Multi-Zerre gesucht (auch mit Gitarrensounds)


Wimbish
Wimbish
Well-Known Member
Beiträge
468
Ort
DE
Bassix
ß23.848
Hiho,

ich suche ein Multieffektpedal, das ausschließlich Zerr-Sounds bietet.

Benötigt werden folgende Sounds:
  • typische Gitarrendistortion (Metal-Brett a la Lin6 Distortion)
  • leichte Röhrenzerre (kompressor-ig, a la Sansamp oder Boss Overdrive), die man auch mal anlassen kann
  • Boost
  • volle Distortion an der Schmerzgrenze für gelegentliche Chaos-Songteile (a la Sansamp alle Regler auf max)
Ich dachte an den Line6 DM4.
was sollte ich noch antesten? Vielleicht was von Rodenberg?
 
Ratterbass
Ratterbass
Digitalisiert
Beiträge
2.979
Ort
H
Bassix
ß86.400
Das DM4 willst du nicht....

Ich habe ein M5, da sind alle sounds aus der Modeller Serie drin und die distortions sind für die Tonne!

Warum darf das Multi denn NUR Zerren haben? Die Models im Zoom B3N sind echt spitze. Du musst den Rest ja nicht benutzen.

Als reines Zerren-Multi fällt mir nur noch das Aftershock von Source Audio ein. Das ist allerdings auch sehr gut.

Vielleicht wäre auch der programmierbare Sansamp was für dich.
 
MRoyce
MRoyce
Well-Known Member
Beiträge
1.605
Ort
Stuttgart
Bassix
ß40.629
Ich habe ein M5, da sind alle sounds aus der Modeller Serie drin und die distortions sind für die Tonne!

Och, wenn man zusätzlich von aussen noch den trockenen Basssound dazu mischen kann dann geht da schon was. Aber ja, ist nicht dessen Gerät die Stärke.

Für Multi Zerre kenne ich noch den Elektron Analog Drive, der hat eigentlich alles bis auf Wet/Dry Blend:

pcqqd9yeodv01ohcvlr1.jpg


Oder den WMD Geiger Counter, damit geht auch echt viel aber ohne Presets wird das nichts für dich sein (eine Version mit Presets soll wohl irgendwann mal kommen...)
wmd-geiger-counter.jpg
 
Wimbish
Wimbish
Well-Known Member
Beiträge
468
Ort
DE
Bassix
ß23.848
hi und vielen Dank... ich teste jetzt doch mal en Line6 DM4 - Les Claypool spielt den ja auch:
 
G
Gast74634
Guest
Den Empress kenne ich von meinem Gitarristen aus der Stoner Truppe damals. Extrem vielfältig, erfüllt deine Anforderungen aber nicht, da er etwas anders umgeht. Du hast da 3 verschiedene Zerren drin, deren On/Off du mit dem Fußschalter beeinflusst. Also bspw. hast du nur den crunch an und nimmst per Schalter den fuzz dazu, oder wechselst in den härteren Gain oder oder oder. Aber 4 Patches werden da nicht draus.
 
Wimbish
Wimbish
Well-Known Member
Beiträge
468
Ort
DE
Bassix
ß23.848
Hey die sind eigentlich alle geil, wenn ich mir die Videos etc. anschaue.
Allerdings bietet bisher nur der Line6 oder vielleicht der programmierbare Sansamp das schnelle einfach Anwählen der voreingestellten Sounds. Ich brauche quasi 4 Pedale in Reihe... Zurnot bastle ich mir was um den ODB-3 was zusammen. Den DS-1 hatte ich mal als Gitarrenzerre angedacht, war dann aber enttäuscht.
Morgen checke ich den DM4.

Komisch dass keiner die Rodenberg Effekte genannt hat. Sind vielleicht zu teuer :gruebel:
 
subsonic777
subsonic777
Well-Known Member
Beiträge
2.527
Lösungen
3
Bassix
ß66.172
Komisch dass keiner die Rodenberg Effekte genannt hat. Sind vielleicht zu teuer :gruebel:

Der Preis ist es vermutlich nicht. Die anderen Kandidaten sind ja auch nicht billig. Denke, die 3fach Rodenberg Pedale sind einfach nicht so verbreitet. Vermutlich auch, weil die Einzel-Pedale schon nicht ganz überzeugen konnten (abgesehen vom 707). Hatte mal die 808 Bass-Version. Klaute Bässe und war dann doch nur ein schicker Tube Screamer-Clone. Der vor Jahren mal kurz aufkommende Mini-Hype um Rodenberg löste sich bei den Leuten die High-Gain Zerren wollten sehr schnell wieder auf. Spätestens mit den ersten Darkglass Tretern. Na ja, alles nix für mich. Bin dann wohl doch eher so ne Art Wooly Mammoth Typ. ;-)
 
Ratterbass
Ratterbass
Digitalisiert
Beiträge
2.979
Ort
H
Bassix
ß86.400
Komisch dass keiner die Rodenberg Effekte genannt hat. Sind vielleicht zu teuer :gruebel:

Wohl eher, weil die die Anforderungen nicht erfüllen (4 presets).

