Preamp für Aufnahme gesucht


Wes
Wes
Well-Known Member
Bassix
ß8.655
Das ist mit Sicherheit schon hundert mal gefragt worden...
Ich nehme normalerweise den Bass direkt mit dem Audio Interface(Presonus Audiobox 44VSL)und Cubase am PC auf.Soweit gut!Momentan hab ich ein TC Thrust BQ 250 zum Testen hier.Ich hab mal den Direct Out in das Audio Interface eingesteckt-der Sound ist nicht viel anders,etwas " knackiger"und ich habe die Möglichkeit mit der 4 Bandregelung den Klang schon zu beeinflussen anstatt hinterher in Cubase .Allerdings hab ich genügend Übungsamps rumstehen,nur zum Aufnehmen ist der Preis des Teils nicht gerechtfertigt.
Gibts in der Preisklasse bis 200 .-€ Basspreamps die besser wären für die Aufnahme?Ich brauche keine Verzerrung.Was mir vorschwebt ist der sonore Klang z.B. eines Ampegs(unverzerrt),für Funk,etc, sind mir genügend Höhen vorhanden. Wichtig ist mir die Klangregelung(4 Band wäre gut,muß aber nicht sein,eventuell parametrische Mittenregelung...)
 
Wes
Wes
Well-Known Member
Bassix
ß8.655
Warwick,diverse Polytones( 2 als Top und einen als Kombo),der warwick gehört aber meinem Sohn und bleibt nicht hier.Der Vorteil beim BQ 250 ist,daß man ihn mit Hilfe vom Kopfhörer ohne Lautsprecher fahren kann,aber ich brauche den nicht als Amp.Der wird wieder zurückgehen.
 

Anhänge

  • 20210304_154950[1886].jpg
    20210304_154950[1886].jpg
    233,6 KB · Aufrufe: 65
  • 20210304_155007[1887].jpg
    20210304_155007[1887].jpg
    220,3 KB · Aufrufe: 62
  • 20210304_155034[1885].jpg
    20210304_155034[1885].jpg
    343,2 KB · Aufrufe: 58
  • 20210304_155054[1884].jpg
    20210304_155054[1884].jpg
    168,9 KB · Aufrufe: 53
Wes
Wes
Well-Known Member
Bassix
ß8.655
Aaah...super,genausowas in der Art.Irgendwo hab ich die letzten Tage auf Yoputube ein ähnliches Gerät gesehen für 250 .-€ neu...TC ??..2. Generation... jedenfalls stark an Ampeg angelehnt..ich finds leider nicht mehr...
 
OliB.
OliB.
Auf Kohle geboren
Bassix
ß71.992
Das ist mit Sicherheit schon hundert mal gefragt worden...
Ich nehme normalerweise den Bass direkt mit dem Audio Interface(Presonus Audiobox 44VSL)und Cubase am PC auf.Soweit gut!Momentan hab ich ein TC Thrust BQ 250 zum Testen hier.Ich hab mal den Direct Out in das Audio Interface eingesteckt-der Sound ist nicht viel anders,etwas " knackiger"und ich habe die Möglichkeit mit der 4 Bandregelung den Klang schon zu beeinflussen anstatt hinterher in Cubase .Allerdings hab ich genügend Übungsamps rumstehen,nur zum Aufnehmen ist der Preis des Teils nicht gerechtfertigt.
Gibts in der Preisklasse bis 200 .-€ Basspreamps die besser wären für die Aufnahme?Ich brauche keine Verzerrung.Was mir vorschwebt ist der sonore Klang z.B. eines Ampegs(unverzerrt),für Funk,etc, sind mir genügend Höhen vorhanden. Wichtig ist mir die Klangregelung(4 Band wäre gut,muß aber nicht sein,eventuell parametrische Mittenregelung...)

