Neubundierung, wem anvertrauen?

ingo62

ingo62

Well-Known Member
Bassix
ß3.788
Moinsen,

Frage vor allem an die Nordlichter (Nymi, Zinfandel usw.).
Mein Prezi (Baujahr Ende Siebziger) war die letzten 20 Jahre fretless, jetzt möchte ich ihn neu bundiert haben. Wohne im Nordwesten (Emden, Ostfreezeland). Wem geben? Preise?
Versenden möchte ich nicht so gerne, der Bass begleitet mich ja schon >25 Jahre.

Bisher fallen mir Boerjes, Bad Zwischenahn sowie Profi Musik ("Country-Erwin") in Loga ein.

Empfehlungen? Gibt es noch mehr in der Region?

Viele Grüße
Ingo
 
sampson

sampson

New Member
Bassix
ß328
Versenden würd ich ihn auch nicht gerne. Wenn dir das Teil aber wirklich wichtig ist, würde ich dir nen versicherten Versand nach Berlin zu Plekhaus empfehlen. Besser gehts einfach nicht
 
married05

married05

Member
Bassix
ß730
Hi.
Frag doch mal Reiner Dobbratz von Le Fay.
Der sitzt in Kiebitzreihe bei Elmshorn.
Er hat meistens viel zu tun, aber es lohnt bestimmt. Die Bundierung meines Midas ist perfekt!
Daniel
 
Nymi

Nymi

Friesischer GK-Missionar
Zitat:Original erstellt von: ingo62

Bisher fallen mir Boerjes, Bad Zwischenahn sowie Profi Musik ("Country-Erwin") in Loga ein.
Börjes, ganz klar!

Wenn Erwin das selber machen würde, wäre es vielleicht auch eine Option, aber da das Eckhard macht und der mehr ein Hobby-Bastler ist, würde ich auf den Ralf (Börjes) vertrauen.

 
Jogi68

Jogi68

Well-Known Member
Bassix
ß32.419
Zitat:Börjes, ganz klar!

Wenn Erwin das selber machen würde, wäre es vielleicht auch eine Option, aber da das Eckhard macht und der mehr ein Hobby-Bastler ist, würde ich auf den Ralf (Börjes) vertrauen.
Korrekte Analyse, Nymi. Genauso. [:D]
 
SeBassMan

SeBassMan

New Member
Bassix
ß227
Hallo liebe Bassicker,

Ich missbrauche mal diesen Thread...
Ähnliche Fragen aber für den sonnigen Süden.

1. Kennt jemand vertrauenswürdige Gitarrenbauer im Raum Offenburg die eine Abrichtung oder Neubundierung durchführen können.
Habe einen alten G&L Tribute L-2000 mit recht runtergespielten Bünden und werde mit tiefer Saitenlage beim Slappen in den mittleren Lagen nicht mehr glücklich. Saitenwechsel (Bass Boomers 45-65-80-100) und persönliche Einstellungsarbeiten helfen da auch nichts.

Läuft wahrscheinlich auf Neubundierung raus.

2. Was meint die Community? Lohnt sich der Aufwand (Instrument gebraucht gekauft für 400,-) oder doch lieber gleich in ein neues Instrument investieren?

Danke im Voraus und Grüsse!
 
der_knorker

der_knorker

Precifizierter
Bassix
ß16.599
Falls dir München nicht zu weit weg ist könnte ich den Andre' von Staufer Guitars sehr empfehlen. Unser Eierschneider hat dort seine Strat neu bundieren lassen und war mehr als zufrieden.
 
SeBassMan

SeBassMan

New Member
Bassix
ß227
Hallo Knorker,

Danke Dir. München ist schon noch eine Ecke weg. Dachte eher so an Offenburg, Freiburg, Baden-Baden, Karlsruhe, eventuell auch Strasbourg im Elsass, falls da jemand Erfahrungen hat. … und natürlich alle Örtlichkeiten, die da so sonst noch dazwischen liegen, wo der versierte Gitarrenbauer des Vertrauens seine Werkstatt hat…

Gruss,
 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß29.808
ne neubundierung wurde hier von einem tech mal für rund 100 aufgerufen, beim plek-haus gibt es verschiedene servicepakete, die alle weit darüber liegen.
aber der tech ist ein mensch, der bünde rausreißt, neue einsetzt, abrichtet...
und im plek-haus (oder bei thomann, die bieten das inzwischen auch an) übernimmt das abrichten (und nur das) dann eine sündhaft teure maschine mit laser und all solchem science-fiction-quatsch.
der tech macht das in qualitätsstufe "gut uns besser", wenn er nicht zwei linke hände hat, die plekmaschine dann in "sehr gut". ob diese nuancen für den hobbymucker auf seinem günstigen instrument relevant ist, weiß ich nicht. ich würde das aus reiner nerdigkeit für meinen guten preci in betracht ziehen, wenn der irgendwann mal neue bünde braucht. aber eben für keinen anderen bass.
und die frage, ob man statt neubundieren lieber einen neuen bass kaufen sollte, möchte ich überhört haben. das baby gehört wieder frisch rausgeputzt! schande über dich, daß du so über deinen bass denkst!
 
Kong

Kong

R.I.P., Mikki
Ein bekannter Gitarrenbauer aus meinem Umkreis macht ne komplette Neubundierung um € 160,--.

Die Arbeit ist so hervorragend, dass ich diese Preiskategorie als angemessen erachte.

Und er macht das so, wie es sich gehört, mit Feile (Stahlwolle, Schleifflies, was weiß ich....) und gerader Lehre, nicht mit so modernem Schnickschnack wie Plek - Maschinen.

Leider hat er so viel mit dem Bau seiner Gitarren zu tun, dass er nur noch für alte Kunden nen Reparatur- oder Bundierungs - Auftrag macht.
 
Funk.Joker

Funk.Joker

Funkt hier so rum...
Bassix
ß13.327
Mal nen alten Thread hier rauskramen... Ich möchte wohl meinen JazzBass neubundieren lassen. Sind momentan Vintagfrets drin, ich hätte gerne etwas größere (vllt so die Richtung 6105 Stahl). Ich wohn im Pott, hat da vielleicht auch wer eine Richtungsweisung für mich? Prinzipiell sollte es aber preislich im unteren 1XX€ Bereich sein, ist das realistisch? 160€, wie von Kong erwähnt, wären mir bspw zu viel. An Plek denke ich gar nicht, das ging ja bei anderen Bassern offensichtlich in den letzten Jahrzeeehnten auch ohne Star Trek.

Ich würde den Bass aber ggf auch versenden, wenn das die Prämisse für ein gutes Preis/Leistungsverhaältnis ist. Da ich meistheitlich mit der Unicard unterwegs bin, macht das vielleicht sogar am meisten Sinn....
 
tofi1

tofi1

Lieber spät mittem Bass anfangen als garnich!
Bass Line in Krefeld.
1A-Bass- und Gitarrenbauer.
Können auch erstklassig reparieren.
 
 

Oben Unten