MusicMan Stingray Kopie???

andre1987

New Member
Bassix
ß0
Hi,
ich will mir demnächst ein MusicMan Stingray Kopie zulegen, jetzt stehe ich aber vor der Qual der Wahl, welche ist denn die beste (Es soll auf jeden Fall ein 4-Saiter sein)?
Ich habe ca 320 Euro zu verfügung, viel mehr wollte ich eigentlich nicht ausgeben.
Habt ihr eine Empfehlung für mich?
mfg,

andre
 

jag

Active Member
Bassix
ß250
Normal würd ich dir generell von einer kopie abraten, da du aber ein begrenztes budget hast, solltest du dich mal bei OLP umgucken. Die haben eine offizielle lizens zum nachbau von music mans. Desweiteren scheinen sie auch wirklich die besten kopien zu sein, auch wenn sie weit vom original entfernt sind.
 

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
Den OLP Stingray kann ich auch empfehlen - das ist halt ein Bass mit passiver Elektronik. Die Alternative wäre der Fame MM 400 mit 3-Band Aktivelektronik, allerdings ist der mit fast 450,- EURO außerhalb deines Budgets.
 

andre1987

New Member
Bassix
ß0
Jo, der Bass soll auch eigentlich nur ein "Ersatz-Bass" werden, z.B für den Fall, dass mir mal eine Seite während eines Gigs reisst.Deswegen will ich auch nicht mehr als 300 Euro für den "Ersatz-Bass" ausgeben.Dann werde ich mal nach den OLP's ausschau halten, was ist mit Kopien von andere Herstellern?Sind diese viel schlechter, als die OLP's?
 

sloMo

Active Member
Bassix
ß331
Es gibt MuMa-Kopien (um die wichtigsten zu nennen) von:
Stagg - Brennholz
Johnson - Durchaus brauchbar, mein erster Bass war ein Johnson MM4 und ein robuster und zuverlässiger Partner durch die ersten Gigs. Sehr schöner Sound, klingt wirklich nach Humbucker. Gibt'S auch als aktive Variante, kann darüber aber nichts sagen. Um die 150? für die passive Variante und etwas mehr für die aktive schrecken natürlich ab aber er ist mehr als nur dies Geld wert.
Fame - Sollen besser als OLPs sein, u.A. da Made in Germany. Leider nur in Köln zu haben, bei dem Musikladen, dessen Name mir gerade entfallen ist. Die kosten zwar mehr als 300? aber nuja... Was auch eine lohnende Alternative wäre: Ein schöner Ibanez ATK 300/305, die gehen bei eBay für um die 250? weg. Augen auf!
 

andre1987

New Member
Bassix
ß0
Gibt es denn vielleicht irgendwo einen Vergleichstest zwischen MuMan Stingray Kopien.Oder iwe ist der Johnson dnen im Vergleicu zu OLP?
Denn was du so über ihn schreibst klingt ja ach nicht schlecht, udn er wäre Aktiv, und wahrscheinlch billiger als der OLP...
 

sloMo

Active Member
Bassix
ß331
Ja, der aktive Johnson (aufpassen: Es gibt mittlerweile eine Variante mit aktiven Pickups, aber ohne Pre-Amp! Das macht herzlich wenig Sinn und dient hauptsächlich der Fängerei des Kunden, der unbedingt einen aktiven Bass möchte...) beziffert sich auf 200?. Was klar ist: MusicMan bekommt seinen Sound zu großen Teilen aus der aktiven Elektronik, das ist beim passiven Johnson natürlich nicht gegeben; dennoch ist sein Humbucker ein echter Humbucker und klingt auch so. Nur halt nicht mit soviel Schub. Aber ist der OLP nicht auch passiv?!
 

andre1987

New Member
Bassix
ß0
Ja, der OLP ist auch passiv, leider..
Aber laut G&B klingt er sehr stark nach MuMan.
Wo finde ich eigentlich Johnsn Bäösse ausser bei Ebay?Und welche Version ist jetzt die beste?
 

sloMo

Active Member
Bassix
ß331
Gitarre und Bass ist immer sehr positiv bis euphemistisch... [;-)]
Johnson gibt es nicht viele Händler in Deutschland. Music Town hat soweit ich weiß ein paar. Vielleicht wissen da andere mehr? Der "beste" jedenfalls scheint (obwohl noch nicht gespielt ;-)) der mit sowohl aktiven Pickups, als auch aktiver Elektronik (Preamp) zu sein. Achja, 4 oder 5-string? [:-)]
 