Für reine Aufnahmen qualitativ echt super!
60 Euro und du bist da sehr flexibel ausgestellt 👍
 
Wes
Wes
Well-Known Member
Bassix
ß8.655
Danke für die Tips,irgendwie gefällt mir der Ampeg im direkten Vergleichstest besser.Wieso rauschen die Teile so stark?
 
allerbest
allerbest
Tut nichts zur Sache!
Hier wird nix gelöscht! Hier ist bassic!
Hast du schon mal mit dem Gedanken gespielt, rein akustisch (Kontrabass) mit einem SM 57, direkt aufzunehmen? :-)
 
Zuletzt bearbeitet:
allerbest
allerbest
Tut nichts zur Sache!
Hee, wieso hat man mich aus dem Zwillingströöt hierher verschoben?
Ging doch gerade gut los da drüben... Das Gespräch nahm eine ungahnte Wende!:bier:
 
Wes
Wes
Well-Known Member
Bassix
ß8.655
Ich spiele keinen Kontrabass.Bei dem Foto auf dem Avatar bin ich der Gitarrist,ich habe die Ehre, immer mit Bassisten spielen zu dürfen ,die wirklich Bass spielen können.Ich habe mir vor Kurzem nach langer Bassabstinenz erst wieder einen Bass gekauft(5 saiter)und bin am Üben .Ich brauche den nur für Aufnahmen .Wenn ich Bassamps bräuchte ,wären genügend von meinem Sohn vorhanden,der ist Bassist in einer Band(Warwick Wamp 400,Markbass Tube 800,2 Boxen mit je einem 15" Oberton,Thiele 606 und seit 3 Tagen eine FMC 15,Thiele 806 mit EV,etc.
Ich bin zwar Jazzgitarrist mit eigener Band...das heißt aber nicht,daß man Bass spielen kann....aber ich bin lernwillig.
 

DerHeinz
DerHeinz
Well-Known Member
Bassix
ß37.865
Wenn Du parallel den Polytone durch die Box (auch leise) mit Mikro aufnimmst und zu dem “kühlen“ direkt Sound mischt, könntest Du Deinem Ziel auch ohne Geld ausgeben näher kommen. Wäre zumindest einen Versuch wert!
(ich mag Polytones!)
H
 
  • Like
Reaktionen: Wes
Wes
Wes
Well-Known Member
Bassix
ß8.655
Ich habe gerade meinen alten Reußenzehn Röhrempreamp Black Face ausprobiert...klingt auch interessant ...aber halt nicht sehr bassig.Ist ja auch für Gitarre konstruiert.
einen Preci....hm....:D...
 
SonicDomination
SonicDomination
Well-Known Member
Bassix
ß81.693
Blöde Frage: Wieso willst du denn mit einem Preamp aufnehmen? Ich würde wohl eher direkt reingehen und dann mit Plugins arbeiten. In der Preisklasse bis 200 € bringt dir ein extra Preamp jetzt nicht soooo viel. Du hast vermutlich den TC Spectradrive gesehen?

Für unser aktuelles Album haben wir immer neben dem Kemper auch noch eine DI-Spur aufgenommen. Die benutze ich immer mit, ein schöner SSL-Channelstrip drauf, ein guter Comp, vielleicht ein Ampeg-Plugin oder den sehr guten BOD (gratis) etc...
 
  • Like
Reaktionen: Wes
allerbest
allerbest
Tut nichts zur Sache!
@Wes, bitte entschuldige, dass ich dich nicht gleich erkannt habe! Wie konnte mir das bloß passieren... :o)
 
Wes
Wes
Well-Known Member
Bassix
ß8.655
haa...ha...kannst mich ja nicht erkennen,ich wiege seit April 24 Kilo weniger....:bier::D:D...
und auf dem Avatar sieht man nur den dicken Bauch meiner Gibson....8D
 
Wes
Wes
Well-Known Member
Bassix
ß8.655
Also,mittlerweile hab ich einen Markbass little Mark mit dem ich vom Preamp direkt ins Interface gehe.Klingt meiner Meinung nach nicht so steril wie der BQ 250.Zusätzlich hab ich (kostenlos) Amplitibe runtergeladen,eine Schmalspurversion mit Ampeg Amp und 15 Box Illusion.Na ja,der Brüller ist das ja auch nicht.Jedenfalls wird der Basssound ampegähnlicher aber besser nicht unbedingt,anders halt.Ich finde,daß die Simulation Bassfrequenzen schluckt,eine Notlösung.
Hat hier jemand Ampeg SCI -DI und kennt gleichzeitig Amplitube-klingt der Ampeg genau wie das Apmlitube Programm oder besser?240 .-€ will ich nicht einfach versenken.
Gleiche Frage wegen dem Sansamp tech 21 Charakter...gleicher Preis.Wie schlägt er sich im Vergleich zum Ampeg und Amplitube...?
Und klar...könnte man sich auch zum Ausprobgieren schicken lassen....aber vielleicht hat ja wer Erfahrung damit .
 
 

Oben Unten