Preissturz beim Thomann Fodera

bigfellow

bigfellow

Silberadler.
Bassix
ß26.377
Zitat:Original erstellt von: 5Bässer

... ist er das denn wert? Habe keine Ahnung.
Das ist die Frage, die ich mir auch gestellt habe....
Oder konkreter: Kann ein Bass so einen Preis wert sein und wie
stellt sich dieser Wer bzgl. Klang und Bedienung dar... Denn darauf
kommt's doch letztlich an, oder? Aber das wäre dann doch ein neuer
Thread.
 
dreizehnbass

dreizehnbass

baut....
Bassix
ß57.199
Zitat:Original erstellt von: bigfellow

Zitat:Original erstellt von: 5Bässer

... ist er das denn wert? Habe keine Ahnung.
Das ist die Frage, die ich mir auch gestellt habe....
Oder konkreter: Kann ein Bass so einen Preis wert sein und wie
stellt sich dieser Wer bzgl. Klang und Bedienung dar... Denn darauf
kommt's doch letztlich an, oder? Aber das wäre dann doch ein neuer
Thread.
von den Materialien eventuell, von der Arbeit vielleicht.
Immer schwer zu sagen was in so einem Bass tatsächlich drinnensteckt.
Ein Bass kann diesen Preis haben.
Ausser der Handwerker hat einen Stundenlohn von 5 EUR.

da dieser bass von 12000 eur herunter reduziert wurde denke dass auch der derzeitige preis noch zu hoch sein wird.

Gefühlsmässig würde ich den bei 3- 4000 eur als fairen preis einschätzen.
aber wie gesagt ich weiss nicht was in dem bass drinnen steckt und wie er produziert wurde.




 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß29.869
war dieses tonmöbel nicht mal doppelt so teuer? egal...
für den preis würde ich lieber in der nachbarschaft einkaufen, da baut so ein jens irgendwer tonufos...
 
Jost Halenta

Jost Halenta

Well-Known Member
Die Idee, die dahinter steckt ist vermutlich die Anpassung an klassische Instrumente wie Geigen, die schnell mal 20.000 Euro und noch viel mehr kosten. Glücklicherweise klappt das im Bassbau nicht wirklich. Ich glaube bei den meisten ist die Schmerzgrenze irgendwo bei 3000 bis 4000 erreicht. Ich werde z.B. definitiv keinen Alembic (die ich sehr mag) für 10000 oder mehr kaufen. Ich bekomme Superbässe weit unter 4000 und gebraucht teilweise für ganz kleines Geld. Ich kenne mich im Bassbau ganz gut aus und man bekommt sogar Maßanfertigungen von Top-Bassbauern für 3000 oder sogar darunter.
 
onkel kasten

onkel kasten

A Very Stable Genius
Unglaublich hübsches Instrument, sehr saubere Verarbeitung mit netten Details, so etwas hat seinen Preis.
Trotzdem wird hier wohl doch ein nicht bescheidener Teil der Kohle für nen Schmetterling und 6 Buchstaben hingeblättert.
 
dreizehnbass

dreizehnbass

baut....
Bassix
ß57.199
Zitat:Original erstellt von: Jost Halenta

Die Idee, die dahinter steckt ist vermutlich die Anpassung an klassische Instrumente wie Geigen, die schnell mal 20.000 Euro und noch viel mehr kosten. Glücklicherweise klappt das im Bassbau nicht wirklich. Ich glaube bei den meisten ist die Schmerzgrenze irgendwo bei 3000 bis 4000 erreicht. Ich werde z.B. definitiv keinen Alembic (die ich sehr mag) für 10000 oder mehr kaufen. Ich bekomme Superbässe weit unter 4000 und gebraucht teilweise für ganz kleines Geld. Ich kenne mich im Bassbau ganz gut aus und man bekommt sogar Maßanfertigungen von Top-Bassbauern für 3000 oder sogar darunter.
das würde ich auch so unterschreiben.

Der Bau einer Geige ist nochmal ein ganz andere Liga. Vorallem wenn die Geige auch noch gut klingen soll.

Geigenbau ist eine Wissenschaft für sich und kann mit einem Solidbody Instrument nicht verglichen werden.





