesten zusagt von den Modulations-Effekten.
 
Bassman135
Bassman135
Gold Member
Beiträge
2.757
Lösungen
1
Ort
Schweiz
Bassix
ß124.234
Chorus- bzw. Flanger-technisch kann ich nur über zwei Pedale berichten, habe auch keine weiteren Vergleichsmöglichkeiten:
  • TC SCF, das Original aus den 80ern, ist bei mir aber meistens mehr da damit es da ist, weil so wirklich Verwendung hab ich (noch) nicht dafür.
  • Analog Man Chorus, hier das Modell Minichorus mit Mix/Blend und Depth-Toggle.
Der Analog Man Minichorus lässt sich für mich schon besser verwenden, da ich ihn für meine aktuellen Bedürfnisse Band-dienlicher einstellen kann.
 
fuzzer
fuzzer
mit Plek und Zerre
Beiträge
479
Lösungen
1
Ort
Magdeburg
Bassix
ß8.455
Ich bin auch seit geraumer Zeit mal mehr, mal weniger auf der Suche nach irgeinder Modulation. Daher auch dieser Thread von mir.

Ich hatte mal den Boss BF-3 ne zeitlang probiert, aber fand dann irgendwie Chorus interessanter, weshalb ich mittlerweile den Boss CEB-3 und den Electro-Harmonix Bass Clone besitze. Letzterer hat einen EQ, bei dem der Bass-Regler die clean-Bässe regelt und der Treble-Regler die Effekt-Höhen regelt. Allerdings hat der auch das scheinbar EHX-typische Rauschen. Kann aber auch an meiner Daisy Chain-Stromversorgung liegen :-\
Hat jemand eigentlich mal den Ampeg Liquifier angetestet von euch?
 
beate
beate
Bassteltante
Beiträge
22.921
Lösungen
3
Ort
DE
Bassix
ß531.903
Super Idee, bin grad auf der Suche nach einem tauglichen Flanger und bekomme hier alles serviert :-) Danke [¦)]
für das bisserl Flanger, das ich ab und an mal verwende, reicht der Flanger im EBS Chorus. Als Chorus verwende ich den allerdings häufiger; der Flanger ist mir meist etwas zu extrem. Was wohl grundsätzlich an der m.W. größeren Zeitverzögerung liegen dürfte.
 
Rainer von Vielen
Rainer von Vielen
ॐ नमः शिवाय
Beiträge
996
Ort
Elbingerode (Harz)
Bassix
ß32.543
Ich brauche auch nix großartiges und hab noch über ein halbes Jahr Zeit mir was auszusuchen. Tendiere zum Lila Boss... Ist nicht so teuer und solls so halbwegs bringen ;-)
 
beate
beate
Bassteltante
Beiträge
22.921
Lösungen
3
Ort
DE
Bassix
ß531.903
Der Boss hat keinen direkten Bypass, sondern einen Buffer. Den CEB-3 habe ich deshalb fürs erste beiseite gelegt - die Klangverfärbungen bei ausgeschaltetem Effekt waren mir zu stark. Den Boss Flanger würde ich in dieser Hinsicht ebenfalls kritisch unter die Lupe nehmen.
 
Rainer von Vielen
Rainer von Vielen
ॐ नमः शिवाय
Beiträge
996
Ort
Elbingerode (Harz)
Bassix
ß32.543
Ja Du hast Recht, ich hatte das auch ganz fies bei einer Boss Loopstation RC irgendwas. Na gut, dann doch FL 9 ;-) oder ich check tatsächlich mal den Ebs.
 
Zuletzt bearbeitet:
UweBoll
UweBoll
Well-Known Member
Beiträge
1.161
Ort
DE
Bassix
ß27.019
In Sachen Modulationseffekte bin ich großer Fan des Boss ME50b. Die Modulationsecke bietet meiner Meinung nach durchweg tolle Effekte, eine Tap- Funktion für viele davon und vor allem analoges Feeling beim Einstellen (Potis statt nerviger Menüs). Ist halt etwas sperrig aber zum rumprobieren bestens geeignet.

Momentan nutze ich das Teil als Modulationsquelle für meinen Synthesizer. Macht auch hier eine gute Figur.
 

Ens
Ens
esh-Enthusiast
Beiträge
4.906
Ort
Wetzlar
Bassix
ß266.789
Ich breche mal die Lanze für so ziemlich alles von "Source Audio"...egal ob Flanger, Chorus, Phaser oder Tremolo...die Effekte haben immer drei so schon absolut gute Grundeinstellungen und können auf dem Gerät direkt nochmal drei User-Presets abgespeichert werden. Per Software in die Geräte einzutauchen erhöht die Möglichkeiten um den Faktor unendlich :-)
Absolut geile Treter! :bier:
 
Mudskipper
Mudskipper
.
Beiträge
25.255
Lösungen
5
Ort
DE
Bassix
ß397.469
Dank des Line6 Helix weiß ich, das ich ein großer Fan des Boss CE-1 Chorus Ensemble bin. Ein toller klarer aber trotzdem warmer Sound.
Vor zig Jahren hatte ich mal einen original CE-1 vor den Füßen, aber nur kurz und leihweise - heute sind die Dinger ja nicht mehr bezahlbar.
man kann mit ihm sehr gut sehr dezente Sounds mit einem ganz leichten flanging bauen, die richtig spaß machen - Meilen von den vielen Plastiksound-Chori entfernt.

Ich habe es kurz mit dem Eden I-90 versucht, aber der hat es irgendwie 8für mich) nicht gebracht.
Ansonsten taste ich mich gerade via Helix an diverse Modulations-Effekte heran. Einen richtig harten Stutter-Vibrato muss ich mir noch bassteln, bock drauf.
 
fuzzer
fuzzer
mit Plek und Zerre
Beiträge
479
Lösungen
1
Ort
Magdeburg
Bassix
ß8.455
fuzzer
fuzzer
mit Plek und Zerre
Beiträge
479
Lösungen
1
Ort
Magdeburg
Bassix
ß8.455
Nee, zumal ich auch schon Chorus und Delay als separate Pedale besitze und daher nicht so den Bedarf sah für mich
 
 

Oben Unten