Pcboxen zur Bassverstärkung

Dr.Gore

Dr.Gore

G-strings are for strippers
Bassix
ß18.432
Ich ziehe grade um. Ich hab leider keinen Platz für meinen Übungscombo in meinem WG-Zimmer. Ich müsste mir folglich einen kleineren holen oder eine andere Lösung fürs Üben in Zimmerlautstärke finden.
Ich habe noch ein Line 6 UX1 Interface. Meint ihr ich könnt dann mit dem Interface über PC-Boxen spielen? Oder würde sich das einfach nur sch*** anhören? Mittlerweile gibt es ja auch Pc-Boxen mit Subwoofern...Könnten diese PC-Dinger eine B Saite ordentlich abbilden?

Habt ihr da Erfahrungen oder vll eine Kaufempfehlung?

 
El Draht

El Draht

Well-Known Member
Bassix
ß4.641
Mit Pc-Boxen klingt es meiner erfahrung nach eher mäßig. Die mit Subwoofer machen zwar viel Buuuum, aber mehr auch nicht, gerade grummlige Mitten sind da eher rar. Entweder ne kleine Combo oder einfach gute Kopfhörer. Ich persönlich nutze lieber Kopfhörer, da ich so auch mit Effekten an meinem Line6 GX rumspielen kann, wenn mir danach ist.
 
pbass

pbass

Member
Bassix
ß867
Für einen BA 108 (oder Ähnliches) findest du ganz bestimmt ein Plätzchen. Die PC Boxen kannst du vergessen.
 
Kingpin

Kingpin

Well-Known Member
Bassix
ß4.976
Würde dir wenn empfehlen, ein wenig Geld in Studiomonitore zu investieren. Aber auch das ist, finde ich, eher ein Kompromiss. Kommt drauf an, was du für einen Sound haben willst. Über Studiomonitore ist der Klang halt ziemlich linear (was du gegebenenfalls durch einen Preamp oder eine Simulation auf dem PC ausgleichen könntest).
Ist denn echt gar kein Platz für einen Combo? Ich hab auch nur 11m² und konnte einen kleinen EBS Combo unterbringen (steht neben mir auf einem kleinen Schrank^^).
 
Zuletzt bearbeitet:
Dr.Gore

Dr.Gore

G-strings are for strippers
Bassix
ß18.432
Naja doch... Da ist schon Platz. Und im Wohnzimmer steht ja auch mein Übungsverstärker. Nur kann ich da ja nich ständig ungestört üben. Da ich auch meine Hifi-Anlage nicht in mein Zimmer stellen werde, muss ich mir sowieso neue Computerboxen kaufen. Ich dachte so könnt ich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.
 
förb

förb

dämlicher Flanders
Bassix
ß2.666
Zitat:Original erstellt von: Dr.Gore

Naja doch... Da ist schon Platz. Und im Wohnzimmer steht ja auch mein Übungsverstärker. Nur kann ich da ja nich ständig ungestört üben. Da ich auch meine Hifi-Anlage nicht in mein Zimmer stellen werde, muss ich mir sowieso neue Computerboxen kaufen. Ich dachte so könnt ich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.
Wie wär's mit anständigen Kopfhörern und einem kleinen Mischpult? Damit bist du für alles gerüstet...so mach ich's auch in meiner Mietwohnung, die extrem hellhörig ist!
 
Masl

Masl

Well-Known Member
Bassix
ß12.184
Ich kann dir aus meiner bescheidenen Erfahrung auch nur zu guten Kopfhörern raten.

Ich habe nur am Anfang kurz über PC-Lautsprecher plus Subwoofer geübt, aber das fanden die Leute unter mir nicht so lustig. Danach bin ich komplett auf Kopfhörer umgestiegen und mit denen kann ich üben wann ich will und so laut ich will. Außerdem ist der Klang um einiges besser als über meine (nicht wirklich guten) Lautsprecher.

Ich habe das so aufgebaut, das ich durch einen Preamp in meinen Laptop gehe und da die Kopfhörer anschließe. So kann ich auch schnell mal was aufnehmen oder zu Songs dazuspielen.
 
olbass

olbass

A Nordish Bass Nature!
Bassix
ß62.467
Rate auch zur Kombi Kleinmischer/Kopfhörer. Habe bei mir sowohl PC-Boxen, wie auch Canton-Regalboxen über HiFi-Verstärker am PC, aber das klingt irgendwie nicht so richtig.
Aber mit dem Bass über meine J-Station mit Ampeg-SVT in das Pult und beliebige Musik dazu, alles auf den Kopfhörer und GUT ist's.
Das kann man dann natürlich auch noch beliebig routen zum Aufnehmen oder zum Soundprozessen im PC.
Und es auch noch Ehefrauen- und Nachbar-kompatible [;-)]
 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß29.050
a ton tut da scho nauskomme. also zum üben reichts, kaputt geht bei entsprechender vorsicht auch nichts. aber die pracht vor dem herren ist auch nicht gegeben.
teste doch einfach mal, ob dir das genügt.
 
lordbasstard

lordbasstard

Well-Known Member
Bassix
ß66.512
ich find ja, pc-lautsprecher kann man zu gar nix gebrauchen...selbst als türstopper taugen die nix, sind zu leicht...

ich bin bestimmt kein high-end hififreak. aber die dinger gehen nicht für sachen, die auch nur annähernd mit musik zu tun haben. meine idee: gebrauchter hifiverstärker + 2 regalboxen + preamp. oder, wenn auch recording eine rolle spielt, kleines usb-interface mit einem eingang, der auch einen bass ab kann (achtung: bei manchen steht drauf: ja klar geht, und dann kommen die nicht mit aktiven bässen zurande), direktmonitoring und nahfeldmonitore. bei der zweiten lösung wäre ein preamp schön, aber kein muss.

bei ampsimulationen im rechner nervt mich beim direkten spiel die latenz. selbst wenn ich es eigentlich nicht merken können sollte, so fühlt es sich doch irgendwie "schwammig" an.
 
