Projekt TL866 - 1x12 Box

TheBug

Mehr Bässe weniger Kilos
Sooo mir wird ja nie langweilig, deshalb hier das nächste Projekt :D

Die TL606 sind fast fertig (siehe Link in meiner Signatur) und warten aufs beziehen, da kann man ja schon mal die nächsten Boxen planen.

Die TL806 kennt ja hier fast jeder, gute, sehr kompakte box, man kann fast alles an 12ern reinstecken, es funktioniert irgendwie immer. allerdings ist die box sehr klein vom Innenvolumen her (35L ca.) und sehr hoch abgestimmt (irgendwas in die 70Htz). Da geht im kompakten Maß noch mehr!

Eine Inspiration dazu war auch die "Little 606" von @Ochsenblut

Zielsetzung:
- irgendwas zwischen 50 und 60 L
- Abstimmung um die 60Htz
- Gewicht überschaubar (daher 12 mm Birke Multiplex)
- leicht zu bauen
- Tweeter auf wunsch ergänzbar (passt bei der kleinen 806 nicht mit in die Schallwand)
- preislich überschaubar

Was mir zusätzlich noch wichtig war, ist dass sie auf der Seite liegend die gleiche Breite hat wie meine 606er.

Ich komme somit auf folgende Außenmaße:
Höhe (im liegen breite) 47,2 cm
Tiefe: 40,0 cm
Breite: 42,4 cm
Innentiefe 30 cm
Volumen: 54L

Den Bassreflextunnel würde ich 4 cm hoch machen. Die Innenversteifung des 806-Plans habe ich reduziert, es gibt nur noch die umlaufende Leiste hinter der Schallwand um diese zu verschrauben.

Probleme die nun noch zu lösen sind:
- Länge der Tunnelabdeckung (bin mir noch nicht sicher, ob ich die Berechnung richtig gemacht habe, ich komme auf 6 cm Länge (Tunnelbreite 35,2 cm, Tunnelstreben schon abgezogen, Tunnelhöhe 4,0cm)
- reicht ein "Riemengriff" oder müssen es eingelassene Griffe sein?

Wenn diese Fragen geklärt sind werde ich denke ich 2 Stück bauen, eine mit Fane Sovereign 12-300 und eine vermutlich mit Eminence Beta12a.

Eventuell wird es auch eine Komboversion davon geben, je nach dem ob @Miehzman bock hat :D

Soweit erstmal.
 

TheBug

Mehr Bässe weniger Kilos
Soo dank @Ochsenblut haben wir das Problem mit der Tunnellänge auch geklärt. Wenn ich richtig liege müsste ich mit dem reinen Holzgehäuse bei um die 10 Kilo pro Stück landen. Also wären das mit Bezug, evlt. Dämmung, Hardware und Speaker am Ende mit dem Fane vllt. 17-18 Kilo, mit dem Eminence 1,5 Kilo weniger. Mit nem Basslite käme man vermutlich auf um die 15 Kilo.

Das mich gefällt ganz sehr. Da werde ich tatsächlich nen Schlaufengriff in Betracht ziehen!
 

TheBug

Mehr Bässe weniger Kilos
Stimmt, das hatte ich auch gelesen. Das bestätigt mich darin.

An den 606ern habe ich Marshall-Griffe (eingelassene Metallgriffe) aber die sind auch 1 1/2 mal so hoch, tiefer und schwerer :-)
 

Ochsenblut

Well-Known Member
Bassix
ß75.061
So einen Griff http://www.thomann.de/de/adam_hall_34062.htm
habe ich bei meinen 12-15kg schweren 112ern oben bündig eingelassen. Ich trage die Kisten also mit einer Hand, was auch problemlos geht, und ich kann den Amp oben draufstellen, ohne dass was im Weg ist und ohne dass der Amp wackelt.
Die Griffposition muss man sorgfältig auswählen: Es gibt nix blöderes, als ein Kiste, die beim Tragen schief hängt.
 

TheBug

Mehr Bässe weniger Kilos
bei mir dauert es noch etwas bis das Projekt wirklich los geht, wenn jemand die Pläne haben möchte, schreibt mir gerne ne PN, ich stelle sie euch auf Wunsch in 12 oder 15mm zur Verfügung, dazu den original TL806 Plan und eine "Aufbauanleitung" incl. Hinweisen wo die Abweichungen zum 806 Plan sind.