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
Sodele (schwäbisch), nochmal:
OLP heißt Original Licensed Product, heißt aber noch lange nicht, dass der auch wie ein StingRay klingt (zumindest meiner tut das nicht). Der Hersteller darf halt die Originalform (insbesondere der Kopfplatte) verwenden.
@andre1987: Wenn der Bass auf der Bühne als Ersatz dienen soll, würde ich trotz allem empfehlen, den Fame zu kaufen - sonst kommst du kaum darum, die Einstellungen am Bassamp anzupassen, wenn du den gleichen Sound haben willst.
 

andre1987

New Member
Bassix
ß0
Was meinst du mit dem gleichen Sound?
Mir ist schon bewusst, das der OLP nicht so klingt und eigentlich auch nicht so klingen kann wie ein MusicMan Stingray, jedoch habe ich nur ein Budget von 300 ?, am liebsten wär mir natürlich wenn ich noch weniger ausgeben müsste.
Jetzt könnte ich für 260 euro den OLP bekommen, udn ich dneke für das Geld kann man mit dme OLP nichts verkehrt machen, oder?
Vorallem gibt es in dieser Preisklasse, ja auch noicht viele Alternativen, da ich schon gerne einen Fender Preci oder Jazzbass-Body oder halt eine Stingray-Body hätte.Wie sieht es denn mit Squier Bässen aus?
 

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
Zitat:andre1987

Was meinst du mit dem gleichen Sound?...
Du stellst am Verstärker die Regler auf Einstellungen, die zusammen mit dem Instrument einen bestimmten (Wunsch)Sound ergeben. Wenn du das Instrument wechselst, ändert sich auch der Gesamtsound. Einen Teil kannst du dann durch andere Einstellungen am Amp ausgleichen.

Wenn es ein Preci oder JB sein soll, dann sind die Instrumente von Squier im unteren Preissegment schon eine Alternative - falls es ein neuer Bass sein soll. Ich selbst verkaufe einen richtigen Preci ([url="http://www.rockincharly.net/images/precision.jpg"]Bild[/url])für 350,- EURO, und wenn ich die GoToH Brücke runter montiere und den Original Fender-Winkel wieder darauf setze, könntest du den auch für den avisierten Preis haben...
 
Zuletzt bearbeitet:

andre1987

New Member
Bassix
ß0
Also wenn der Fender Bass in Ordnung ist, rein technisch gesehen (wei alt ist er eigentlich), dann hätte ich nichst dagegen, ihn zu kaufen, aber was ist eine GoToH Brücke, oder ein Fender Winkel?Sorry falls die Fragen dumms sind[:II]
 

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
Es gibt keine dummen Fragen - ich finde es gut, dass du zugibst, wenn du etwas nicht weißt...

...Es ist ein in Mexiko gebauter Preci, den ich vor etwa 4 Jahren gekauft, aber ganz selten gespielt habe. Und in Ordnung ist er bis auf einen kleinen Kratzer neben der Brücke. Der Fender Winkel ist ein sehr einfache Brücke aus einem ca. 2mm starken Stahlblech in L-Form. GoToH ist ein japanischer Hersteller von höher wertigen Ersatzbrücken (und auch Mechaniken) für Bässe und Gitarren. Die GoToH-Bridge ist massiver, bei mir in schwarz und hat Seitenführungen für die einzelnen Saitenreiter.
Und 2 Ersatz Pickguards sind auch dabei: eines in schwarz und eines mit Spiegelfolie!
 

andre1987

New Member
Bassix
ß0
Ja, das klingt ja alles sehr gut.Also ich hätte schon Interesse dran, aber warum willst du ihn denn überhaupt verkaufen?
Und wie amchen wir das mit dem Preis (Falls du den Ibanez haben möchtest)??
 

mEphiSto

New Member
Bassix
ß200
Zitat:Original erstellt von: sloMo

Was klar ist: MusicMan bekommt seinen Sound zu großen Teilen aus der aktiven Elektronik, ...
Einspruch [:-)]

Ich denke, dass der MuMan seinen Sound zum größten Teil durch das Holz bekommt, weil mein MuMan SUB klingt auch unverstärkt sehr nach MuMan [^]
 
Oben Unten