Dr.Gore

Dr.Gore

G-strings are for strippers
Bassix
ß18.432

Zitat:Original erstellt von: lordbasstard

ich find ja, pc-lautsprecher kann man zu gar nix gebrauchen...selbst als türstopper taugen die nix, sind zu leicht...
Ja an Hi-End Hifi anlagen kommen die PC sachen natürlich nicht ran. Aber ich denk das es da schon einige Sachen gibt die einen guten Sound liefern.

Ansonsten danke ich für die ganzen Anregungen.
Am sinnigsten wäre natürlich ein paar ordentliche Kopfhörer zu kaufen. Aber die meißten die ich bislang getragen habe sind nach einiger Zeitt unbequem geworden. Ich werd wohl jetzt einfach eine 2.1 System kaufen (http://www.teufel.de/pc/concept-c-100-p145.html) und mal ausprobieren ob das halbwegs was kann... Zum Musik hörn brauch ich ja sowieso boxen.
Wenn die Basswiedergabe so grausig ist wie ichs mir vorstelle hab ich endlich eine Ausrede um mir einen Cube 20 oder 30 zu holen :D
 
lordbasstard

lordbasstard

Well-Known Member
Bassix
ß66.512
@mosbeats: wenn ich das richtig sehe, ist der von dir vorgeschlagene monitor mit STÜCK 124,50 ausgezeichnet...macht dann paarpreis 249,-...dafür sollte es dann auch besser sein als das teufel system...

aktive monitore bis paarpreis 150 währen aber wirklich eine alternative. ich glaub, da sind die für uns wichtigen frequenzen besser abgedeckt. 2.1 systeme haben in meinen ohren immer schon die "badewanne" eingestellt. wobei das teufel-system bestimmt nicht schlecht ist. als ich mich so disrespektierlich über pc-boxen geäussert hab, da hab ich an die plastikdinger bis 60,- gedacht.

edit sacht noch: ich übe oft mit den akg k242 kopfhörern. die lassen sich auf meinem schädel recht lange aushalten
 
Zuletzt bearbeitet:
mosbeats

mosbeats

EADG
Bassix
ß2.322
Richtig. Aber lieber einmal vernünftig kaufen als zwei oder drei mal billig um dann doch teuer zu kaufen. Nä? Ich denke acht zoll woofer sollte es schon sein. Sonst kommt da nisht . Die fame Dinger haben einen guten ruf. gruss
 
mosbeats

mosbeats

EADG
Bassix
ß2.322
Wenn man bedenkt dass man für zwei mal 150watt Sinus und Lautsprecher nur 250 zahlt. Man kann naturlich auch 500 Watt pmpo für 30 EUR mit subwoofer kaufen. Aber dazu muss man ja nix weiter weitet sagen.
 
Telemekel

Telemekel

New Member
Bassix
ß0
habe nach anfänglicher Abneigung und Ohrenschmerzen bei In Ear Kopfhörern nun auch nachgegeben und einen Studiokopfhörer (Superlux für unter 40 Euro) angeschafft. Es schont die Umwelt einfach extrem.
Die Nachbarn haben das vorher durch die Wände nach oben (ab)bekommen, auch bei Zimmerlautstärke, egal ob über die Amps oder die Summe über PC Monitore.
Gerade beim Bass/Woofer und xfacher Wiederholung von Passagen ist das extrem (nervig). Zudem nutze ich noch Mikros, Zuspieler und PC Verbindung.
Hab ein kleines gebrauchtes 10 Kanal Mipu gezogen, den Amp über Di-Out dran angeschlossen und kann so das ganze Geraffel wunderbar aufeinander abstimmen.
Klingt richtig gut, bei normaler Lautstärke, werden die Ohren auch nach zwei Stunden nicht überstrapaziert und man ist Zeitlich uneingeschränkt und kann auch mal mitten in der Nacht noch was machen.
 
mosbeats

mosbeats

EADG
Bassix
ß2.322
Die Kopfhörer Variante will ich nicht abstreiten, ist die preis und nachbarschafts freundlichste. Aber so richtig Spaß macht's nicht.
 
El Draht

El Draht

Well-Known Member
Bassix
ß4.641
Mir persönlich machen Kopfhörer auf ordentlicher Lautstärke mehr Spaß als eine möglichst leise gedrehte Combo. Gerade bei härterer Musik, auf die Dr.Gore ja offensichtlich steht, macht leises üben keinen Spaß. Kopfhörer hingegen kann man bis zum Ohrenabfallen aufdrehen.

Klar kann man auch die Combo oder Studiomonitore aufdrehen, aber da es in eine WG geht wäre das dem Zusammenleben wohl eher schädigend (oder wird das ne laute, langhaarige Metal-WG?).
 
mosbeats

mosbeats

EADG
Bassix
ß2.322
Ja so ist das nun mal, das leben besteht aus mehr oder weniger guten Kompromissen. Möcht ja nicht sagen, dass es bei mir keine gibt.
 
 

Oben Unten