Musicman S.U.B

Cowboy

New Member
Bassix
ß240
Spiele mit dem Gedanken, mir einen Musicman -SUB Bass zuzulegen. Hat jemand Erfahrung damit ? Oder kann mir jemand einen Bass empfehlen?
 

Khayman

Well-Known Member
Bassix
ß1.133
Hm, du kannst doch hier im Forum unter "suchen" den MM SUB eingeben, da gibt es mit Sicherheit schon die unterschiedlichsten Beiträge...ist ja kein "Exote" ;-)

Khayman
 

draht vader

New Member
Bassix
ß274
In der letzten (glaube ich) Ausgabe von Gitarre und Bass, wurde ein S.U.B gegen einen Stingray getestet. Vielleicht kommst du irgendwie an diese Ausgabe [;-)]
 

Subtone

New Member
Bassix
ß240
Kann ich bestätigen.
Habe einen S.U.B. vor kurzem mal angetestet und konnte auch nur minimale Unterschiede zum Original feststellen. Ich würde sagen das sich das wie mit Epiphone und Gibson ( bei den Gitarren ) verhält.
 

mEphiSto

New Member
Bassix
ß200
Hi,

ich hab einen SUB und bin echt zufrieden mit ihm. Stingrays klangen in meinen Ohren nicht besser, aber hab wohl auch immer die falschen erwischt :-)
Außerdem wird SUB immerhin auch im selben Werk wie der Stingray gefertigt, hat die selben Bauteile (Mechaniken, Bridge etc.) und selbe Elektronik wie der Stingray (2Band aktiv). Nur das Holz ist aus Pappel und nicht aus Esche/Erle, die Lackierung ist "anders" (aber ich finde, dass sie nicht schlechter ist...immerhin gehen so schlechter Kratzer rein ;-) ) und es fehlt leider ein Shaping, aber daran hab ich mich auch schon gewöhnt.

Für den halben Preis auf jedenfall der bessere Bass ;-)
 

corvette$$

Member
Bassix
ß202
Habe mir den S.U.B. ebenfalls angeschaut.
Konnte keine richtige "Beziehung" zu dem Bass aufbauen.
Könnte am fehlenden Shaping gelegen haben (auch der Bauch!).
Der Klang war gut.
Ob der Stingray besser klingt kann ich so nicht sagen.

Vielleicht teste ich das Teil irgendwann nochmal an.
Wie gesagt: Liebe auf den ersten Blick war es bei mir nicht.
 

mab

New Member
Bassix
ß0
Welches Shaping meint ihr denn da immer?
Und stört das arg? Vielleicht kann mir das einer mal genauer erklären [:D]

MfG,
mab
 

sloMo

Active Member
Bassix
ß341
Shaping bedeutet, dass der Bass deinen Konturen angepasst ist. Man könnte es "Wampen-Aussparung" nennen. Mein erster Bass war eine Stingray-Kopie, ohne Body-Shaping, dürfte von den Äußerlichkeiten dem S.U.B. identisch sein. Hat mich niemals wirklich gestört. Mit ist's natürlich etwas angenehmer aber wenn man nichts anderes gewohnt ist... :-)
 

TaBass

|||| S.O.U.L.B.A.S.S. ||||
Bassix
ß252
Yoooo...und wenn man so fett ist wie ich und den Bass vorm Bauch hängen hat,
dann wird das ohne Shaping unergonomisch.
 

Brainsaw

New Member
Bassix
ß200
So ein Shaping ist schon angenehm ... meinen Ibanez Artcore Semiakustik (der hat natürlich kein Shaping) muss ich doch relativ hoch hängen und das mag ich eigentlich nicht so gern ... deswegen ist das Shaping an meinem Stingray wirklich angenehm.
 

mab

New Member
Bassix
ß0
Lohnt sich also dann wirklich nur, wenn man a bissl an Bierbauch hat, auf sowas Wert zu legen, oder?
 

sloMo

Active Member
Bassix
ß341
Naja, naja, ob das so klug ist?! So früh auf einem Bass zu spielen, der dir auf halb acht hängt? Deine Sehnen etc. hassen dich.
 

mab

New Member
Bassix
ß0
Meine Sehnen sind extreme Klavierverrenkungen und Leistungssport gewohnt, die hassen mich so schnell net, wenn ich n höher hab, komm ich mitm Slappen und Plek-Spiel net klar...
 

fips2

Member
Bassix
ß220
Die Ur-Stingrays hatten kein Shaping Das kam erst mit dem Sabre.
Die SUB entsperechen quasi den Ur- Stigrays mit Pappelkorpus und ohne Shaping dafür sind die SUBs auch passiv und mit anderen PU bestückt was den Unterschied zu den Richtigen Stingrays ausmacht.
Wer einen preiswerten Muman sucht ist mit einem Fame MM40 der MM50 besser beraten weil aktiv und günstiger.
 

fips2

Member
Bassix
ß220
UUps da hab ich mich wohl vertan,
Ich meinte mal irgendwo gelesen zu haben dass die Subs passiv wären.Gut ich lass mich gerne berichtigen.
Das mit den Fames ist so ne Sache. Die einen sagen für 599 eus fürn 5, bzw 499 eus für n aktiven Stingray 4 er wäre preiswert bei der Qualität die sie liefern.Auf jeden Fall sollen sie besser sein als dier OLPs die ja auch Lizenzware von Ernie Ball sind.

Auf der anderen Seite hört man dass es mit der Verarbeitung bei Ernie Ball auch nicht mehr so weit her sein soll,bei einem ungleich höheren Preis.

Wie es auch sei. Da es den Line6 variax 700 als 5 Saiter in der nächsten Zeit wohl nicht gibt.Auf jeden Fall stellen sich alle Kontakte zu Line6 in dieser Frage tot.Und ich mir nun auch noch vorstelle, dass diese Totstellerei auch noch vollzogen wird wenn man mal ne Reklamation hat, denk ich mir, Line 6 nein danke.
Ich will nen guten 5 Saiter,bevorzugt Form Stingray ,da werd ich wohl nicht umhin kommen mal nach Kölle zu fahren und OLP Ernie Ball und Fame nebeneinander zu testen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten