olp sting ray

Hallo Daruwalla,
ich bin zwar nicht Besitzer eines OLP, habe aber schon sehr viele OLP 4- und 5-Saiter ausgiebig getestet. Mein Fazit: die LOP Bässe sind ausgezeichnet! Sie sind sauber verarbeitet und kommen klanglich dem Music Man Stingray sehr nah. Das Preis/Leistungsverhältnis ist bestens.
Lediglich bei einem OLP Bass fand ich die Maserung des Halses schlecht ausgewählt. Ein Astansatz befand sich genau an der unteren Kante in der Höhe des 7. Bundes und war leicht zu fühlen. Aber der Fehler war offensichtlich und versteckte Fehler habe ich nie entdeckt.
Gruß,
Manfred
 

Uli Heinzler

Member
Bassix
ß250
HAllo Daruwalla.
Ich habe die Dinger auch vor kurzem getestet.
Ich finde sie sehr gut eine andre billige Version der Music man Bässe wäre Johnson.
Die gefallen mir auch sehr gut.
Ich hab für den Musicman Sound einen echten und nen Ibanez ATK (alte Serie) als 5 Saiter version.
Gruss Uli
 

LoveHunter

New Member
Bassix
ß328
hallo,

ich hab auch selber nen OLP und muss echt sagen das er mir besser als die MM Sub serie gefällt. toller bass

Dies kann ich von allen OLP´s behaupten, sogar die gitarren *g*

 

Lukbass

New Member
Bassix
ß240
Ich hab Gestern nen OLP angetestet. Der Sound ist echt verdammt gut, Sting Ray halt... aber das Design war nicht so meins, ein Sting Ray darf einfach nicht silbern sein. Ich weiss ja net in welchen Farben es ihn sonst noch gibt, aber ich hoffe da gibt's noch ein paar Alternativen... Auf jeden Fall der Sound ist echt fett, ich hatte fast den Eindruck, der OLP macht noch mehr Druck als der orginale Viersaiter... aber vielleicht war das auch nur Einbildung.
 

Sven_Francisco

New Member
Bassix
ß200
Ja in Silber sieht er echt nicht so toll aus aber zum Glück gibts in auch noch in schwarz mit weissem Schlagbrett.
Und so weit ich weiss auch noch in Natur Finish.
 

Baba

New Member
Bassix
ß264
Hallo

Ist halt wie immer alles eine Geschmacksfrage!
Jeder Empfindet es anders!Mir hat der OLP gar nicht zugesagt,ich würde da eher einen SUB favorisieren!
Aber wie gesagt,is halt Geschmackssache![:-)]
[:o)]
Mit bassigen Grüßen
Baba
 

Ganja-King

New Member
Bassix
ß200
Ich sehs genauso wie Baba.
Hatte nen Olp angespielt und fand ihn nicht so prickelnd wohingegen ich vom Sub sehr begeistert war(weswegen ich ihn mir auch gekauft hab[:D])


MFG Ganja-King
 

TaBass

|||| S.O.U.L.B.A.S.S. ||||
Bassix
ß252
Der S.U.B. ist doch original...
Ich find's nur nicht ganz zutreffend, wenn man suggeriert, der passive OLP würde tatsächlich sehr ähnlich wie ein aktiver StingRay (oder S.U.B.) klingen.
Da ist doch eher der Wunsch Vater des Gedankens.
 

sloMo

Active Member
Bassix
ß331
So ist's, deswegen plane ich auch gerade wie man am besten alte Damen überfällt. Irgendwo muss die Kohle ja herkommen :-).
 
Zuletzt bearbeitet:

jag

Active Member
Bassix
ß250
Also ich hab alle drei mal angespielt, den OLP, den SUB und den Originalen. Der OLP hat mir nicht so wirklich gefallen, mit dem SUB war ich eigentlich ganz zufrieden und der Sting Ray war eine andere liga (leider auch preislich).

Würde der geldbeutel nicht mit entscheiden, würde ich mir einen sting ray holen. Aber so reicht es noch nicht einmal für einen SUB.
 

TaBass

|||| S.O.U.L.B.A.S.S. ||||
Bassix
ß252
Wobei es bei den Ami-Sting-Ray's eine (für mich völlig unverständliche) breite Streuung gibt. Da gibt's für gutes Geld auch relative Gurken.
Hab' das schon mal wo gepostet: Mein heutiger S.U.B. stellt mich erheblich mehr zufrieden als mein früherer StingRay-2-Band. Im Session habe ich allerdings neulich 'nen weissen StingRay-2-Band gestestet, der schlichtweg umwerfend war. Daneben stand ein gebrauchter Sterling, der mal wieder völlig langweilig geklungen hat.
 

jag

Active Member
Bassix
ß250
Der Sterling hat halt den vorteil, dass man mehrere sound zur verfügung hat, durch einen kleinen, aber feinen umschalter. Leider ist der sterling aber auch nicht so massiv und damit auch nicht so druckvoll. (mein eindruck!!!)
 

TaBass

|||| S.O.U.L.B.A.S.S. ||||
Bassix
ß252
Wie gesagt: Ich finde, bei MuMan gibt es (ärgerlicherweise) auch bei gleichen Typen eine sehr hohe Streuung. Ich hab' auch schon geile Sterlings in der Hand gehabt.
Meinen SUB finde ich sehr gut, im Rock-Shop habe ich 2 angespielt, die ich sehr schlapp fand. Muss man m.E. echt ein bisschen mehr probieren, bevor man kauft.
MuMan wäre jetzt echt nichts, was ich mir vom Discounter schicken lassen würde.
 

LoveHunter

New Member
Bassix
ß328
ich kann nur sagen das ich vom olp stingray zum epiphone thunderbird gewechselt bin, weil der sich einfach um einiges besser spielen lässt. und der sound ist auch interessant.

ist einfach ne ROCK AXT
 

Lukbass

New Member
Bassix
ß240
Was BassX gesagt hat stimmt selbstverständlich, der OLP kann gar nicht wie ein orginal Sting Ray klingen. Wo net Sting Ray draufsteht ist nunmal (leider) auch nicht Sting Ray drin. Allerdings hab ich noch nie einen passiven derart preiswerten Bass gesehen der so sehr nach Sting Ray tönte wie der OLP... persönlich gebe auch ich dem Orginal den Vorzug und gegebenfalls auch dem S.U.B. man darf nie vergessen, dass der Sting Ray nunmal ein hochkomplexes Instrument ist, bei dem man nicht nur den Namen zahlt (wie man bei gewissen anderen Fabrikaten teilweise beinahe denken könnte...) in meinen Augen ist der OLP eine gute Alternative für den ganz kleinen Geldbeutel oder für den "Weiterbastler" der das Instrument als BASSis für den Bass seiner Träume braucht. Falls man aber effektiv ein Superinstrument will, sollte man schon den S.U.B. oder das unerreichte Orginal mal genauer anschauen und sich nochmals gut überlegen ob jetzt die nächsten drei Jahre wirklich unbedingt Urlaub sein muss... *grins*
 

LoveHunter

New Member
Bassix
ß328
ich find den bass schon auch goil, aber was bissl seltsam ist, ist sein hoher output.

ich hab ein behringer bx3000t topteil und wenn ich mit dem thunderbird spiele kommt der limiter nichtmal ein viertel hoch. jedoch wenn ich mit den olp spiele voll und bei output leuchtet sogar das rote lämpchen . was soll man da machen?
 
Oben