Der Fane Sovereign ist Samstag gekommen, ich muss ihn nachher mal auspacken und checken ob alles okay ist! Als Vergleich werde ich wie gesagt wahrscheinlich den Beta 12a nehmen, ziehe aber auch den Delta 12 LFA in betracht.
 

TheBug

Mehr Bässe weniger Kilos
Soo zuschmitte für jeweils eine leicht abgewandelte 806 aus 12mm Birke, Tunnel flacher(4 cm), minimal höher(um auf die 47,4 cm Breite meiner 606er zu kommen) und eine 866 sind bestellt!

12 mm Birke Multiplex, mit CNC-Säge geschnitten (incl. Ausschnitt für Speaker und Ausschnitt für die Buchsenplatte, was für ein Service!)

Ich hab einen Fane 12-300 da und werde gucken ob mir noch ein Beta 12a günstig über den weg läuft

Tante Edit sagt noch: knappe 75€ fürs Holz für beide boxen, 1/3 davon macht die Programmierung der Ausschnitte aus, also wenn man selbst die löcher sägen würde um die 50€ fürs Holz. das mir gefällt ganz sehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

TheBug

Mehr Bässe weniger Kilos
Hat jemand einen Tip fürs Abrunden der Ecken? Bei den 606ern habe ich einen Radiusfräser für alle Außenkanten genommen und den Rest der Ecken mit der Raspel gemacht, aber das muss sicher auch einfacher gehen?

Vor allem in der Hinsicht dass die 866 Natur gebeizt sein soll?

@BuzzLightyear
 

FF

Homo Vogelbräuensis
Na einfach mit der Oberfräse auch um die Ecke fahren. Wenn du die ersten 4 parallelen Kanten rund gefräst hast und dann die 4 zusammen hängenden Kanten der dazu senkrecht liegenden verbleibenden 2 Flächen fräst, bekommst du automatisch eine "runde" Ecke.
 

TheBug

Mehr Bässe weniger Kilos
ja aber das hat nicht gereicht um die Ecken aufzusetzen. dann beibt mir wohl nix anderes übrig als da weiter mit der Hand zu feilen.
 

El Draht

Well-Known Member
Bassix
ß4.484
Es hilft vielleicht, das von FF gesagte zu visualisieren. Wenn du es wie er sagt machst, also erst die parallelen Kanten und dann die zusammenhängenden abfräst, bekommst du eine schöne runde Ecke:

kante_1.png


Wenn du aber erst die zusammenhängenden Kanten fährst und danach die parallelen bleibt nachher die Ecke kantig, weil du ja im ersten Schritt nicht entlang der Rundung gefahren bist.

kante_2.png


Hoffe das löst das Problem.
 
  • Like
Reaktionen: FF

TheBug

Mehr Bässe weniger Kilos
Soo die Gehäuse sind zumindest was die Außenwände angeht zusammen. Ich habe beim Zusammenbau festgestellt dass eine Gesamttiefe von 40 cm eigentlich too much ist für das "Innenleben", da täten es auch ca. 36 cm. Wir haben jetzt die Rückwand nicht wie geplant 12 sondern 25 mm nach Innen versetzt damit die Schallwand nicht so extrem tief in der Box versenkt wird (die Box hat eine Innentiefe von 30 cm, vorne und hinten jeweils 12 mm Material dazu, fehlt noch einiges bis 40 cm). Aber dafür ist es ja ein Prototyp :D

Leider haben die Schallwände den falschen Speakerausschnitt... ich depp habe den "mounting hole Diameter" genommen statt dem "baffle hole Diameter", muss also nochmal neue Schallwände für die 806 und die 866 kaufen.... naja was solls :D
 

TheBug

Mehr Bässe weniger Kilos
Kanten sind gefräst, 12 mm radius an den Ecken, der Rest 6 mm Radius (sonst geht zu viel Material weg).

Leider mussten wir die Schallwände neu machen da ich honk leider den Schraubenlochkreis und nicht den Schallwandausschnitt vorgegeben hatte...

achja, einen Beta 12LT habe ich für fast umsonst bekommen, der bekommt evtl. noch eine passende geschlossene Kiste verpasst.
 
 

Oben Unten