Wobei du vielleicht mit dem B3N bzw Rodenberg dein viertes Preset(volle Möhre Gesichtsschmelze) einfach durch Aktivieren von 3+2 gleichzeitig erreichen kannst.

Da fällt mir übrigens auch noch der TwoNotes LeBass ein!

Da könntest du :aus, channel A für boost oder crunch, channel B für richtig Zerre und fusion mode zum Ballern.
 
Mudskipper
Mudskipper
.
Beiträge
25.252
Lösungen
5
Ort
DE
Bassix
ß397.400
hi und vielen Dank... ich teste jetzt doch mal en Line6 DM4
Berichte mal. Ich hatte nur mal vor Jahren den DM4 vom Gitter geliehen und fand den fürchterlich.
Ich benutze für ein paar Spots einen FM4 - eigentlich auch ein Horror was Einstellung und Pegelsprünge angeht aber leider kann er ein paar geile Sounds.
 

Wimbish
Wimbish
Well-Known Member
Beiträge
468
Ort
DE
Bassix
ß23.848
Kurzes Update:
Ich kann zwar verstehen wozu Les Claypool das einsetzt (speziell diese Jet Phaser Modelle!), auch der Boost/Kompresser ist interessant und macht den Bass schön breit, ebenso die Line6 Distortion ist mit dem Bass sehr Metal-Gitarren-mäßig heavy und geil sägend; hinzu kommt, dass die Bässe wirklich nur wenig angeknabbert werden (also ein durchaus Bass-fähiges Teil, abhängig vom angewählten "Modell") ..., aber im Großen und Ganzen trifft es einfach nicht meine konkreten Soundvorstellungen, die ich im Kopf/Ohr hatte.

Fazit: ich verkaufe das Line6 DM4 wieder :-(

Daraufhin habe ich dann gestern Abend noch meine (alten) Effekte aus der Truhe gekramt und mit dem (neuen) Boss Overdrive kombiniert - man ist das Ding geil!

Jetzt habe ich annäherend meine gewünschten Sounds, aber eben nicht kompakt in einem Gerät wie zu Beginn meines Beitrags geplant, sondern auf mehrere verteilt: ODB-3 für einen verzerrten Slap-Sound und Solos, Sansamp für Chaos-Overdrive (so fett kann nur das Sansamp, glaube ich), Effekt vom MXR-Preamp als sägende Gitarrendistortion, Boss BB-1X als always on-leichter Overdrive:
 

Anhänge

  • effect board Juli 2017.jpg
    effect board Juli 2017.jpg
    232,5 KB · Aufrufe: 169
movntainkvlt
movntainkvlt
Well-Known Member
Beiträge
260
Lösungen
1
Ort
Mvnchen
Bassix
ß10.380
Ich hätte dir jetzt zu ProCo Rat, Way Huge Swollen Pickle, Fulltone OCD und EBS Multi/Metaldrive als "always on" geraten :-)
 
Wimbish
Wimbish
Well-Known Member
Beiträge
468
Ort
DE
Bassix
ß23.848
danke

das Rat Teil würde ich gerne mal testen :-)

ich werde weiterhin testen und mir die hier genannten Pedals mal genauer anschauen... vielleicht gibt es ja doch die Kompaktlösung für mich...
jetzt aber erstmal Urlaub und relaxen :-)
 
Ratterbass
Ratterbass
Digitalisiert
Beiträge
2.979
Ort
H
Bassix
ß86.400
Ich hatte nur mal die Turbo Rat, die hat einen super Sound, klaut aber leider wirklich immens Bässe.
Findest du? Ich finde die Rat selbst ohne Wet/Dry Regler für Bass sehr brauchbar.

War mit dem B7K zusammen einer meiner beiden Hauptzerren, allerdings gemoddet(Wet/Dry, Turborat und zusätzlich LED overdrive). Derbe geiler sound, drahtig wie Sau. bass-guitar Hat den Darkglass sogar zum "nur noch leichter crunch für drahtige Waschbecken(Badewanne wars dann doch nicht..) sounds"-OD "degradiert":D:gruebel:
 
aptu
aptu
Well-Known Member
Beiträge
1.492
Bassix
ß35.796
Ahoi Wimbish, wie wärs mit nem Okko Diablo? Ich hab einen von 2003, damals hat er die noch mit der Hand bepinselt - der sucht ein neues Zuhause. Also, der Diablo, nicht der Heiko... Hat nen Wackler am Schalter. Der Diablo. :D
 
Mudskipper
Mudskipper
.
Beiträge
25.252
Lösungen
5
Ort
DE
Bassix
ß397.400
Findest du? Ich finde die Rat selbst ohne Wet/Dry Regler für Bass sehr brauchbar.
Ist schon lange her, aber da hat er mir trotz damaliger 215 über alte ranzige aber saulaute Peavey Verstärkung immer tierisch den Bass geklaut - war schade mit dry/wet Mod garantiert ein großartiges Ding!
Hat den Darkglass sogar zum "nur noch leichter crunch für drahtige Waschbecken(Badewanne wars dann doch nicht..) sounds"-OD "degradiert":D:gruebel:
Kann ich sogar verstehen, ich finde die BKs nur im Lowgain Bereich richtig cool; aufgedreht sind die mir zu hummelig.
 
 

Oben Unten