Octaver vor EHX Mel9?

Al Blakylle

New Member
Bassix
ß83
Hallo liebe Gemeinde,

nach ewigem lesen probiere ich es jetzt hier :-)
Ich wollte in meiner Band an Stellen, an denen der Bass alleine läuft, oder eine Melodie spielt, mit dem EHX Mel9 noch etwas Synthie imitieren.
Bei H-E-A-D funktioniert das aber nur bei sehr hohen Parts, also war mein Gedanke,
noch einen Octaver/Pitchshifter davor zu hängen mit +1.

Macht das Sinn, oder würdet ihr mir zu etwas völlig anderem raten? Habe von Bass-Synthies keine Ahnung.
Damit der Mel9 auch alleine funktioniert habe ich mit einem A/B/Y einen 2. Amp angesteuert.
Freue mich auf Antworten/Tipps :D

Grüße Al
 

lordbasstard

Well-Known Member
Bassix
ß59.851
das sollte funktionieren. es addieren sich die latenzen, wobei ich mir vorstellen kann dass das MEL9 ja wieder etwas schneller reagiert weil es dann ja höhere töne bekommt.

das MEL9 ist polyphon. wenn der oktaver das nicht ist kannst du halt nur melodien aber keine harmonien spielen. da würde man schon möglichkeiten verschenken.

EHX Mel9 noch etwas Synthie imitieren
das mellotron ist ja kein synthie, sondern war der erste "sampler". man hat damals also naturinstrumente auf tape aufgenommen und die wurden dann über tastatur abgerufen. das war aber alles andere als hifi sondern eierte und leierte und rauschte und klang quäkig. das macht ja heute den reiz aus, so das man einen sampler sampelt ,was ja eigentlich wiedersinnig ist... ich mag die sounds. es sind aber eben keine typischen synthie-sounds.
 
Was willst Du denn imitieren?
Fläche oder Synthbass Lines?
Für Flächen würde ich beim polyphonen Mel9 eher mit Reverb/Delay und Volume(Pedal) arbeiten, damit kann man die Sounds sxhön dramatisch "einfliegen" . wenn Du da noch Pitch oder Oktave drauf gibst könnte es Trackingprobleme bekommen und es müsste schon ein guter polyphoner Shifter sein.
Für Synth Basslines ist der Mel9 schlicht nicht geeignet.
 

Al Blakylle

New Member
Bassix
ß83
Was willst Du denn imitieren?
Fläche oder Synthbass Lines?
Für Flächen würde ich beim polyphonen Mel9 eher mit Reverb/Delay und Volume(Pedal) arbeiten, damit kann man die Sounds sxhön dramatisch "einfliegen" . wenn Du da noch Pitch oder Oktave drauf gibst könnte es Trackingprobleme bekommen und es müsste schon ein guter polyphoner Shifter sein.
Für Synth Basslines ist der Mel9 schlicht nicht geeignet.
Die Sounds finde ich schon nicht schlecht, ich wollte in Passagen, wo der Bass alleine spielt, ein wenig Fläche dazu machen. Das Melotron hat ja nur 35 Tasten.
 

Al Blakylle

New Member
Bassix
ß83
Hättet ihr Vorschläge für einen polyphonen Pitch? Deshalb war die Frage, ob sich ein anderes Gerät eher eignet, bzw insgesamt günstiger ist.
Das Mel9 kostet über 200€ wenn jetzt noch ein Pitch für das selbe Geld dazu kommt, wüsste ich gern, ob sich für die 400€ etwas anders eher lohnt.
Ich habe in der letzten Probe den Orchestersound, die Flöte, die Strings und den den Chor benutzt.
 

Mitglieder jetzt online

Oben Unten