Open/Muted String Exercises ?

d0cFunkenStein

Well-Known Member
Bassix
ß10.723
Hallo,

leider bin ich beim Schneiden mit einem Cuttermesser etwas unachtsam gewesen und abgerutscht.
Dabei habe ich mir das Messer ziemlich tief in die Fingerkuppe des linken Zeigefingers gejagt.
An Bassspielen ist wohl für mindestens die nächsten zwei Wochen nicht zu denken.

Da ich aber trotzdem üben möchte, könnte ich mit der rechten Hand arbeiten.
Mit Open/Muted Strings kann man ja einiges machen.

Vielleicht hat ja jemand derartiges Material parat, was dazu passen könnte?
 

d0cFunkenStein

Well-Known Member
Bassix
ß10.723
Vielen Dank! Ich hoffe einfach nur, dass es schnell verheilt.
Auf jeden Fall wird mir das nicht so schnell noch einmal passieren.
Ohne den linken Zeigefinger ist man am Instrument aufgeschmissen.

Ich mach dann mal meine Klopfübungen mit "Modern Reading Text in 4/4" ;-)
 

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß17.793
fuque! sieh zu, daß das ordentlich und sauber verheilt. bei mir waren die wundränder am ende um einen halben mm verschoben (natürlich alles ohne doc...) und die fingerkupper lange zeit taub. ganzes gefühl hab ich bis heute nicht im linken zeigefinger.

tom bornemann hatte hier in seinen kleinen tutorials eine geile sache mit einem song nahmens "freight train" (den ich auch ziemlich geil fand): es wurde ein ton gespielt, dann eine deadnote über die rechte hand gespielt und dann noch eine mit dämpfung über die linke hand. das erzeugt auf einer note drei verschiedene sounds: bumm (voller ton)-tschack (saite wird aufs hinterste bundstäbchen gedonnert, ton immer noch gegriffen)-ba (zupfhand zieht durch, ton wird links gedämpft). das ist nicht so easy wie es scheint, vor allem wenn man einen wechselbass aus hohen grundton und tiefer quinte spielt und das ganze wirklich im train-feeling durchzieht: bamm-ba-ba-bamm-ba-ba... das muß richtig rollen, das ding. ich versuch das momentan immer wieder weil ich so etwas gerne zu cashs "folsom prison" spielen würde.
brauchen würdest du nur einen beliebigen finger links, das kann auch der mittelfinger sein.

ansonsten versuch mal mit daumenanschlag und palmmuting zu spielen. ist anstrengend, aber auch eine interessante variante (die ich nie benutze...)

oder spiel bass, aber ohne zeigefinger. das trainiert den rest ganz gut, vor allem den notorisch dummen kleinen finger.
 

d0cFunkenStein

Well-Known Member
Bassix
ß10.723
fuque! sieh zu, daß das ordentlich und sauber verheilt. bei mir waren die wundränder am ende um einen halben mm verschoben (natürlich alles ohne doc...) und die fingerkupper lange zeit taub. ganzes gefühl hab ich bis heute nicht im linken zeigefinger.
Ich habe nur in einem klitzekleinen seitlichen Bereich leichte Empfindungsstörungen. Beim Arzt war ich nicht. Der Schnitt ist nur 1cm lang, dafür aber recht tief. Das Blut schoss schon ziemlich heftig raus. Aber es ließ sich zusammendrücken und klebte dann schnell und gut zusammen und hörte auf zu bluten. Wie lange hat es gedauert, bis du den Finger wieder belasten konntest?

tom bornemann hatte hier in seinen kleinen tutorials eine geile sache mit einem song nahmens "freight train" [...]
Da werde ich mal nach suchen. Klingt interessant!

oder spiel bass, aber ohne zeigefinger. das trainiert den rest ganz gut, vor allem den notorisch dummen kleinen finger.
Hatte ich schon probiert. Aber wenn ich unabsichtlich mal den Zeigefinger benutze tuts echt weh (trotz Pflaster).
Die Greiftechnik ist allgemein ohne Zeigefinger extrem ungewohnt.
Ungünstig wäre, wenn sich dann etwas fehlerhaftes manifestiert.
 

d0cFunkenStein

Well-Known Member
Bassix
ß10.723
Kleines Update: Die Wunde ist soweit sehr gut verheilt. Fingerkuppenpflaster bzw. Schmetterlingspflaster haben die Wunde gut geschützt und sauber gehalten.

Hab gerade den ersten Test gemacht: Richtig spielen geht noch immer nicht.
Wenn ich den falschen Punkt auf der Fingerkuppe erwische ziehts ganz ordentlich durch. Nichts zu machen... :-(
Ich denke eine Woche muss ich mich noch gedulden.
 

d0cFunkenStein

Well-Known Member
Bassix
ß10.723
Danke für die Genesungswünsche. Mein Finger ist nun auch endlich wieder einsatzbereit. Manchmal zieht es noch wie ein Stromschlag durch, da ich Nerven durchtrennt habe. Aber das hält mich nicht ab.

Ich meinte rhythmische Übungen mit Deadnotes.
 
 

Oben Unten