 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß29.869
'n preci mit unnüzem brückennahen pofel und viel zu viel knöppen??? aus edelhölzern??? na gut, bei sehr teuren und schicken edelhölzern bin ich bereit, 2500 euro dafür auszugeben... nein.. eigentlich bin ich nicht bereit, dafür gels auszugeben. wenn ich das ding in den zustand versetzt habe, daß ich den spielen will, hat der überall löcher... außerdem sieht der kacke aus. ich will ein "odins hammer" design. nicht dieses weichgespülten yinyang-quatsch. das teil hat am ende noch räucherstäbchenhalter, in die kein vernünftiger jolli reinpasst... nehnehneh...
 
ad_rock

ad_rock

Member
Bassix
ß542
ich sag ja, da hat was nicht gestimmt beim Thomann [;-)]

ich rufe übrigends heute abend in NY bei denen an und bestelle mir einen neuen - allerdings nicht zum Thomann Kurs [:-PP][:D]
 
König Hurz

König Hurz

GitarristenSchreck
Bassix
ß1.381
Zitat:Original erstellt von: floenk

Moin,
sowas kann man auch bei Valeri ( www.germania-pro.de ) kaufen.
Da ist die Decke dann nicht AAAAAAAAAAAAA sondern vielleicht nur AAAAA, aaberder kostet auch nicht ansatzweise so viel.

Alsdenne
Ist aber trotz des Preises schade dass die keine wirklich eigenen Design haben... Fodera und Bee; wennn schon, warum dann nur von den beiden die Formen nehmen...?
 
olbass

olbass

A Nordish Bass Nature!
Bassix
ß62.551
Der hat nun ein 4-seitiges Foto-feature im neuen bassquarterly.
Was 'ne Werbung. Okay, sieht aber klasse aus.
Steht aber da noch für 12k€ drin[:D]
 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß29.869
1000 dollari aufpreis für einen anderen pu??? diese frechheit besitzt meines wissens nicht mal jens ritter. und dessen instrumente finde ich deutlich ästhetischer. geschmackssache, klar.
aber bei instrumenten und deren preisen ist mir irgendwann mal aufgefallen, daß preis und leistung einer asymtotischen funktion folgen. bis 1000 euro kann man exponentielle qualitätszunahme erkennen, bis 2000 euro geht es dann schon moderater, aber immer noch spürbar zur sache, danach wird es langsam sehr... diffus, was man als mehrwert bekommt. ich würde jetzt mal ganz frech behaupten, der mehrwert des kleinwagen-foderas für 12.000 im unterschied zu einem gebrauchtwagen-fodera für 6.000 ist nach der von mir ausgemachten funktion homöopathisch. fodera ist nichts für mich, is scho kla. es ist einfach etwas, was ich in mehrfacher hinsicht nicht einsehe. aber jedes mal, wenn ich solche edelholzwunder in der hand hatte, war ich von deren leistung im vergleich mit "billigen" vergleichbaren rockgeräten enttäuscht.
 
Mudskipper

Mudskipper

.
Zitat:Original erstellt von: alice303
aber jedes mal, wenn ich solche edelholzwunder in der hand hatte, war ich von deren leistung im vergleich mit "billigen" vergleichbaren rockgeräten enttäuscht.
Fodis fordern den Spieler - auf eine andere Art und Weise als z.B. ein Prezi.Du siehst Fodis auch vorzugsweise bei Jazzern/Fusion-Leuten - und genau da sind die Teile auch bässtens aufgehoben.

Ich würde mir, selbst wenn ich die Kohle hätte nie so ein Ding kaufen - ich bin einfach zu schlecht für einen Fodi[:D].
 
bigfellow

bigfellow

Silberadler.
Bassix
ß26.377
Zitat:
Fodis fordern den Spieler - auf eine andere Art und Weise als z.B. ein Prezi.
Mmmmhhh, was heisst denn "fordern"?

Welches Können muss ich denn haben, damit ich in den erlauchten Kreis (mit kleinem Clubbeitrag) aufgenommen werde und nicht nur nen popligen Jazz Bass spielen darf? [):]
 
 

Oben Unten